Kaninchen aus dem Tierheim zurück bekommen

4 Antworten

Schon alleine die Tatsache, dass du 20 Kaninchen hattest, reicht schon zur Aussage, dass sie nicht artgerecht gehalten wurden. Genau das will der Tierschutz ja für die Zukunft ausschließen.

Da ich mir sicher bin, dass es keine gute Haltung war, lass die Tiere bitte wo sie sind und lege dir keine neuen zu! Kauf dir lieber ein Tamagotchi oder so, aber keine lebenden Tiere, wenn du nicht damit umgehen kannst!

Du hast Deine Kaninchen fast verhungern lassen und willst sie dann wieder zurück? Um sie weiter an einer Unterernährung leiden zu lassen? Das ist ganz schön ignorant von Dir!

Und warum mit 20 Kaninchen (als minderjährige) so übertreiben? Tun es denn nicht 2 oder 4?

Ich finde dein Onkel hat das richtige getan!! Auch weil ich stark bezweifel, das das Gegehe um die 40qm gehabt hat und es ideal eingerichtet war. Zudem hast Du dich ja nicht gut genug kümemrn können, sonst wären sie ja nicht unterernährt gewesen! Und wer Kaninchen nicht vernünftig ernährt, der sollte keine haben da das schon Tierquälerei ist!

Also freue dich bitte auf das schöne neue Zuhause das deine Kaninchen bekommen werden! :D

Und wenn Du dich ausreichend über Kaninchen informiert hast, zB. über die Ernährung, dann hole Dir doch wieder welche! :) Aber dann bitte nur 2-4!! Um mehr kannst Du dich auch garnicht richtig kümmern...

5

Also zum zweiten mal, die sind NICHT unterernährt! Ich züchte seid 4 Jahren und habe wohl mehr Erfahrungen als du. Und ich würd hier mal nicht so frech sein, bist wahrscheinlich 10 Jahre jünger als ich und machst hier große Sprüche. Wenn du mir auf meine Frage nicht antworten kannst, dann kommentier nicht, es Interessiert niemanden was du davon haltest.

0
41
@Slovakia

Da hab ich ja einen Nerv getroffen wa? XD

Tierquäler sollten keine Tiere haben, besonders keine so uneinsichtigen wie Du!!

Nur weil jemand älter ist, oder vielleicht länger Kaninchen hat, heißt das nicht das derjenige mehr Ahnung/ Wissen hat! Sieht man ja zB. an Dir!

Un dich bezweifel sehr stark das Du älter bist als ich! Denn Du schreibst wie eine 15-Jährige Göre!

0
5
@monara1988

Ich weiß ja nicht, aber hast du nichts besseres zu tun? :D Du musst ja echt ein langweiliges Leben haben

0
41
@Slovakia

Mein Leben ist SUER! :D

Und es gibt nichts besseres als sich für das Wohl, das Recht und die Artgereechte Haltung von Tieren (Kaninchen) einzusetzen! :D

Hier stellen täglich ahnungslose und/oder ignorante Kaninchenbseitzer Fragen zu den Tieren, bei denen schnell klar ist, das die sie nicht artgerecht halten; daher bin ich hier genau richtig ;)

Aber es scheint als hattest Du bessers zu tun gehabt als deine Kaninchen zu füttern!

0
41
@Slovakia

Nur um das klarzustellen: Meine Antwort und meine Kommentare sollten keinesfalls ein Angriff sein!! ;)

Es ist nur jeden Tag immer wieder aufs neue schwer neutral zu bleiben, wenn man zum 100sten mal mitbekommt wie diese liebenswerten und tollen Tiere (teilweise) falsch gehalten werden!

Aber ich denke wenn man Wissen von etwas hat, und anderen Tierhaltern und Tieren damit helfen kann, dann sollte man das auch tun! Und in Deinem Fall wollte ich Dir etwas die Augen öffnen! Ich bezweifel dass das Tierheim einfach so behauptet das deine Tiere unterernährt waren; die reißen sich nicht um die Tiere weil die meisten kaum noch Platz haben... Die sorgen sich um das wohl der Tiere; sei doch froh! :)

Meine Antwort sollte eher eine Art Hilfe sein; auch wenn das nicht die Art Hilfe war, die Du eigentlich wolltest.

Aber bei sowas sollte man nicht wegschauen, bzw. das ignorieren...

0
5
@monara1988

Schön das du dir soviel Mühe und Zeit nimmst :) Hast du meine Kaninchen gesehen?, dass du einfach so Urteilen kannst? Nein also. Und zweitens nicht das Tierheim hat es gesagt, sondern ein Polizist der mir meiner Meinung nach nur Angst machen wollte.

0
41
@Slovakia

Gerne....

Man muss ein Tier nicht unbedingt sehen um das beurteilen zu können :/ Eine Beschreibung der Situation, sei sie auch teilweise, reicht meist schon ;)

Die Polizei wird das nicht einfach so beahauptet haben, wenn das nicht stimmt! Die haben die Info wohl vom Tierheim; und die können das meist beurteilen! :/ Oder es war ein Polizist dabei der zufällig Wissen über Kaninchen hat, aber das glaube ich weniger XD

Lass Dir sagen: Ein Tierheim nimmt nicht einfach so 20 kerngesunde Kaninchen auf, die der (volljährige) Besitzer aber behalten will!! Außer dere Besitzer ist minderjährig und hat daher nichts zu sagen oder die Tiere sind halt in einem schlechten Zustand. Die Tierheime sind überfüllt und die nehmen Tiere nur auf, wenn es unbdingt sein muss oder nicht anders geht!! Also wenn die Tiere auf irgendeine Art und Weise nicht gut gehalten wurden, oder der Besitzer abgehauen ist, oder oder oder... Sähen sie bei Dir das sie es gut bei Dir hätten, dann würdest Du die ja wiederbekommen! 

Hast Du das Tierheim mal ganz normal gefragt ob Du die wiederbekommst?

Naja, jetzt sind sie weg. Aber rede mal mit deinem Onkel, das er sowas niewieder ohne deine Absprache macht! Das würde er ja bestimmt auch nicht wollen wenn man sowas bei ihm macht!! :(

0
21
@Slovakia

Und wozu züchtest du? Die Tierheime sind total überfüllt und DU züchtest einfach weiter! Egoistisch, sorry

1

Kaninchen ins Tierheim abgeben?

Hallo zusammen ! ich habe zwei Kaninchen, die ich jetzt leider abgeben muss. Meine Eltern haben sich getrennt und jetzt wird es bald soweit kommen, dass ich den beiden nicht mehr den Platz usw. bieten kann, den sie brauchen. ich hab die beiden natürlich super lieb und es fällt mir unendlich schwer sie wegzugeben, aber auch meine Mutter meint dass es für die Tiere das beste ist. Sie meint auch dass wir sie ins Tierheim geben sollten. Ich kenne mich allerdings überhaupt nicht aus und möchte natürlich, dass es den beiden gut geht und sie nicht in Käfigen hocken oder nachher an jemanden gegeben werden, der sie nicht gut behandelt oder alleine hält.

Habt ihr schonmal Erfahrungen mit Tierheimen gemacht ? Bzw. kennt ihr ein gutes Tierheim im Rhein-Erft-Kreis, das sich wirklich um die Tiere kümmert ? Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was braucht man um ein Tierheim zu eröffnen?

Hey! Ich nehme mir schon fest vor, dass ich einmal eine Art Tierheim gründe. Soweit ich bis jetzt herausgefunden haben, braucht man dazu logischerweise genug Platz, artgerechte Gehege und Räume für kranke Tiere die in Quarantäne müssen. Natürlich müsste man davor noch alles bei den Zuständigen abklären und so. Trotzdem wollte ich fragen was man sonst noch besonders braucht? Und muss ich noch irgendetwas besonders erfüllen, sodass ich die Tiere auch wieder vermitteln darf?

Da man ja für ein normales Tierheim viel Geld und Zeit braucht, habe ich mir gedacht, ob es vielleicht geht nur ein Tierheim für Katzen und Kleintiere, also Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster und so zu machen. Dadurch müsste ich nämlich nicht mit den Hunden spazieren gehen (Ich mag zwar Hunde, bin aber nicht so der wahnsinns Hundemensch) würde ich Zeit sparen und könnte vielleicht auch noch nebenbei einen kleinen Job machen. Mein Mann müsste dazu noch generell arbeiten (oder Millionär sein) und etwas gespendet werden. Würde sich das ausgehen, wenn ich noch einen kleinen Job nebenbei mache? Und könnte man damit ein kleines Tierheim ohne Hunde bezahlen?

Ich habe mir aber auch überlegt vielleicht als 'Job' neben dem Tierheim einfach noch ein kleines Katzenhotel zu machen, allerdings ist das noch sehr waage und nur eine Idee, aber ich habe da nicht wirklich eine Ahnung, was man dazu braucht und ob man da halbwegs gut verdient. Generell würde ich zwar auch gerne Tierarzt werden, aber ich weiß nicht ob ich operieren kann, deswegen wird das wahrscheinlich eher nichts. Also was braucht man um ein kleines Katzenhotel zu führen und wie viel verdient man ungefähr?

Danke schon einmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?