Kaninchen frisst kein Heu mehr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

lass mal bei Tierarzt seine Zähne kontrollieren, auch die hinteren. Vielleicht sind die zu lang und/ oder er hat da schmerzhafte Spitzen und kann deswegen kein Heu fressen. Ich hab die Erfahrung gemacht das wenn das der Fall ist, sie Heu als erstes meiden...

Wenn die Zähne in Orndung sind und er auch sonst immer frisst, dann könnte es auch einfach eine Phase sein die wieder vorbei geht.

Oder ist das Heu vielleicht verunreinigt? Hast Du mal eine neue Packung geholt und probiert ob er das denn frisst?

Und doch, Du kannst ihn den ganzen Tag von Gemüse (und bitte Grünzeug) ernähren, Obst aber nicht ;)
Heu ist streng genommen keine richtige nd vollwertige Nahrung, sondern dient eher einer stetigen Verdauung und sorgt dafür das sich die Zähne abnutzen. Wenn sie es nicht fressen, aber ausreichend Grünzeug, Gemüse und etwas Obst haben , sowie zusätzlich Äste zum knabbern bekommen, so wie in der Natur, dann ist Heu nicht zwingend notwendig. Besser schon, aber er kommt auch ohne aus wenn es nicht anders geht... ;)

Bitte lass das Männchen jetzt unbedingt kastrieren falls noch nicht passiert, denn, man sollte nicht nur niemals Kaninchen in die Welt setzen (außer Du hast Ahnung von Genetik und Stammbaum; dann sind die Kaninchen aber dennoch überflüssig), sondern er leided auch unter seinem Vermehrungstrieb und der Einzelhaltung.
Nach der Kastration bitte 6 Wochen warten (und komplett ohne Sicht- und Geruchstkontakt vom Weibchen trennen) bis Du ihn mit dem Weibchen vergesellschaften kannst (nicht käfig an Käfig und nicht einfach zusammen setzen).

Gruß

Hallo habe damals auch so ein kaninchen gehabt , da kannst du nicht mehr machen auser immer das heu drin zulassen und ihm es immer wieder anzubieten. so habe ich es gemacht 

Was möchtest Du wissen?