Kaninchen drinnen oder draußen halten!?Verunsichert?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

ich habe selbst keine Kaninchen, aber 2-3 Bekannte und NAchbarn.

Zum einen würde ich sie auf jeden Fall draußen halten, es sei denn das Wetter ist zu extrem (Sturm, usw.), dann wär ich mir nicht mehr so sicher und würd sie vlt. doch vorübergehend reinholen. Wie dus bereits beschrieben hast, ahben sie ja auch draußen Rückzugsorte, Schatten, Essen und Trinken.

Und ein Kaninchen allein? Mal ganz ehrlich: Wie würdest du dich nur allein fühlen? Nicht besonders gut... Also auf jeden Fall zu mehreren und das sie sich um die Rangordnung bisschen streiten, gehört dazu.... (ich kenn auch niemanden mit nur einem) Natürlich machen mehr mehr Arbeit, aber das ist dann so. (und du kennst es vermutlich auch schon :)) Du solltes sie vlt. am Anfang vorsichtig aneinander gewöhnen...

Hoffe, ich konnte dir helfen! Alles gute (auch für deine zukünftigen Kaninchen)

19

danke :)

0
19

und ja, bei Sturm wurden sie vorübergehend reingeholt (zum Glück), weil bei einen sehr starken Sturm sind mal 2 Käfige und unser Pavillon zusammengestürzt und auch am Friedhof neben an sind einige bäume umgekommen und lagen plötzlich bei uns im Garten.. Auf sowas achten wir natürlich :)

0
55

Vorübergehend reinholen ist aber auch keine Spitzenidee. Tiere die an eine ganzjährige Haltung im Freien gewöhnt sind können überhitzen bis hin zum Kreislaufkollaps wenn man sie kurzfristig ins Haus hold da es dort dann viel zu warm für sie sein kann und sie sich ja nicht schnell mal den Pelz ausziehen können.

Solange die Tiere einen Stall haben der trocken ist und gut gegen Kälte isoliert ist, geht es ihnen auch bei Sturm draußen gut.

0
19

Du willst mir also sagen, dass ich sie bei Sturm lieber draußen lassen soll, obwohl schon mal 2 Ställe von ihnen zusammengebrochen sind?? Wir haben sie immer in den Keller geholt, der ist von der Kälte/Wärme genauso wie draußen und da gab es noch nie Probleme.

1
55
@diesina5

Vorallem solltest du einen stabilen Stall bauen der eben nicht gleich davon fliegen kann!

0

Draußen ist definitiv das beste! Du solltest ihnen eine schöne große Voliere bauen (um die 2 m2 pro kaninchen), mit einer schönen, großen Schutzhütte und immer mindestens zu zweit halten oder wie du schon sagtest zu viert. Zum Thema Vergesellschaftung findest du zum Beispiel etwas bei "lieblingsmöhre" auf Youtube. Dann kannst du ihnen, wenn möglich, noch einen Freilauf bieten, am besten mit einer Klappe an die Voliere gebaut, damit sie bei Sturm oder so drinnen bleiben. Die Voliere kannst du teilweise ganz einfach mit Signeteppichen von IKEA auslegen (die Kosten echt nicht viel und du musst sie auch nicht unbedingt sehr oft waschen) zudem natürlich immer eine frische heuecke zum einkuscheln und knabbern. Nicht vergessen: die Voliere am besten mit Dach (damit meine ich regengeschützt) und mit punktverschweißtem Drat bauen. Das wird nicht ganz so billig werden, ist aber eine tolle Investition. Was deine Freundinnen da erzählt haben, ist Tierquälerei, das ist sehr schlimm für die Tiere. Wenn du die Lieben gut behandelst und sie artgerecht hälst, geben sie dir so viel Liebe zurück. Ich hoffe ich konnte dir helfen und, dass du dir den Text komplett durchgelesen hast :)

Für Weiteres kann ich dir wieder "lieblingsmöhre" empfehlen und bin für weitere Fragen, zum Beispiel zur Ernährung, gerne da. ;)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Also für mich kommt nur Außenhaltung mit großem Freilauf in Frage und das das ganze Jahr über.

Ich habe zwei Freilaufanlagen mit jeweils zwischen 20 und 25 m². Wenn ich nur eine Gruppe habe die sich gut versteht, dann sind alle in einem Gehege und im anderen darf das Gras nachwachsen. Wenn es unstimmigkeiten oder unkastrierte Rammler gibt, dann müssen es eben zwei Gruppen werden.

Nachts sind meine Tiere in Boxen da ich keine Ställe im Freilauf sondern nur Unterstände habe und das auch nicht ändern möchte. Wir haben viele Marder und Füchse. Daher kommen die Tiere nachts weg.

Für Kaninchen ist es absolut kein Problem das ganze Jahr über Tag und Nach draußen zu leben. Man muss sie aber rechtzeitig im Frühjahr an das Außengehege gewöhnen damit sie bis zum Herbst Zeit haben sich ein entsprechendes Fell wachsen zu lassen.

Selbstverständlich reden deine Freundinnen totalen Unsinn. Kaninchen sollten NIEMALS einzeln gehalten werden.

Außerdem brauchen sie einen Wettergeschützen Stall indem sie vorallem trocken bleiben.

1

Sind die Kaninchen alle zusammen in Boxen, oder getrennt? Habe gerade das Problem, dass meine zwei bei Innenhaltung im Zimmer von meiner Tochter tagsüber herumhüpfen dürfen, ich sie nachts aber lieber raushole, damit sie besser schlafen kann. Dann sind sie nachts allerdings in einem Käfig und wenn wir uns jetzt ein drittes Kaninchen holen, wäre es zu eng in einem. Frag mich jetzt, ob es dann zu Streitigkeiten kommt, wenn sie nachts getrennt schlafen. Hast du da Erfahrung mit?

Lieben Dank!

0
55
@splashypants

Die sind nachts getrennt. Das liegt aber vorallem daran, dass meine Boxen klassische Zuchtboxen sind wie sie in der Tierhaltung eben standard sind und ich meine Tiere nicht dauerhaft als Haustiere halte.

Für eine normale Haustierhaltung sollt auch das Nachtgehege so große sein, dass sich die Tiere frei bewegen können.

1

Was möchtest Du wissen?