Kaninchen (1 Jahr alt) greift immer anderes Kaninchen (6 Jahre alt) an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

das ist schwer zu beantworten weil Du zu wenig Infos gibst.

Mal davon abgesehen das der Altersunterschied viel zu groß ist (es dürfen max. 2-3 jahre sein!!) liegen Unverträglichkeiten an:

  • falschem Geschlecht
  • falscher Haltung
  • falscher/ keiner Vergesellschaftung
  • Dauerstress
  • ..

Daher schreibe mal genau wie Du sie hälst, dann kann ich Dir genau sagen woran das liegt und was Du tun musst...^^

Gruß

Naalaunicorn 06.05.2016, 22:11

Also,erstmal: es sind 4 Kaninchen. 1 Männliches und ein Weibliches Gehören meiner Nachbarin.2 Männchen und 2 Weibchen. Die Rede ist hier von den Weibchen. Wenn schönes Wetter ist,kommen sie in ein Relativ Großes (ca. 6 Quadratmeter) Außengehege,in dem wir noch decken drüberlegen für den Schatten (es ist nicht komplett abgedeckt. Nur ein kleiner Teil) Abends kommen sie halt wieder Rein. Die Innengehege von meiner Nachvarin und mir sind Relativ klein,bei ihr ca 1 Quadratmeter,bei mir 2. (Meine Eltern wollten das so. Ich finds auch nicht gut)

0
monara1988 07.05.2016, 11:47
@Naalaunicorn

Danke für die Infos... :)

Also ihr habt jeder 1 Männchen und 1 Weibchen; und dann? Sind die 4 immer zusammen oder setzt ihr die mal zusammen? Wenn ich das woanders richtig gelesen habe trennt ihr die immer mal wieder?! - Dann liegt da das Problem. Kaninchen sind terretoriale Rudeltiere und daher treten vorallem unter Webchen Streitigkeiten auf wenn man sie immer wieder trennt und zusammen setzt, da sich so keine richtige Rudelstruktur bilden kann.

Wenn ihr die 4 Kaninchen zusammen tut, dann müssen die auch IMMER zusammen bleiben! Wenn sie das nicht können, dann lasst sie bitte garnicht mehr zusammen da es nur negativer Dauerstress ist... Bei Weibchen merkt man das sehr schnell, da sie dominanter sind als Männchen, diese sind ruhiger, leided aber genauso; zeigen es nur nicht/kaum.

Ein weiterer Grund für die Aggressivität ist die Unzufriedenheit durch Platzmangel... 1qm und 2qm für je 2 Kaninchen und nur 6qm für 4 Kaninchen ist viel zu wenig und das macht sie aggressiv; da sind ebenfalls Streitigkeiten vorprogrammiert. Die 6qm Außengehege reichen gerade mal für 2 Kanicnhen (Außenhaltung mind. 3qm je Tier) aber leider nicht für 4 Kaninchen... :(

Es wäre schön wenn ihr euch zusammen tut und euren Kaninchen ein großes Gehege von 3qm je Tier baut und sie immer zusammen lasst. In dem neuen Gehege müssen sie aber vergesellschaftet werden, dann verstehen sie sich auch. Wenn das nicht geht, dann sollet ihr jeder eure eigenen Kaninchen gerennt von der anderen Gruppe halten, aber dennoch dringend was an der Größe machen, denn je länger Kaninchen unter Platzmangel leided, je unglücklicher werden sie und da können auch Streitigkeiten untereinander oder aggressivität gegen den Halter auftreten...

Eigne Dir mal ganz viel Wissen über Kaninchen an, über Verhalten und Bedürfnisse, und dann erkläre Deinen Eltern wie enorm wichtig es ist das sie viel mehr Platz bekommen! Euer Stall, oder worin auch immer sie leben, muss 4qm bei Innenhaltung oder 6qm bei Außenhaltung groß sein ;) Wenn sie das nicht bekommen, dann leiden sie (So als ob Du mit Deiner Schwester/Bruder in einer Abstellkammer leben müsstet) und da sollte man sie dann besser abgeben...

Gruß

1

Wenn ihr sie dauert trennt ist das auch kein Wunder! Und den schönen Freilaufkäfug stellt ihr wohl jeden Tag auch wo anders hin? Dann beginnt jedesmal wieder dee Revirkampf! Und außerdem sollen Kaninchen nicht allein sein (auch nicht nur für die Nacht

Wenn ihr sie draußen haltet müssen mindestens 6m2 zur Verfügung stehen. Und trennt sie auch nicht dauernd!

Kaninchenloves 05.05.2016, 17:38

PS: an alle die das lesen und sich Wundern: voher hat ein Troll geantwortet und sie hat dann darunter geschrieben das sie zwei solche Freilaufställe zusammengetan hat, und ihrer Nachbarin ein Kaninchn gehört aber sie trennen die beiden immer in der Nacht

2
Naalaunicorn 05.05.2016, 18:09
@Kaninchenloves

Das sind 4 Kaninchen,also 2 von mir und 2 von meiner Nachbarin. Das Gehege ist sehr groß und ich verschiebe den Käfig einmal in 2 Wochen...das sind 2 Käfige so zusammengestellt d.h. die sind zu einem großen Zusammengestellt worden

1
monara1988 06.05.2016, 10:20
@Naalaunicorn

Das liest sich schon komisch was Du da machst...
Man kann ein artgerechtes gutes und sicheres Gehege nicht einfach verschieben... Daher kann es schonmal kein gutes uns sicheres Gehege sein...

Man darf Kaninchen nicht immer wieder trennen und zusammen tun, da sind Streitigkeiten vorprogrammiert! Sowas sollte man niemals tun.

1
Kaninchenloves 06.05.2016, 16:48
@monara1988

Ja voher hat ein Troll geantwortet der hat irgndwie geschrieben: "Ich kann dir leider nicht helfen. Wie leben sie den?" :)

0
Kaninchenloves 05.05.2016, 21:55

Es ist sicher nicht überall gesichert! wenn du es alle zwei Wochen verschiebst und das ändert nichts daran das ihr sie nicht trennen sollt! Und warum verschiebst du das Gehege?

1
Naalaunicorn 06.05.2016, 07:51
@Kaninchenloves

Erstens kannst du nicht wissen,ob es gesichert ist,wenn du noch nicht mal ein Bild davon gesehen hast,und ich verschiebe es erst dann,wenn überall Köttel rumliegen. Und ich meine Wirklich ÜBERALL. Das heißt es sind meistens sogar mehr als 2 Wochen. 

0
monara1988 06.05.2016, 10:22
@Naalaunicorn

Eigentlich kann man schon wissen ob es gesichert ist oder nicht, denn ein ausreichend gesichertes Gehege kann man eigentlich nicht einfach so ständig verschieben...

Du verschiebst wenn alles voller Köttel ist? Wie wäre es stattdessen mit sauber machen? XD

Und, wenn sie 2 Wochen in ihren Kötteln und Urin sitzen, ist das schon arg eckelhaft. Kloecken macht man eigentlich täglich also müssest Du auch täglich die Köttel wegmachen...
Das ist so als würdest Du 2 Wochen lang in Dein Zimmer ka**en und in der Zeit da Leben müssen. Eckelhaft XD

1
Kaninchenloves 06.05.2016, 16:51
@Naalaunicorn

Jetzt sei mal nicht so unfreundlich! Und wie monara schon geschrieben hat ein sicheres Gehege kann man nicht so leicht verschieben! Wie willst du das denn machen? Wenn ich dran denke wie ich meins verschieben sollte... keine Ahnung... unmöglich!

0
Naalaunicorn 06.05.2016, 22:12
@Kaninchenloves

Liegt vielleicht daran dass das gehege in meinem Garten also draußen steht,wo man es natürlich leichter verschieben kann ;)

0
Kaninchenloves 07.05.2016, 09:59
@Naalaunicorn

Schick mal ein Bild vom Gehege hier rein! Dann kann ich immernoch sagen ob es sicher ist ;)

0
monjamoni 06.05.2016, 22:38

hä Man kann GERADE im Garten Gehege nicht verschieben-und wrnn doch, dann kann es nicht ausbruchssicher sein.

2
Naalaunicorn 07.05.2016, 14:44
@monjamoni

Naja,das gehege ist ja nicht richtig IN der Erde. Da sind halt diese Stäbe,die da drinstecken.

0

Was sind es für Geschlechter?

Naalaunicorn 05.05.2016, 18:25

Also die beiden um die es geht,also die sich Streiten sind weiblich,aber wir habeb noch 2 männliche.

0
monjamoni 05.05.2016, 21:34

sind die Weiblichen und die Männlichen zusammen?

1
monjamoni 06.05.2016, 12:52

ok dann wird es schwierig aber zwei Weibliche kabbeln sich oft(war bei mir auch so). Man sollte in Gruppen lieber mehr Männchen als Weibchen haben. Ich würde vielleicht mal neu Vergesellschaften davor mal so 4 wochen trennen das sie sich nicht sehen und richen können

1
monjamoni 06.05.2016, 15:55

und dann auf neutralem Boden neu vergesellschaften. Sonst solltest du es mit noch einem Männchen ausprobieren. Außerdem wichtig wieviel Platz haben sie?

1
Naalaunicorn 06.05.2016, 22:14
@monjamoni

Außengehege:ca 6 Quadratmeter Stall:ca 2. Aber die sind nur draußen zusammen. Mehr steht unter der Antwort von monara1899 ;)

0
monjamoni 06.05.2016, 22:35

ja gut dann vergiss alles was ich gesagt habe das ist völlig normal man darf Kaninchen nicht dauernd trennen und wieder zusammmensetzen dazu ist der Platz vieeeeel zu klein! Da sind Revier streitigkeiten vorprogrammiert-.-

2

Was möchtest Du wissen?