Kanarienvogel gestorben...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was für ein Geschwür ?

Die Erkrankung kommt doch nicht von Heute auf Morgen. Woher hast Du den Vogel gehabt?

Weißt Du genauer, was das war? Vielleicht ist es ein ansteckender Pilz und Dein anderer Vogel ist auch in Gefahr?

Der Käfig muss gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

Dein Federtier braucht einen neuen Artgenossen, keine Angst, er wird sich daran gewöhnen. ;)

Dein Verlust tut mit leid, sowas ist traurig !

Aber Du musst jetzt an das Beste für Deinen verbliebenen Vogel denken.

Ka! Das Geschwür sah aus wie ein kleiner Gnubbel. Er hatte den ja auch schon als ich ihn geholt habe. wir haben den von dem onkel meines Vaters gehabt, der kennt sich mit Kanarienvögeln gut aus, hat schon seit 30 Jahren welche. Er hatte uns das auch schon vorher gesagt , aber ich fand den vogel so toll,dass es mir egal war ob er da jetzt was hat oder nicht. Ich dachte,wir kriegen den schon wieder aufgepeppelt. Naja, wenigstens muss er jetzt nicht mehr leiden. wir werden jetzt auch besonders auf meinen anderen Vogel achten und aufpassen das er sich nicht angesteckt hat. Danke für deine Antwort!!!  :)

0

Empfehle ebenfalls: 

1. Käfig reinigen + desinfizieren!

2. Tierarzt! Das klingt wirklich nach einem unschönen Tod. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, wenn einem so ein kleiner Kerl weggestorben ist, aber jetzt musst du dich umso mehr konzentrieren, damit dem Anderen nicht das gleiche zustößt. Falls du ihn noch nicht beerdigt hast, könntest du den toten Vogel zur Untersuchung mit zum Tierarzt nehmen. Wenn es dafür schon zu spät ist, würde ich aber wenigstens den "Hinterbliebenen" untersuchen lassen.

3. Wenn sich dein anderer Vogel als gesund entpuppt (und wirklich erst dann) und du die Sache vielleicht noch ein paar Tage im Auge behalten hast, kannst du mal über einen zweiten Vogel nachdenken. Keine Bange, Kanarienvögel sind nicht wie Wellensittiche. Sie können ein paar Tage oder Wochen als Einzelvogel ganz gut wegstecken, vor allem, wenn Menschen da sind, die ihnen Aufmerksamkeit schenken und sich um sie kümmern. Auf Dauer wäre ein Gefährte natürlich schon besser.

Nichts gegen deinen Onkel, aber zur Sicherheit würde ich vielleicht woanders einen neuen Vogel suchen. Zoohandlungen würde ich dir eher nicht empfehlen - genau da habe ich mal einen Vogel mit einem ganz ähnlichen Problem wie dein Verstorbener gekauft und er blieb auch nicht lange am Leben. Aber es gibt viele Hobbyzüchter - wie dein Onkel - die echt Ahnung haben und starke, robuste Vögel verkaufen.

Viel Glück!

Tja,passiert wa.

Solche Tiere sperrt man nicht ein.

Kanarienvogel zwitschert nur und singt nicht?

hey leute, ich hab seit gestern einen neuen kanarienvogel, weil mein der andere gestorben ist. die im geschäft sagten das es aufjedenfall ein männlicher ist und er der "boss" bei den vögel ist/war. aber irgendwie zwitschert er nur und singt nicht. soll ich mir sorgen machen? oder dauert es noch bis er singt? er ist laut verkäufer 9 monate alt.

...zur Frage

Wie Freundin trösten bei Verlust? Ganz wichtig!?

Hilfe , ganz wichtig. Das geliebte Haustier einer Freundin ist gestorben und ich weiss nicht wie ich sie trösten kann . Sie hat es mir grade geschrieben und ich wollte schon vorbei kommen . Aber sie hat heute eigentlich keine Zeit und ich ich weiss auch nicht was sie grade macht . Ich hab nur geschreiben Was , wie ? und soll ich dich trösten . Ich weiss nicht ob das so angebracht war :( Könnt ihr mir sagen wie ich sie trösten kann ? Bitte schnelle und ernstgemeinte antworten

...zur Frage

Ist es normal das die Vögel sich beißen?

Hallo, Mein Männlicher Kanarienvogel "beißt" den neuen am nacken und seit gestern hat er sie auch hinten an den Federn bisschen "gebissen" . Das weibchen pfeift manchmal wie verruckt und hupft hin und her. Wir haben beide jz in neue Käfige getan.. Das Weibchen haben wir erst neu geholt weil unser altes gestorben ist.. Wieso macht der Männchen sowas? Danke für eure antworten

...zur Frage

Kann man Wellensittiche und Kanarienvögel zusammen in einem Käfig halten?

Kann man Wellensittiche und Kanarienvögel zusammen in einem Käfig halten und ist es möglich sie zu kreuzen?

...zur Frage

Einfluss von Schwerelosigkeit auf den Vogelflug

Hi,

mich interessiert, ob Vögel beispielsweise in einer Raumstation Probleme beim Fliegen bekomen könnten? Bernoulli zu Folge hat die Erdbeschleunigung, die in der Raumstation verringert vorliegt, ja keinen Einfluss auf den Auftrieb, der auf die Flügel wirkt. Die Luftdichte bleibt ebenfalls unbeeinlusst. Die Störung des Gleichgewichtssinns könnte Vögeln unter Umständen zu schaffen machen, aber rein physikalisch dürfte sich doch keine negative Auswirkung ergeben, oder?

Grüße

...zur Frage

Warum sterben bei mir alle Pflanzen und Tiere?

Hey... Gerade ist mir ein Kanarienvogelkücken weggestorben... er war schon flügge, wollte aber noch nicht so ganz fliegen. Ich hab immer etwas Eifutter zugefüttert, damit er zu Kräften kommt, aber stattdessen sackt er zusammen, atmet schwer (obwohl absolut nichts in oder an den Atemwegen war) und liegt ganz schlapp da. Mit meinen Ratten ist es genauso, sobald eine erste Krankheitsanzeichen vorweist grenzt es an ein Wunder, wenn sie die bei mir überlebt, da kann ich so oft zum Tierarzt gehen, wie ich will...(das tue ich natürlich trotzdem jedes mal und kämpfe um jede einzelne kleine Nase). Pflanzen gehen bei mir ebenfalls immer ein, egal wie viel ich richtig oder falsch mache... Dabei informiere ich mich jedes Mal, bevor ich mir ein Tier/eine Pflanze anschaffe, ausführlich und breitgefächert darüber und hab mittlerweile eine gewisse Erfahrung. Dennoch sterben sie, sobald eine Krankheit bei ihnen ausbricht. Das ist wirklich frustrierend... und ich will das ja auch vor allem den Tieren nicht mehr antun... (bitte keine kommentare von wegen "kauf dir eben keine Tiere mehr" oder so) Liegt das irgendwie an meiner Aura oder bin ich verflucht oder sowas...? Oder mobbt mich mein Schicksal nur...? :( Kira

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?