Kaninchen aufheitern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Huhu,

gar nicht, das kann nur ein neuer Gefährte. Allerdings hast du RHD2 angesprochen, habt ihr das Kaninchen obduzieren lassen und wartet auf das Ergebnis? Falls nicht und du das auch nicht willst, ihr habt auch die Möglichkeit, einfach eine Probe aus der Leber zu entnehmen und untersuchen zu lassen. Ihr müsst das abklären!! Lotta sollte umgesiedelt werden, raus aus den (ggf.) Seuchengebiet. Wenn nach einer Woche nichts passiert, kann man langsam aufatmen.

Ich hoffe, dass Lotta notgeimpft wurde, dass wäre falls es RHD war, ihre einzige Hoffnung.

Auch darfst du die verstorbene leider nicht begraben, wenn es tatsächlich RHD war. Der Virus überlebt ohne Wirt auch bis zu 8 Monate und steckt andere Tiere an. Und ohne Impfung verläuft der Virus immer tödlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lilialilie 03.10.2017, 21:12

Sie wurde Notgeimpft und wir haben alles gründlich mit warmen Wasser ausgewaschen und das für weggeschmissen... Schnuffi hat der TA behalten. Er wird untersucht und danach verbrannt. Falls mit Lotta nichts ist holen wir ihr einen neuen Gefährten. Wir haben beim TH schon Mal gesucht und etwas Recht passendes gefunden. Sie ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und ein Zwergwidder. 

Und danke dass ihr mir so viel Rat gebt... Es tröstet mich irgendwie🙃❤️

Liebe Grüße😚

2
dasdasd432324 04.10.2017, 10:02
@Lilialilie

Oh Nein, dass tut mir sehr leid :-(.... RHD ist böse, ein weiteres Beispiel dafür, wie wichtig Impfungen sind :-(

0

Als mein eines Kaninchen gestorben ist hat sich meine Kaninchendame komplett verändert. Das einzige was hilft ist wirklich win neier Gefährte und wenn du kein weiteres holen kannst dann geb dein Kaninchen für sein Wohl in andere gute Hände. Der Mensch kann ein Kaninchen einfach nicht ersetzen egal wie sehr man es ablenkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, kaufe ihm einen gesellen sonst trauert er sich zu tode....leiste ihm gesellschaft und wenn er nicht trinkt gebe ihm über eine kleine sprize mehrmas wasser am tag! Schau das du ihm einen freund oder freundin holst sonst verkümmert er. und höre auf diese scheiuslochen ausssagen nicht! Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lilialilie 03.10.2017, 17:20

Wir waren gerade beim TA . Der hat gesagt dass Schnuffi(das verstorbene) wahrscheinlich an RHD 2 gestorben ist... Aber mir Lotta ist alles in Ordnung!🙃

Danke es hat mir wirklich geholfen😚

1
dasdasd432324 03.10.2017, 18:06
@Lilialilie

Wurde Lotta notgeimpft? Wenn eine RHD Vermutung da ist, muss zwingend eine Probe aus der Leber unterducht werden um sicher zu gehen, ob es nun RHD war oder nicht. 

Du darfst das infizierte Kaninchen NICHT begraben, sonst stecken sich ggf. Wildkaninchen an.

Wenn dein verbliebendes nicht notgeimpft wurde, wird auch sie sterben. Außer es war kein RHD, aber das muss zwingend abgeklärt werden, hat dich der TA nicht aufgeklärt? 

1

Kaninchen im Stall zu halten, ist eh Quälerei. Aber wenn du nun auch noch nur eines hältst, ist das eine ganz große Tierquälerei. Zwei sind Minimum und dann bitte in artgerechter Haltung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lilialilie 04.10.2017, 10:09

Sie waren Geschwister, haben draußen gelernt und der Stall war 6 qm groß... Also schlecht haben wir sie nicht gehalten.😠

0
almutweber 04.10.2017, 10:30
@Lilialilie

6 qm ist viel zu wenig für zwei Tiere und du kannst sicher sein, dass das zurückgebliebene Tier bald krank wird, wenn du es allein hältst. Entweder suchst du ein großes Freigehege für dein Tier oder du vergrößert dein Gefängnis und kaufst einen neuen Gefährten.

0

Was möchtest Du wissen?