Kaninchen hat Zanhprobleme,was füttern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo :D vorab eine grosse Bitte...lass das Brot ganz weg !!!!!!! Geh mit Lilli bitte nochmal zum TA ..das ist ganz wichtig dass ein KANINCHEN gut kauen kann , damit es das gefressene besser verdaut ...Bis du einen Termin hast raspel das Obst /Gemuese ...und schnibbel das Heu...das sollte aber kein Dauerzustand sein...und nochmal ...bitte lass das Brot weg !!!! Alles Gute fuer die kleine Mausi :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein letztes Meeri hatte etwas ähnliches. Ich habe einfach alles klein geschnitten und meist aller 2-4 Wochen zum Tierarzt, um die Zähne zu kürzen. Wenn er mal sehr abgenommen hatte, gab es Critical care.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tierärztin empfahl mir von Bunny den KaninchenTraum Oral. Er enthält Auszüge aus 42 verschiedenen Gräsern und Kräuter, die TriMellos sind so geformt, dass Tiere mit Zahnproblemen sie optimal fressen können. Es behinhaltet kein Getreide und der Calcium/Phosphor Gehalt ist optimal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi du,

nimm das Brot bitte vom Speiseplan. Nicht nur, dass Lilli es eh schwierig fressen kann, es ist insgesamt ungesund.

Welche Zähne fehlen denn? Wenn es die Schneidezähne sind, besteht die Möglichkeit diese ziehen zu lassen. Bei den Backenzähnen müssen die gegenüberliegenden regelmäßig gekürzt werden.

Obst solltest du nur 1x die Woche geben. Haferflocken eigentlich nur ein paar zum Päppeln.

Versuch doch mal, das Gemüse mit einer Raspel kleinzureiben. So kann es das Futter besser aufnehmen. Ein wenig Anstrengung sollte sein, sonst reiben sich die verbliebenen Zähne nicht ausreichend ab.

Gras/Wiese sind vermutlich gut fressbar. Womit hat dein Kaninchen denn am meisten Probleme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shadowhunter16
15.09.2016, 21:09

Hallo,

Brot und Haferflocken gibts nur sehr selten, an jetzt dann gar nicht mehr.

Es sind die Schneidezähne ,  die müssen wir alle 4 Wochen nachzwicken. Sie hat oben 2 Zähne, und hinter denen ist noch einer. Aber unten ist keiner? Jetzt können sich die Zähne gar nicht mehr abreiben? Ich glaub da muss ich unseren Tierarzt noch einmal fragen. 

Das mit dem Gemüse werde ich machen. Was würdest du mir denn alles empfehlen, was man ihr öfters geben kann?

Danke und LG

0

Was möchtest Du wissen?