Kaninchen (aus Tierheim) frisst nicht!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sunnytapsi,

das ist ja doof, gibts aber leider öfter bei Kaninchen, die nicht (viel) anderes kennen.

Toll, dass du so viel gesundes Futter anbietest! Versuche das auf jeden Fall weiter, evtl. braucht sie nur Zeit, um auf den Geschmack zu kommen. Wie lange ist sie denn nun schon bei dir?

Hast du evtl. mal die Zähne anschauen lassen? Sind die ok?

Ist sie denn jetzt schon mit deinem Böckchen zusammen? Manchmal schauen sich Kaninchen sowas auch einfacher bei anderen Kaninchen ab oder der Futterneid unterstütze das ganze ein bisschen ;-)

Am kommenden Montag sind es dann zwei Wochen.

Ich war erst vor einer Woche beim Tierarzt wegen Impfen und da hat er auch gleich noch die Zähne usw. angesehen, das ist alles okay.

Die beiden sind über Tag ein bisschen zusammen. Am Anfang interessieren sie sich nicht füreinander, aber dann fängt einer an zu beißen und einmal hat er so fest zugebissen, dass sie an der Nase geblutet hat. Dann habe ich sie lieber auseinander gesetzt. Sie kommen durch das Gitter theoretisch noch an sich dran und ich versuche es auch immer mal wieder. Aber sie hatte noch nie einen Partner, deshalb ist das schwierig, meinten die aus dem Tierheim ...

0
@Sunnytapsi

Wegen der Futtersache würde ich ihr einfach noch Zeit lassen, wenn die Zähne soweit ok sind, 2 Wochen ist ja nicht so viel Zeit, sie muss sich ja erstmal bei euch einleben und dann noch der Zusammenführungsstress...

Was fütterst du denn für Trockenfutter?

Das mit der Zusammenführung und der blutigen Nase ist natürlich doof, passiert leider aber ab und an. Das es einmal schief ging, heißt nicht automatisch, dass es garnicht klappt zwischen den beiden.

Dein Alteingesessener hat die Neue gebissen, hab ich das richtig verstanden? ;-)

Wie hast du sie denn zusammengeführt? Im Gehege des alten Tieres oder an einem neutralen Ort?

Ich würde sie jetzt erstmal zur Ruhe kommen lassen, am besten wo, wo sie sich nicht direkt sehen und richen können und dann in 1-2 Wochen nochmal einen Versuch auf ganz neutralem Boden starten. Falls du den Link noch nicht kennst, Infos zum Thema Zusammenführung findest du auch hier: http://info.kaninchenschutz.de/Zusammenfuehrung.pdf

Auch auf diebrain.de unter Kaninchen > Vergesellschaftung findest du viele tolle Infos!

0
@Noreena

Ich weiß grade gar nicht, wie das Trockenfutter heißt. Auf jeden Fall ist es getreidefrei. Es ist so, dass sowohl er (der schon vorher bei mir lebte) sie beißt, als auch sie ihn.

Und ich hab die beiden natürlich auf neutralem Boden zusammen gesetzt.

Was mich eben vor allem beunruhigt ist, dass sie ihn beißt und nicht nur er sie, wie ich es erwarten würde, wenn er eine fremde sieht. Denn gerade sie müsste ja noch ehr etwas ruhiger sein nach dem Umzugsstress ...

0
@Sunnytapsi

Vielleicht ist sie auch einfach gestresst von der neuen Situation und beißt aus Angst.

Dass sie sich gegenseitig beißen, hört sich für mich so an, dass keiner von beiden sich unterordnen will. Neutraler Boden klingt aber schon mal super!

Wenn du magst kannst du mal schauen, ob einer der Ansprechpartner z.B. vom Kaninchenschutz (http://www.kaninchenschutz.de/ansprechpartner.php) in deiner Nähe ist. Die haben sehr viel Erfahrung mit Zusammenführungen und können dir evtl. auch direkt vor Ort helfen. Übers Internet ohne die Tiere zu sehen finde ich das immer ein bisschen schwierig ;-)

Ich drücke euch die Daumen, dass die zwei noch zusammen finden!

0

Hey, sie scheint ja vorher nichts anderes bekommen zu haben. Also ich würde es mal mit Heu versuchen und es ihr 24h zur Verfügung stellen. Gebe dem Kaninchen einfach kein Trockenfutter mehr bzw. setze es langsam ab und hab Geduld, sie wird es schon irgendwann fressen. Sie muss sich ja auch erstmal eingewöhnen gib ihr noch Zeit, spätestens wenn sie dann beim Rammler ist frisst sie mit. Versuche es auch mal mit Wildkräuter und lasse sie sicherheitshalbert nochmal vom Tierarzt durchchecken nicht, dass sie doch evtl. Zahnprobleme o.ä. hat.

Sie hat 24h Heu und Gras und sie war erst beim Tierarzt ...

0

Du machst alles richtig. Dann gib ihr doch das getreidefreie Trockenfutter noch eine Zeit lang und biete das Grünzeug immer mit an. Irgendwann wird sie schon merken, wie gut es schmeckt. Es dauert manchmal eben länger, Du kannst Ihr die Zweige ja mal so in den Weg legen, dass sie sie stören und sie die Zweige wegräumen will. Dabei beißen die Kaninchen ja zwangsweise hinein, vielleicht schmeckt es ihr ja. Ansonsten viel Freude mit Deinen Kleinen und toll, dass Du die Häsin aus dem Tierheim geholt hast.

Das mit dem getreidefreien Trockenfutter und Grünzeug dazu geht jetzt schon seit fast 2 Wochen ... Das mit den Zweigen ist eine gute Idee!! Und ich hole meine Süßen immer aus dem Tierheim! ;)

0

Was möchtest Du wissen?