Kaninchen in Einzelhaltung, überhaupt möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi du,

ja, das Kaninchen braucht unbedingt einen Artgenossen und noch einiges mehr.

Als Artgenossen bitte ein Kaninchen im geeigneten Alter besorgen. Jungtiere dürfen nicht zu erwachsenen vergesellschaftet werden (einfach zusammensetzen ist nicht), wenn sie nicht mindestens 16 Wochen alt sind.
Wenn das Kaninchen über 16 Wochen alt ist, bitte kein Kaninchen über 3 Jahre als Partner wählen.

Achtet auf das Geschlecht! Wenn eures ein Rammler ist und über 12 Wochen alt, muss er kastriert werden und noch einmal 6 Wochen allein sitzen, so lang ist er nämlich trotz Kastration noch deckfähig, wenn er zu einem Weibchen soll. Zwei kastrierte Rammler ist auch eine gute Kombi, zwei Zibben wird mit großer Wahrscheinlichkeit massiven Ärger geben, wenn die beiden in die Pubertät kommen (6-8 Monate).

Schaut im Tierheim oder auf den Kaninchenschutzseiten im Netz nach einem geeigneten Partnerkaninchen, bitte nicht noch einmal die Zoohandlung. (Und nein, keiner im Tierheim schlachtet Kaninchen!)

Ein Kaninchen braucht außerdem Platz. Das heißt, wenn ihr jeden Tag Freilauf gewährt mindestens 2qm pro Kaninchen für 2 Kaninchen mindestens 4qm, diese braucht es rund um die Uhr und auf einer Ebene. Bitte vergiss die Etagen. Kaninchen klettern nicht gern und wenn sie richtig rennen wollen, ist das für sie, als würde man uns in einem Leuchtturm joggen lassen. Sowas funktioniert nicht.

Warum man um Leinen bei Kaninchen einen weiten Bogen machen sollte, hab ich hier erklärt, vielleicht interessiert es dich ja:

https://www.gutefrage.net/frage/kaninchen-an-leine?foundIn=notification-center#answer-206515309

Habt ihr euch schon über gesunde Ernährung belesen? Trockenfutter ist denkbar ungünstig, damit werden Kaninchen nicht besonders alt.

Gute Seiten sind diese:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

- kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de

Auf den ersten drei wird auch erklärt, wie man korrekt vergesellschaftet, das sieht nämlich für Laien ganz schön wild aus, ist es aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Käfig ist sconmal nicht gut. Es braucht ein Gehege, oder einen großen Stall mit Auslaufmöglichkeiten.

Eingelhaltung geht wirklich nicht. Redet mit euern Eltern, notfalls müsst ihr das Kleine halt abgeben, Tierwohl geht ja wohl vor. Und keine Angst, im Tierheim bringt es niemand zum Schlachter, wie kommst du darauf? Man kann aber auch Freunde fragen, oder über ebay nach Leuten suchen die es aufnehmen wollen...und solltem deine Eltern es echt so lieben, werden sie ein zweites besorgen wenn du du ihnen die ganzen Berichte aus dem Internet zeigst, in denen steht dass man Ninis nicht allein halten darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slayerboyy
20.05.2016, 23:41

Würde eventuell noch 40 cm hinzufügen, eine Etage vielleicht bauen. Und Freilaufen darf es jeden Tag 4-5 Stunden. Freilaufgehege kann ich im Sommer auf den Balkon hinlegen und wenns erwachsen ist auch mit der Leine in den Garten. Ist das so möglich und gut? (Für 2 Kaninchen)

0
Kommentar von slayerboyy
20.05.2016, 23:51

Kann ich einen Stall gut zuhause platzieren?

0
Kommentar von slayerboyy
21.05.2016, 00:07

Also mein Zimmer hat 16qm und der Käfig ist 1 m breit, aber ich bin zum Entschlus gekommen dass es immer aus seinem Käfig rauskommen darf wann es will (auch wenn es mal auf den Teppich sein Geschäft macht...) ist das so gut? :)

0
Kommentar von HomerSimpson3
21.05.2016, 08:53

Auch Nachts? Dann ist es gut. Achte darauf, dass nichts Gefährliches im Zimmer ist. Du kannst auch einen Teil des Zimmers absperren aus Freilaufgehegegittern aus der Zoohandlung.

4

Das ist leider wahr, es ist pure Tierquälerei und kein anderes Tier, außer ein weiteres Kaninchen kann ein Ersatz sein. Bitte rede dringend mit deinen Eltern. Wenn sie es verweigern gib es bitte weg, das ist kein schönes Leben egal wie sehr ihr euch um es kümmert, es kann auch Verhaltensstörungen bekommen und es wird (definitiv) aggressiv werden so dass man es nichtmal streicheln kann, dass liegt daran dass es dann sehr frustriert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also erstens darf man auf keinen fall ein kaninchen alleine halten!! es sind gruppentiere! unbedingt ein 2tes holen oder abgeben wenns nich anders geht..! Und wie groß war der stall nochmal?   1 meter??  viiiiieeel zu klein! ist es ein zwergkaninchen? wenn ja dann pro zwergkaninchen ungefähr 3 meter wären minimum!! das macht dann bei 2 kaninchen 6 meter! bitte hilf dem kaninchen! Soll kein hate sein :)   das arme ding.. einzelhaltung können zu aggressivität führen, es kann passieren dass sie weniger bis garnichts mehr essen und trinken.. :/

versuch deine eltern nochmal zu überreden mindestens einen größeren käfig bei zum beispiel fressnapf zu kaufen oder selbst bauen und ein 2tes Kaninchen zu kaufen.. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slayerboyy
20.05.2016, 23:37

Hallo, aber es darf ja so gut wie jeden Tag 4-5 Stunden frei rumlaufen. Und ich würde zusätzlich noch 40 cm hinzufügen. Weil so viel Platz habe ich auch nicht...
Es sei denn ich hole noch ein Freigehege und lege es auf unserem Balkon. Ich möchte das Tier so gerne haben, und ihm auf keinen fall böses antun.

0
Kommentar von slayerboyy
20.05.2016, 23:48

Hast du dann vielleicht irgendwelche Vorschläge für mich? Ich versuche das Beste und danke für die Info!

0

Ja kanninchen sollten immer wenigstens zu 2 Leben. Sie brauchen ihre Artgenossen. Mach das deinen Eltern klar!  Und außerdem 1 Meter ist nicht besonders groß für einen Käfig  und nicht artgerecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slayerboyy
20.05.2016, 23:34

Aber es darf so gut wie jeden Tag freilaufen, und es hat ausser dem Käfig noch so kleine Räume zum reingehen. (So gross wie eine Transportbox)

0

Was möchtest Du wissen?