Kaninchen einschläfern oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Bitte lasse dich mal hier beraten: www.tierpla.net

Erste Frage ist: ist es eine Schecke? (also ein Kaninchen mit ganz vielen Flecken) Wenn ja, dann könnte es chronisch Darmkrank sein, aber auch dabei kann man über eine gute Ernährung einiges erreichen.

Zweite Frage wäre wie das Kaninchen ernährt wird und wie häufig es ggf. eine Ernährungsumstellung in den letzten Jahren hatte.

Der dritte Punkt ist weniger eine Frage, mehr schon mal eine Erste Hilfe Maßnahme:

  • Bitte halte jeglichen Stress vom Kaninchen fern. Das schließt deinen Sohn und ständiges zum TA fahren ebenfalls mit ein. Stress bedeutet auch: unnatürlich Lichtverhältnisse (z.B. abends und Nachts häufig das Licht ein- und ausschalten, Tagsüber dafür duster mit Rollo unten >> lasst es einfach ganz natürlich: Tagsüber Licht, Nachts dunkel).
  • Bitte prüft die Haltungsbedingungen. Hat das Kaninchen Tag und Nacht artgerecht ausreichend Platz (mind. 2qm mit Röhren, Häusschen usw.). Habt ihr Probleme mit Schimmel in der Wohnung oder steht es in der Zugluft? Heizt ihr vielleicht jetzt schon sehr kräftig?
  • Natürliche Anti-Durchfallmittel sind Kümmel (der ganz normale Gewürzkümmel aus dem Supermarkt), Apfel und Banane - das kann man großzügig reichen. Außerdem solltest du Kräuter besorgen, die die Regeneration des Magen/Darms wieder vorantreiben, denn der wird durch die ganzen Medikamente sehr geschädigt sein. Ein guter Anhaltspunkt ist dafür diese Mischung: kaninchenwerkstatt.de/shop/productinfo.php?info=p212magen-darm-mix.html
  • Als letzten Punkt: Kaninchgen brauchen Artgenossen. Wenn du ein Weibchen hast, dann besorg ihr einen kastrierten(!!!) Rammler als Partner, wenn möglich im selben Alter (Tierheim!). Wichtig wäre, dass der dauerhaft benötigte Platz dann auf mind. 4qm ansteigt. D.h.: keine Käfighaltung, keine Stallhaltung! Käfige und Ställe sind die besseren "Häusschen", aber nichts wovon man die Türen je verschließen sollte.

Wenn dir das alles zuviel ist, dann bitte gib das Kaninchen ab. Dafür kannst du in Tierheimen, Notstationen und Foren fragen. Das wäre dann vermutlich für das Tier und für dich die stressfreiste Lösung.

Ihre schwester ist leider schon früh auch an einer darmerkranung gestorben udn sie ist seitdem alleine. anderen kaninchen war sie nicht grade freundlich eingestellt.

trotz neutraler umgebung und allem hat sie doch imemr sehr aggressiv reagiert.

tierärzte meinen man sollte sie einschläfern aber ich habe das gefühl das es ihr ja z.b nach dem baden gut geht. sie nimmt noch an allem aktiv bei und macht nicht den anschein, dass es ihr schlecht gehen würde.

Leisten kann ich mir das tier schon, aber pro tierarzt besuch gehen 40-70 euro drauf. ich frage mich wer sich das auf dauer leisten kann, denn man muss schon 2 -3 mal im monat mit ihr gehen

DummerEselB 24.10.2012, 13:03

Trotzallem muss eine Lösung gefunden werden, denn das Tier kann unter keinen Umständen alleine gehalten werden.

Das mit dem Geld muss man alles vor der Anschaffung bedenken, das ist eben so. Musste schon spontan recht hohe dreistellige Beträge hinblättern, allerdings bin ich Hundebesitzer.

Da muss man schon ehrlich zu sich selbst sein ob man dem Tier wirklich gerecht werden kann.

0
Myraljen 24.10.2012, 14:45
@DummerEselB

Kurz darauf hast du geschrieben, du hättest sie nebeneinander stehen gehabt. Eine gute Vergesellschaftung klappt auch bei Kanchen, die von den Halter als "Problemfellchen" angesehen werden. Wenn du dir eine VG nicht zutraust kannst du mal im Tierheim nachfragen, ob dir jemand dabei helfen kann.

0

Ich weiß nicht warum sie angst hat.

Sie ist jetzt in Flur, da kommt mein Sohn nicht alleine hin. Sie bekommt Täglich von ihm streicheleinheiten alles ganz harmlos und er macht das für frische 2 jahre sehr gut aber sie sieht trotzdem gestresst aus.

Das sie jetzt von ihm getrennt wurde hat an dem durchfall ncihts geändert.

Myraljen 24.10.2012, 14:46

Wie du ja schon sagst, das Kaninchen ist offensichtlich gestresst. Dann solltest du es wirklich lassen, auch wenn es deinem Sohn nicht gefällt. Die Gesundheit des Kaninchens sollte jetzt vor der Belustigung des Kindes stehen...

0

Bitte hör nicht auf alle die hier schreiben.

Wenn du schon bei verschiedenen Tierärzten warst und keiner eine Ahnung hat würde ich dort auch noicht mehr hingehen, das Tier kann ja nicht sein Lebenlang von Medikamenten leben.

Ich hatte sowas zwar noch nicht, mit durchfall und so, aber ich denke Stress ist ein möglicher Grund ich würde dir erstmal empfehlen es in Ruhe zu lassen es sollte immer Heu und Wasser haben das Frischfutter erstmal weglassen weil viele davon zu Durchfall führen können und bei Durchfall auch nicht verfüttert werden dürfen. Das Brot bitte vollkommen weglassen es ist schädlich(wobei das nicht zu durchfall führt) Gib deinem Ninchen dazu noch getrocknete Kräuter da gibt es auch vieles verschiedenes.

Es wäre natürlich gut zu wissen warum du sie so oft badest ? setzt sie sich darein oder wie ist das ?

Hast du ein Klo im Käfig ? Wenn nein dann kauf dir eins und Füll es mit Katzenpellets(nicht das kleinkörnige streu) (ich kauf meine bei dm, gibt es aber glaub ich bei Futterhaus/Fressnapf und soda aber für Kaninchen ), villt macht es dann nur darauf und es ist nicht immer so schmutzig. Außerdem könntest du villt öfter am Tag sauber machen ? (falls du das nicht schon tust)

Des Weiteren würde ich nochmal darüber denken ob es wirklich alle 2 tage nötig ist es zu baden oder ob es villt. auch recht einmal die Woche also ist es einfach weil es stinkt oder klebt ihr das wirklich überall ? Baden ist grundsätzlich nciht schlimm und nicht alle Tiere finden das Stressig. Mein Hase geht bei mir im Garten im pool sogar schwimmen und entspannt sich da. Also achte darauf wie dein Tier es empfindet hat es schnellen Herzschlag oder will es immer aus der Wanne raus ? Wenn nein dann findet es es auch nicht so schlimm.

Sollte es sich nicht ändern /oder es schlimmer werden würde ich dir empfehlen eine Einschläferung nicht auszuschließen. (Nach gründlicher Überlegung und villt nochmal die Einholung eines Tierarztes der Spezialisiert auf Kaninchen ist und evtl. sogar in einer Tierklinik arbeitet ? ) Es gibt auch die Möglichkeit eines Kaninchenhospiz für Tiere denen man nicht helfen kann und die darauf warten zu sterben. Die haben dann auch keine Schmerzen, ihnen kann aber einfach nicht geholfen werden (Wenn du das nicht erträgst dein Tier so leiden zu sehen)

Ich würde mich sehr freuen wenn du mir eine private Nachricht schreiben würdest wie du dich entscheidest und was noch besser wäre wenn du genau aufschreibst was für Produkte du benutzt und was er für essen bekommt.

Myraljen 24.10.2012, 14:37

Hier schreiben viele erfahrene Halter, du kannst nicht erwarten dass deine Antwort die einzig richtige ist.

0
KristinaBabeh7 24.10.2012, 19:05
@Myraljen

Tut mir lied aber wer hier auf diese Frage schreibt wer sich ein Tier nicht leisten kann sollte es abgeben , der hat hier nichts zu suchen. Oder wer dazu schreibt kauf ein zweites und vergesellschafte sie , das Kaninchen hat dann trotzdem noch durchfall und das hilft ihr auch nichts, vorallem wenn sie es schon mehrmals versucht hat.

Die Person sucht Hilfe und will nicht noch sowas hören.

Ich erwarte nicht das meine die einzig richtige ist ich wollte nur sagen sie soll nicht auf alle hören die hier schreiben, weil viele viel zu viel Müll schreiben.

0
Myraljen 24.10.2012, 19:50
@KristinaBabeh7

Es hat schon seinen Grund, warum die guten Antworten meistens oben sind...

Vor allem sind dort auch Erklärungen und sichere Vorgehensweisen beschrieben. Abwarten bei einem (vielleicht chronisch kranken!) Kaninchen ist nie eine gute Idee, gerade Durchfall ist sehr belastend, da sie sehr empfindlich sind was die Verdauung angeht.

Ein Tier braucht medizinische Versorgung, wenn es krank ist, das siehst du doch wohl ein? Wenn die nicht gesichert ist dann schwebt das Kaninchen quasi ständig in Lebensgefahr.

0
KristinaBabeh7 24.10.2012, 19:53
@Myraljen

weil andere denken das ist gut und den like button klicken ^^

sie war doch schon bei mehreren Ärzten merhmals. I-wann reichts auch mal. mankann nicht täglich 70 euro da lassen das kann sich niemand leisten

0
Myraljen 24.10.2012, 20:31
@KristinaBabeh7

Weil andere der Antwort zustimmen und wie gesagt, hier sind viele erfahrene Halter...

Durch die Umstellung der Ernährung, Stressreduktion und artgerechte Haltung wird sich das Problem sicher nicht verschlechtern. Wenn es allerdings wirklich chronisch krank ist und die Halterin sich erforderliche Medikamente und/oder die Haltung nicht leisten kann dann ist das verweigern der Behandlung Tierquälerei.

Darum sollte es aber gar nicht gehen, ich hoffe nur dass sich die Fragenstellerin die Antworten von "oben" ernst nimmt.

Es hat mir lediglich nicht gefallen, dass du deine Antwort hier anscheinend für die einzig richtige hältst. Es kann schon sein dass hier veraltete Ratschläge herumschwirren, aber die kannst du dann in den Kommentaren verbessern, wenn du eine bessere Lösung hast.

0
KristinaBabeh7 25.10.2012, 21:02
@Myraljen

hier sind auch viele halter die eben falsch mit Kaninchen umgehen. Übrigens habe ich nicht gesagt meine ist die einzig richtige LIES DOCH MAL GENAU es geht darum das andere die das finden auch sowas lesen und dann villt das falsche machen und sich nicht weiter informieren

Warum kapierst du nicht das sie schon mehrmals mehrere Medikamente gegeben hat. Ich sehe das nämlich auch so i-wann ist schluss , ich möchte auch nicht mit Medikamenten zugestopft werden , die mir ja sowieso nicht helfen. Übrigens habe ich nicht behauptet sie soll nie mehr hingehen. Ich hab nur gesagt sie soll es so mal versuchen von zu vielen versch. Medikamenten kann man auch durchfall bekommen wenn mans nicht verträgt.

Die Antwort oben ist auch nicht sehr vorteilhaft da steht drin sie soll Banane verfüttern großzügig, Kaninchen dürfen Banane nicht viel und nicht so oft essen das führt zu Verstopfung und demnach kann es auch zum tot führen ^^ Da sollte dieser "erfahrene Halter" aber nochmal über das artgerechte Futter informieren.

Desweiteren sagt er sie soll ein Artgenossen dazu tun, schlechte Idee, wenn das Kaninchen wirklich krank ist kann er es ja übertragen auf das nächste. Das nenn ich Tierqäulerei, ein gesundes Tier Krank zu machen wenn man es ja erahnen kann.

Was sagst du nun zu dem Eintrag oben ?

0
Myraljen 25.10.2012, 21:16
@KristinaBabeh7

Ich seh schon, mit dir werde ich wohl nicht auf einen grünen Zweig kommen, es dreht sich im Kreis. Schönen Abend noch.

0

Hallo

ich rate dir dich in einem Kaninchenforum (z.b. Kaninchenforum.de , kaninchenschutzforum.de oder andere) anzumelden udn da nachzufragen. da sind nicht so viele leute die meinen ahnung zu haben und dann doch eigendlich keine ahnung haben.

wurde denn eine kotprobe untersucht und wenn ja war da alles ok?

fütterst du handelsübliches trockenfutter?

infos zum thema durchfall:

http://diebrain.de/k-durchfall.html

wichtig ist: bitte mache keine heudiät. das ist kontraproduktiv und schadet eher als das es hilft.

gute infos zum thema artgerechte ernährung findest du auf kaninchenwiese.de

Wenn sie viel leidet, dann muss sie eingeschläfert werden. Vielleicht könntest du auch mal den Tierarzt fragen, ob er mein,dass das Tier eingeschläfert werden sollte. Der Durchfall, kann auch von Streß kommen.Wenn dein Tier nicht so viele Streicheleinheiten kriegt,dann versuche dir mehr Zeit für es zu nehmen-vielleicht geht dann der Durchfall weg- wenn nicht, dann würde ich es trotzdem mehr Streicheln und mehr Zeit für es nehmen, damit es einen schönen Lebensabend hat.

Schneesturm2000 24.10.2012, 13:04

Aber wenn es wirklich leidet, muss es eingeschläfert werden-tu das Beste für dein Tier!!

0

scheint ja sehr einfach zu sein mit dem finger auf mich zu zeigen und zu schimpfen ich würde das teir quälen.

MEION SOHN QUÄLT DAS TIER NICHT: er streichelt sie einmal am tag und das klappt super.

IHRE SCHWESTER IST VERSTORBEN UND EIN NEUES DAZU ZU SETZEN FUNKTIONIERTE BIS JETZT NIE. obwohl ich 3 monate einen seperaten Käfig mit einem tier neben ihren stehen hatte, sie zusammmen aufslauf hatten ist sie imemr aggressiv vorgegagen.

Futter bekommt sie nur noch heu, möhren und einmal im monat brot.

auslauf hat sie auch regelmäßg

Mireilles 24.10.2012, 13:15

Hi,

ja, das Problem ist "3 Monate separater Käfig debendran".

Wenn Kaninchen, die sich nicht kennen, aufeinander treffen, dann geht erst mal ordentlich Gerangel los. Das kann auch mal leicht blutig werden und viel Fell fliegen. Das nennt sich Vergesellschaftung, dabei klären die Kaninchen die Rangfolge zwischeneinander.

Wenn nun monatelang Käfige nebeneinander stehen, dann riechen und sehen sie sich, ohne, dass sie die Rangordnung klären können. Dabei stauen sich ungeahnte Aggressionen auf, die dann bei einem Zusammentreffen natürlich explosiv entladen werden.

Deswegen: wenn man Kaninchen mal kurzfristig getrennt halten muss (z.B. weil eines verletzt oder krank ist), dann immer NICHT in Riech- und Sichtweite.


Die Ernährung ist leider viel zu karg. Kaninchen brauchen (in der Reihenfolge): Wiese/Gemüse (einen großen Berg voll), (Un-)kräuter, Heu, Zweige mit Blättern und Wasser. Selten mal etwas Obst als Leckerli. Brot ist ganz ungesund! Denn sowohl Weizen als auch Roggen werden vom Kaninchen nicht vertragen (von Hefe und allerhand Konservierungsmitteln ganz abgesehen) und es kann zu Verdauungsproblemen kommen. Vielleicht liegt da auch schon des Rätsels Lösung. Gleiches gilt für jegliches Fertigfutter (Trockenfutter, Knabberstangen, Joghurddrops, Salzlecksteine u.ä.).

0
KristinaBabeh7 24.10.2012, 14:03
@Mireilles

FALSCH wenn es blutig zugeht dann muss man dazwischen gehen, informier dich noch einmal.

Ein tierarzt hat auch gesagt man soll am Anfang die Käfige aneinander stellen.

Deine Ernährungstipps sind auch nicht sonderlich gut das erste was sie brauchen ist durchgehend heu und Wasser , danach Frischfutter (aber darauf achten was es ist. )

0
Myraljen 24.10.2012, 14:43
@KristinaBabeh7

Kleine Kratzer sind durchaus normal...

Dann wechsle bitte den Tierarzt, denn er hat keine Ahnung. Hatte er zumindest eine halbwegs logische Erklärung dafür?

Ziel eines jeden Heimtierhalters sollte sein, das Tier so natürlich wie möglich zu halten. Sie brauchen von Anfang an und immer (!) Frischfutter, nachdem man sie daran gewöhnt ist.

0
Mireilles 24.10.2012, 15:38
@KristinaBabeh7

Eine Heudiät wird mittlerweile als nicht mehr gut emfpunden bei Durchfall, da Heu viel zu nährstoffarm ist.

Natürlich ist Heu und Wasser nicht falsch, aber nebenbei sollte es das ganz normale Futter geben. Das Tier weiß instinktiv was gut für es ist und wird das für sich richtige fressen. Und wenn man alles weiterhin ganz normal anbietet, hat das Tier die Wahl. Bei nur Heu und Wasser wird es gezwungen sich ggf. gegen seine Instinkte zu ernähren.

0
KristinaBabeh7 24.10.2012, 19:56
@Mireilles

ich hab doch nicht gesagt kein Frischfutter die durfen das meiste gar nicht täglich ^^

Informier dich nochmal genauer.

ABER SIE MÜSSEN IMMER HEU HABEN.

0
Myraljen 24.10.2012, 20:45
@KristinaBabeh7

Irgendwie denke ich du hast einen veralteten Standpunkt. Gemüse brauchen sie täglich, nur Obst sollte wegen des Zuckers.

0

Die Entscheidung zu treffen, ob man sein geliebtes Haustier einschläfern lässt oder es doch noch versucht am Leben zu halten, fällt jedem sehr schwer :(.

Durchfall kann viele Ursachen haben:

  • Falsche Ernährung
  • Übergewicht
  • Stress
  • Eine Darminfektion ...

Es ist natürlich totaler Stress für dein Kaninchen, jeden 2. Tag gebadet zu werden und überhaupt Durchfall zu haben (krank ist schließlich keiner gern).

Du solltest es dir noch mal gründlich überlegen, aber wenn du den Eindruck hast, dass dein Kaninchen Schmerzen hat, solltest du es erlösen lassen. Du kannst ja vorher auch noch mal den Tierarzt um Rat fragen, aber wenn die ganzen Medikamente bis jetzt nichts gebracht haben, werden sie dann wohl auch nichts mehr bringen :(

Hast du es schon mal mit Homöopathie versucht? Bei Durchfall helfen von den Schüßlersalzen die Nummern 2,3,7,8 und 9.

Noch mal kurz was zur Ernährung: Was verfütterst du denn an deine Kaninchen? Trockenfutter? Weil Trockenfutter meistens Getreide enthält, ist es ungesund für Kaninchen. Sie sollten nur Obst, Gemüse, frische Kräuter und Äste/Zweige bekommen ;)

Gute Besserung für dein Kaninchen!

Wenn du dir das Tier nicht mehr leisten kann würde ich es am verantwortungsvollsten finden es an jemanden abzugeben der das nötige Geld hat.

  • wart ihr schon in einer Tierklinik?
  • ist es denn während einer Medikament einnahme besser?
  • warum ist das Tier zusätzlich durch deinen Sohn gestresst? Wird es von ihm unsachgemäß gehandlet?
  • es klingt so durch als ob du das gefühl hast als ob das Tier etwas vernachlässigt wird, auch dann wäre eine Abgabe das verantwortungsvollste
  • haltet ihr das Tier alleine? Das darf eigentlich auch nicht sein (sorry falls ich mich irre)
  • das mit dem einschläfern sollte mit einem Tierarzt besprochen werden, ich persönlich sehe das so, dass man das Tier am leben lassen sollte wenn es ansonsten einen aktiven eindruck macht und gut frisst.

Melde dich doch in einem guten Kaninchenforum an. Vielleicht hat da jemand die gleiche Erfahrung gemacht oder würde es dir sogar abnehmen.

Durchfall ist eigentlich kein Grund ein Tier einzuschläfern.

Wie hälst du sie und wie fütterst du sie?

Durchfall hat fast immer etwas mit der ernährung zu tun.

Sie hatte schon immer Durchfall - Manchmal glaube ich, dass das Tier einfach aus Stress den Durchfall hat, weil sie Angst vor meinem Sohn hat und nicht mehr all zu viele Streicheleinheiten bekommt

Dann hat es von Anfang an gelitten, oder? Warum Angst vor dem Sohn? Quält er das Häsle?

Es wird anscheinend alleine gehalten und vegetiert vor sich hin! Was es zu fressen bekommt, ob es Auslauf hat ??? In diesem Fall wär´das arme Tier wirklich erlöst! Und dann beschafft Euch um Himmels Willen nie wieder eins!

Was möchtest Du wissen?