Kaninchen halten trotz Heu- und Strohstauballergie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi du,

die Allergie wird immer schlimmer werden, das ist einfach so. Du kannst nur versuchen, dass du dich Desensibilisieren lässt, allerdings ist das oftmals bei mehr als einem Allergen, auf welches man reagiert, schwierig.

Abhilfe bringen zur Reinigung und beim Besuch: Mundschutz, Handschuhe und nach dem Besuch die Augen mit sauberen Händen ausspülen, damit reduzierst du die Allergene.

Kaninchen und Meerschweinchen sind auch keine gute Kombi. Die Kaninchen können die Meerschweinchen verletzen, wenn sie eine Dominanzgeste ausführen. Mit 4 gesunden Meerschweinchen können diese den Winter auch selbst überwintern, wenn sie eine geeignete Schutzhütte haben. Belies dich doch einfach mal auf:

  • diebrain.de

zu diesem Thema.

Für deine Kaninchen könntest du anbieten, in den Vermittlungsforen im Netz ein gutes Heim zu finden, in welchem sie auch artgerecht untergebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre glaube ich am besten die Tiere wegzugeben. Vielleicht nehmen sie ja Bekannte von euch auf, dann kannst du und deine Mutter sie ab und zu besuchen. Was die Meerschweinchen betrifft, glaube ich nicht, dass diese die Wärme der Kaninchen brauchen. Sie können sich ja gegenseitig wärmen. Ich versehe allerdings nicht wieso du bei einer Heu/Stroh Allergie nur die Kaninchen weggeben willst. Meerschweinchen brauchen genauso Heu wie Kaninchen!!! PS: Rede nochmal mit deiner Mutter, ihr sollte das Wohl der Tochter(?) wichtiger sein als das Besitzen von Kaninchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAmWhoIAm0
07.09.2014, 23:40

Danke für die Antwort!

Ich will nur die Kaninchen weggeben, da die Meerschweinchen meinen Schwestern gehören und ich, wenn ich keine Kaninchen mehr habe, auch nicht gezwungen werde, in das Gehege zu gehen um z.B. die Tiere zu füttern oder das Gehege zu reinigen.

Dass meiner Mutter mein Wohl eigentlich wichtiger sein sollte, als das Besitzen von Kaninchen, verstehe ich, aber meiner Mutter ist z.B. auch das Besitzen von Katzen wichtiger, als mein Wohl. Ich habe eine Katzenhaarallergie, allerdings sind da überwiegend die Augen betroffen (werden rot, brennen und tränen) Schließlich verträgt sie ja alles und meine beiden Schwestern auch. :/ Deshalb glaube ich auch nicht, dass sie mir zu meinem Wohl erlauben würde, die Kaninchen wegzugeben.

0

Also ich bin ehrlichgesagt erschrcken dass ihr Meerschweinchen und Kaninchen zusammen haltet. sollten die wirklich "kuscheln" bloß trennen!!!

die beiden Tierarten haben völlig verschiedene Körpersprachen. und sollten nicht zusammen gehalten werden. ich bin noch im Studium zur tierpsychologie und eher auf größere Tiere. Aber das ist eines der ersten Sachen die man auch Haltern sagen sollte!
Aber es ist bei Meerschweinchen das Zeichen der Unterwerfung wenn sie kuschel. was mit sehr viel stress für das Tier verbunden ist. auch wenn es gruppentiere sind. die sind ganz sicher nicht auf die Kaninchen angewiesen. tut ihnen im Winter einfach mehr Streu oder Häuschen ins Gehege. Die kaninchen meinen es wahrscheinlich gut, die sind nämlich auf die Wärme angewiesen und bei denen ist es ein Zeichen von Gruppenbindung.

Das könntest du als Argument für deine Muter nehmen. ich weiß wie schwer es ist ein tier wegzugeben. aber da Kaninchen andauernd heu brauchen, da sie sonst krank werden (mitunter auch tötlich) wäre es wahrscheinlich vernünftig sie wegzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAmWhoIAm0
07.09.2014, 23:31

Danke für die Antwort!

Das es nicht für gewöhnlich nicht gut ist, Kaninchen und Meerschweinchen gemeinsam zu halten, habe ich bereits gehört, meine Mutter meinte aber, dass das ginge und unsere Tierärzte haben auch nie gesagt, dass es schlecht sei.

Das besagte "kuschelnde" Meerschweinchen läuft immer freiwillig zu dem Kaninchen, deshalb habe ich mir da nie große Gedanken zu gemacht.

Ich werde meine Mutter darauf ansprechen, vielleicht erlaubt sie mir dann ja doch, meine Kaninchen wegzugeben.

1

Was möchtest Du wissen?