Kaninchen abgeben aber wie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi Sadmoonlight,

erst einmal muss ich mich über deinen Post doch sehr wundern. Gut, du hast eine Allergie, das ist traurig für euch alle und kommt leider auch mal vor, doch die Optionen, die du dann anführst, sind doch bitte nicht dein Enrst!

1) Einschläfern: Kein Tierarzt wird deine Kaninchen einschläfern. Für eine Euthanasie benötigt es trifftige Gründe. Das du die Tiere nicht länger halten kannst, gehört definitiv nicht dazu.

2) Schlachthof: Kein Schlachthof nimmt zwei Liebhaberkaninchen mit in seine Schlachtung mit auf. Mit drei Jahren sind sie alt, wenn du nicht gerade Riesenrassen hast zu leicht, der Anteil von Fett zu Muskelmasse stimmt sehr vermutlich auch nicht und am wichtigsten, du kannst nicht belegen, dass die Tiere nie mit Medikamenten behandelt wurden, die nicht für lebensmittelliefernde Tiere zugelassen sind.

Auch mit 3 Jahren werden Kaninchen durchaus noch aufgenommen. Vielleicht nicht von den Idioten die sich ihre Tiere nach möglichst hoher Niedlichkeit im ungünstigsten Babyalter im Zoofachhandel oder Baumarkt kaufen, aber von jenen, denen diese Tiere am Herzen liegen. Wenn du sie also vermitteln willst, ist das hier möglich. Das dauert aber einige Zeit und macht auch Arbeit:

kaninchenschutzforum.de (besonders empfehlenswert, wenn du erst einmal Fragen zum Thema Vermittlung hast)


sweetrabbits.de


kaninchenforum.com


kaninchenforum.de (ist ein anderes)


kaninchentreff.de


tierforum.de


zwergkaninchen.net


rabbitrescue.de


wackelnasen.net


nagerforum.de


kaninchenhilfe.com


kanincheninnot.org


kaninchenberatung.de


tierpla.net


dashaustierforum.de


bunnyhilfe.de


sweet-little-bunny.de

Von Ebay-Kleinanzeigen bin ich persönlich kein großer Freund, da treiben sich zu viele Leute rum, die nach billigen Wegwerfkaninchen für Schlangenfutter suchen. Mit Abgabevertrag und Vorkontrolle kann man aber u.U. auch dort ein gutes Zuhause finden. Du solltest auf jeden Fall eingehend prüfen.Ansonsten gibt es auch noch kleinere, regionale Tierschutzorganisationen sowie das Tierheim. Letzteres verlangt zwar i.d.R. eine Abgabegebühr für Tiere, aber diese sollten sie dir schon wert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Wenn du dein Kaninchen wirklich liebst sollten sie wirklich nicht als Braten enden :/ Und ich glaube kein Tierarzt schläfert einfach so ein Tier ein... Zudem sind 3 Jahre noch jung. Setze sie bei ebay Kleinanzeigem rein, da da manche Leute bestimmt noch Kaninchen auch mit 3 Jahren haben möchten. !Sie sollten dort aber auch arzgerecht gehalten werden!Zudem gibt es bei Ebay Kleinanzeigen auch Auffangstationen die Kaninchen aufnehmen. Sonst schau dich doch mal nach einem schönen Tierheim um, wo sie bleiben können.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, das mit dem Verkaufen halte ich wie du auch selbst schon geschrieben hast für aussichtslos. Auf die anderen Vorschläge werde ich jetzt nicht genauer drauf eingehen, ich hoffe nur Du siehst das nicht wirklich als Option. Das Beste wäre, sie in einem Tierheim abzugeben, wo die Tiere weitervermittelt werden - viele Kaninchenhalter suchen nach schon etwas älteren Tieren (ging mir persönlich selbst so und es ist sehr schwer, ein älteres Kaninchen zu finden, die meisten sind sehr jung...), zum Beispiel wenn ein Kaninchen eines Paares verstorben ist und ein neuer Partner gesucht wird! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst doch nicht wirklich deine kaninchen einschläfern lassen, das sind lebewesen! Ich würde sie mal auf ebay kleinanzeigen anbieten, drei jahre sind doch nicht sooo alt. Ansonsten tierheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag beim Tierheim nach...

Setz sie in ebay Kleinanzeigen und bei Facebook 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal was von Tierheim gehört? Da kann man Tiere abgeben, gegen eine kleine Pauschale oder Spende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bringst du sie im Garten, auf dem Balkon oder im Keller unter. Als ich von jetzt auf gleich gegen meine Kaninchen allergisch wurde, haben wir ihnen einen Aussenstall gebaut und nun leben sie schon 2 Jahre im Garten, wo sie deutlich mehr Platz haben. Beste Grüße,Adrian13J:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einschläfern und Schlachthof...steht das wirklich zur Auswahl?!

Die Kaninchen vermittelt man am besten in einem Kaninchenschutzforum. Da gibts genügend Liebhaber.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?