Kaninchen Futter anpassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

am besten du fütterst so viel, dass bis zur nächsten Fütterung was übrig bleibt. Um die Zeit hauptsächlich Wiese und Wildkräuter. Ab und zu Gemüse, damit sie es an Regentagen oder im Winter gewohnt sind. Gemüse wird dann um die Zeit großmengig gefüttert. 

2,5 Kilo bei dem Widder könnten normal sein. Bei Widder gibt es verschiedene Rassen (Minilop Widder, Zwergwidder, Meißner Widder, Deutscher Widder etc). Für einen Löwenkopf erscheint mir das aber doch schon viel. Was fütterst du denn sonst noch? 

Biete ihnen ruhig auch verschiedene Bewegungsanreize und Beschäftigungsmöglichkeiten. Das heißt alles etwas weiter auseinander stellen, sodass die Kaninchen sich wirklich bewegen müssen. Auf jeden Fall eine Buddelkiste zur Verfügung stellen, wenn nicht vorhanden. Das mit dem Futter aufhängen ist auch eine tolle Idee! :) 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise soll man ja so füttern, das noch etwas übrig bleibt zur näcjsten mahlzeit. besser mehrere kleine portionen über den tag( wenn man das hinbekommt)
zur diät, versuche doch, statt so viel gemüse gemüse mehr äste, blätter, wiese und kräuter zu füttern. gemüse eher im winter dazu.
auf kaninchenwiese.de gibts super futterlisten.
coole idee mit dem aufhängen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?