Kaninchen gut zusammenführen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi denisestocki1,

Danke danke danke! Es freut mich echt riesig das Du Dich dazu entschlossen hast, weil mir die Kleine so Leid tut! :D

Wie ich bereits schrieb hast Du eine gute Konstellation zum Vergesellschaften :)

  1. Wichtig ist zuerst, das alle Kaninchen "runter kommen" und nicht mehr aggressiv sind; vorallem das Weibchen. Dazu musst Du das Weibchen und die 3er Gruppe erstmal mind. 2 Wochen lang ganz voneinander trennen, ohne das sie sich sehen und riechen können; das ist sehr wichtig. So haben sie die Chance sich zu vergessen und somit ihre "Abneigung" gegenander zu vergessen :D Du müsstest daher irgendwo "weit weg" von dem einen Gehege ein 2tes Gehege aufbauen. Wenn der Garten zu klein ist, dann geht das auch in einem hellen kühlen Keller. In der Wohnung kannst Du sie nicht unterbringen, da die Winterfell haben und dadurch unter der Hitze leiden, ggf. sterben würden. Außer Du kannst einen Raum komplett für 2-3 Wochen runterkühlen, dann geht das auch.Wichtig: wenn Du Dich um sie kümmerst dann musst Du dafür sorgen das Du den Geruch nicht hin-und-her trägst, müsstest Dir also immer die Hände waschen und so.iist ein bisschen aufwendig, aber ist ja nicht für lange ;)
  2. Wenn die Kannchen sich nach 2-3 Wochen dann vergessen haben, dann brauchst Du ein neutrales Gehege von mind. 12qm Platz. In dem Gehege darf kein Geruch von irgendeines der Tieren sein, da es dann ein Revier von irgendwem ist und die VG schief gehen kann/ wird. Wenn Du nicht den Platz und/ oder das Geld hast, dann kannst Du auch das aktuelle Gehege nehmen, das aber dann bis auf den letzten Zentimeter komplett und gründlich gereinigt werden muss!!!Holz müsste weg da man das schlecht reinigen kann. Stoffe waschen. Plastik reinigen. Halt alles einmal richtig reinigen, oder wie die Holzsachen einfach rauslassen.
  3. Nun stellst Du ganz viele Verstecke/Rückzugsmöglichkeiten auf. Dazu eignen sich unbedruckte Papkartons in die man mindestens 2 Ein/Ausgänge schneiden sollte und kann. Bei so vielen Kaninchen würde ich aber 3-4 Ein-/Ausgänge reinschneiden ;)
  4. Dann verteilst Du Wasser- und Futter auf verschiedene Stellen, damit jedes Tier zwischen den kämpfen die Möglichkeit hat Wasser/ Futter aufzunehmen.
  5. Dann schnappt ihr euch alle 4 Kaninchen und setzt sie gleichzeitig, am besten so weit entfernt voneinander wie möglich, ins neue gemeinsame Gehege.
  6. Die 4 Kaninchen werden sich dann bekämpfen. Das heißt jagen, anknurren, berammeln, zwicken und "Fell fliegen". Das sieht zwar echt schlimm aus, ist aber normal! Das machen machen die in der Natur auch so, denn irgendwie müssen sie die Rudelordnug klären, da sie diese ja nicht ausdiskutieren können ;)Das kann dann einige Stunden dauern und man darf da auf keinen Fall zwischen gehen, nur wenn Blut fließt! Geht man mittendrin dazwischen oder separiert sie, wenn auch nur zeitweise, dann bringt das überhaupt nichts sondern macht es nur schlimmer bzw schwieriger. Von daher: lass die 4 nur machen XD Wenn Sie sich 2-3 Wochen lang vergessen konnten und das Gehege kein Revier von irgendwem ist, dann wird das gut gehen! :)Wenn Du Dir das wirklich nicht sehen kannst, dann geh einfach weg und lass das wen beobachten dem die Tiere nicht so am Herzen liegen, aber erkennt wenn eines der Tiere blutet.Bis sich die Kaninchen dann perfekt verstehen können Tage und Wochen vergehen. Sie bekämüpfen sich dann nicht mehr, sondern liegen beieinander, fressen zusammen und putzen sich gegenseitig: so, wie es sein sollte ;) Bedenke das es auch nach Monaten oder Jahren zu kleinen Auseinandersetzungen kommen kann, weil sie nochmal den Rang im Rudel klären wollen. Das ist vollkommen normal^^

Ob Dein Weibchen wieder die alte wird lässt sich aber nicht vorhersagen.
Wichtig ist, das Du Deine Kaninchen generell nicht gegen ihren Willen streichelst und/ oder auf den Arm nimmst, denn damit würdest Du ihre Angst vor Dir verstärken weil sie generell zu nichts gezwungen werden wollen und das nehmen auf den Arm instinkiv mit dem Tod verbinden, da nur ihre Fressfeinde sie einfach nehmen... :(

Und setz Dich irgendwie gegen Deine Mutter durch! Was Du vorhast ist eine deutliche Verbesserung der Lebensquälität Deiner Tiere! Du willst eine artgerechte Haltung die einfach Notwendig ist und Deine Kaninchen glücklich machen wird! Bleib dabei nur sachlich, dann lassen die meisten Eltern mit sich reden. Wenn man nämlich kindisch, patzig oder aggressiv reagiert dann verweigern sich Eltern meist noch mehr gegen die Belange des Kindes... :(
Und wenn sie nicht helfen will, dann mach es halt alleine!^^

Alles Wissenswerte zu Kaninchen, auch zum Thema Vergesellschaftung, findest Du hier:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Na dann, viele Grüße & viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denisestocki1
11.11.2015, 18:42

Danke! Ja hat auch sein müssen, hab lange überlegt und mich doch entschieden den Internet Seiten zu glauben und nicht meiner Mutter. Deshalb habe ich ihr auch eine deutliche Nachricht und mein und meines Kaninchen Leiden gesagt (sie war arbeiten) und habs auch noch ausführlich erklärt wieso und warum.

Und sie ist gott sei dank drauf eingegangen, denn ich hatte schon Angst denn sie hat davor immer gesagt, wenn ich nochmal damit ankomme kommt sie weg aber nein sie hat mir Recht gegeben und deshalb versuchen wir es nächste Woche mit einem Männchen von der 3-er Gruppe :)

Und jetzt habe ich sie in den Stall in den Garten getan, den hatten wir noch von meinem alten Kaninchen. Und die anderen sind noch oben, also sie können sich nicht sehen oder riechen :)

Ja werd mir vornehmen sie nicht auf den Arm zu nehmen auch wenn ich mich beherrschen muss aber wenn ich ein glückliches Kaninchen haben will, muss ich das wohl durchstehen :)

Melde mich nochmal wenn wir sie zusammen getan haben und ob es geklappt hat. :D

lg :) 

2

Hi du,

schön, dass dir unsere Argumente doch nicht den Buckel runtergerutscht sind.

Die Kaninchen brauchen erst einmal eine Trennung, so, dass sie sich weder riechen noch sehen können.

Habt ihr vielleicht einen zweiten Stall? Oder kannst du dir einen Leihen?

Ich würde erst einmal 2-3 Wochen warten, nach der Trennung, damit Ruhe in beide Gruppen kommen kann. Wenn das der Fall ist, geht es an die Vergesellschaftung.

Habt ihr vielleicht einen ungenutzten Raum in der Wohnung, den ihr komplett runterkühlen könntet, oder im Keller? Da sie das Winterfell bereits angebildet haben, geht keine Vergesellschaftung im Haus auf Zimmertemperatur.

Wie man das Vergesellschaftungsgehege herrichten kann, kannst du auf den Seiten vom letzten Mal in Ruhe lesen.

Wichtig ist für dich zu wissen, sie werden sich zoffen und das ist gut so! Klingt für uns Menschen merkwürdig, aber Kaninchen sind keine Menschen. Sie sprechen nicht miteinander, wenn sie sich austauschen. Ihre Zuneigung und Rudelbindung würd über lecken geteilt. Aneinander riechen, beieinander liegen, das ist Kaninchen sehr wichtig.

Um das aber genießen zu können, brauchen sie im Rudel klare Regeln und die werden über diese Kämpfe geklärt. Dabei fliegt Fell, es wird wie wild gerammelt und gejagt. Auch wenn das für uns hart aussieht. Sie müssen da durch, damit ihr Leben endlich einen Sinn ergibt. Wenn sie mal die Ohren durchbeißen, ist das schmerzhaft, aber nicht ganz so tragisch. Sowas kann man gut mit Octanisept desinfizieren.

Ob du sie dann kuscheln kannst, kann ich dir nicht sagen. Aber es wird ihr sicher besser gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denisestocki1
10.11.2015, 12:39

Oke danke :)

ja ich habe einen zweiten stall wo ich sie dann heute reintu :)

Habe meine Mutter überreden können :) 

0

Was möchtest Du wissen?