Kaninchen haben Angst vor mir?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi du,

deine Kaninchen entwickeln sich und mit ihnen entwickeln sich ihre Ansprüche. Diese Ansprüche deckst du leider nicht ab, das bekommst du nun zu spüren.

Jedes Mal wenn du dein Kaninchen hoch hebst, sagen Jahrtausende alte Instinkte ihm, dass es gleich in blutige Fetzen gerissen und verschlungen wird. Das heißt, du versetzt deine Tiere jedes Mal in Todesangst.

Dazu kommt der Doppelstockkäfig, das ist leider auch mit 10h am Tag Auslauf zu wenig Platz.

Die Minimumfläche für 2 Kaninchen ist 4qm auf einer Ebene, dazu sollte Auslauf kommen. Jedes Mal wenn du auf die geringe Fläche greifst, fühlen sie sich also von dir bedroht und auch noch eingeengt.

Im Zoofachhandel gibt es Freilaufgitter, diese sind zwar für draußen total ungeeignet, aber im Haus super. Bau damit ein 4qm großes Gehege um den Stall, so können sie sich bewegen und das selbst entscheiden. Den Transport zu einem größeren Auslauf kannst du dann mit einer Transportbox vollziehen. Außerdem kannst du dich in diesen Auslauf mit reinsetzen und die Kaninchen wieder bewusst auf dich zukommen lassen, wenn sie erkannt haben, dass du nicht das Monster bist, für das sie dich im Moment halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh... das ist irgendwie schwer... ist es denn nicht möglich, den Käfig in den Auslauf zu stellen? Wie groß ist der Käfig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?