Kangertech Subtank und Ijust Eleaf Akkuträger geht das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

gut, das ich gerade das passende Thema gefunden habe. Der Prophet ist nicht die ganz richtige Adresse, auch wenn er meiner Erinnerung nach mit diesen Themen auseinandersetzt.

dampfakkus.de ist die Adresse die Du brauchst.

da findest Du auch den Akku: http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=120 und das dazugehörige Datenblatt. Dort sollte angeben sein, welche Leistung (Watt) der Akku maximal verträgt und anhand des ohmschen Gesetz R=U/I kannst Du errechnen, welchen Widerstand Du in dem Fall minimal nehmen darfst. Wichtig immer Luft nach oben lassen und nie ganz ausreizen.

Wenn Du die Werte nicht findest, dann benutz den Akku für die spezielle Aufgabe nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das denke ich nicht.

Die meisten geregelten Akkuträger sind nicht für diese extrem niedrigen Widerstände geeignet! Wenn dann steht das dabei.

Und wegen dem Akku, musst Du prüfen, welche Belastungen der aushält, das können nämlich auch die meisten 18650er Akkus auch nicht und kleinere Akkus erst recht nicht.

Vielleicht hat der Mountainprophet sie gestestet: http://www.mountainprophet.de/category/akku-tests/

Im Zweifel nimm Sony Konion VC4 oder VC5, die setzt man in so Fällen auch bei ungeregelten Akkuträgern ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bernd443
02.02.2015, 21:16

Dankeschön für die echt schelle Antwort !

Ich würde noch gerne wissen wie sich das verhält wenn ich nicht Sub Ohm dampfe sondern mit 1,2 Ohm, und ob das dann mit dem Akkuträger und dem Akku gehen würde .

0

Ist zwar jetzt keine antwort aber kann man auch normale batterien in ein akkuträger tun nur als übergangs zeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SinaPolar
13.05.2015, 23:43

Nein, kann man nicht

0

Vielleicht ein wenig spät, aber dennoch mal mein Senf dazu:

Dein Akkuträger kann 4,8 Volt maximal befeuern! Mit einem 1,2 Ohm Verdampfer kommst du dann knapp auf 20 Watt Leistung!

Jetzt kannst du ja selbst schauen, ob dein Akku das ab kann.

PS: Wenn du mal selbst wickeln willst...; du kannst den Subtank auch ohne Probleme hochohmiger wickeln. Also zB mit 1,8 oder 2,0 Ohm. Kein Problem!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?