Kaninchen Baby im Winter

2 Antworten

Du brauchst keine Wärmelampe! Gute Häsinnen bauen ordentliche Nester, in denen die Jungen auch bei bis zu -15 Grad nicht erfrieren. Achte nur darauf, dass der Stall trocken und Zugluft frei ist. Wichtig ist, das die Häsin genügend frisches Heu und Stroh zum Nestbau hat. Den Rest macht sie alleine...

hi kannst du sie nicht nach hause reinnehmen? ich hatte auch mein süßes kaninchen nach 1,5 jahren hab ich ihm in den garten rausgebracht hatte auch so ein stall für 150euro das tier wird viel wilder draußen.. zu hause hast du sie immer bei dir :) & musst kein geld für glühlampe ausgeben es gibt ganz große käfige so 120cm x 50 x 60 für ungefähr 30 euro :) liebe grüße achja wenns nicht anders geht sollte es nicht wirklich schllimm sein.. kann aber sein das sie krank werden könnten würde kein risiko eingehn aber mach dir kein kopf :)

Das ist Schwachsinn! Es wäre genau falsch ein Kaninchen aus diesen niedrigen Temperaturen in die warme Wohnung zu hohlen.Der Temperaturunterschied ist viel zu hoch. Kaninchen können bis unter -15 Grad draussen Junge aufziehen ohne das etwas passiert.

0

Was möchtest Du wissen?