Kaninchen im Winter in der Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Blue-Rabbit,

Schnee ist eigentlich kein Problem für die kleinen (außer du hast eine Rasse, die kein richtiges Winterfell ausbildet). Wenn du mit schneereich meinst, dass es mal schneit, ist das nicht schlimm. Wenn du mit schneereich meinst, dass der Auslauf zu vollgeschneit ist, dann könntet ihr den einfach räumen. Durch den Rest können sie toben. Ein stabiles Dach wäre auch noch eine Option.

Wenn du sie doch reinnehmen willst, dann solltest du schauen, dass der Temperaturunterschied nicht zu heftig ist. Einen Käfig brauchst du nicht, es würde reichen, wenn du einen Bereich abgitterst und du kannst es ja auch mal mit 1-2 Katzentoiletten probieren (vielleicht lernen sie ja schnell). Zum Schutz des Bodens solltest du 100% Baumwollteppiche, flachgewebt nehmen. Die schonen die Pfoten und sind waschbar.

z.B.:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30211360/

oder du nimmst PVC achte dann aber darauf, dass sie die Ränder nicht erreichen und annagen können.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich von der Idee nicht so begeistert bin, dass du sie als Allergiker im Schlafzimmer hast, nicht nur, dass die Kleinen nachts recht laut sind und du ja auch schlafen sollst/musst, nachher bekommst du nachts Atemprobleme. Wenn du das wirklich riskieren willst, dann sprich vorher bitte mit deinem Allergologen durch, dass ihr Notfallmedis im Haus habt.

wenn du pvc unterlegen willst, sollte es griffiges sein, wenn die Kaninchen rutschen, bewegen sie sich nicht so gern, ganz vergessen.

0

Hey, welche Rasse ist es denn? Die meisten Kaninchen haben kein Problem im Schnee ganz im Gegenteil sie hüpfen gerne drin herum. Ist die Schutzhütte wetterfest? Dann sollte das wirklich kein Problem sein, nur manche Rassen kann man in der Tat nicht draußen halten. Da Kaninchen sehr revierbezogen sind ist es besser sie dort auch zu lassen, also ein Stockkäfig ist immer noch nicht artgerecht da jeder Käfig im Handel zu klein ist er nimmt nur unnötig Platz weg. Stubenreinheit kann man antrainieren, hast du das schon mal versucht? Dann würde es reichen wenn du die Kaninchen im Innengehege bloß ein Katzenklo gefüllt mit Holzpilettes hin stellst.

Hey, ich Rate dir auf jeden fall das du deine Kaninchen im Winter reintust. Ich habe mal gehört das zwei Kaninchen von meiner Freundin erfroren sind. Ich würde es nicht riskieren sie draußen zu lassen.... Jedoch würde ich es langsam angehen da die auch ein Hitzeschock bekommen könnten.

Danke :) Ja, die Kälte macht mir auch große Sorgen im Winter...

Ich habe mich gerade noch einmal im Internet informiert und ich stelle mir das jetzt so vor, dass meine Kaninchen in meinem Zimmer ein Käfig bekommen (so ca. 2 auf 1 Meter) und dass ich da einen Auslauf in meinem Zimmer anhänge, den sie tagsüber und nachts verwenden können. Aber der Boden macht mir Probleme! Was soll ich denn unterlegen, das leicht zu säubern ist?

0

Dann war die Schutzhütte deiner Freundin nicht wetterfest oder zu klein oder es waren Löwenköpfe, Angoras o.ä da sind die Haare nicht dicht genug und bieten somit kein Kälteschutz.

0

Was möchtest Du wissen?