Kanarienvögel streiten sich?!

5 Antworten

Werden Kanarienvögel einzeln, paarweise oder im Schwarm gehalten?

Leider gehen viele davon aus, dass Kanarienvögel häufiger singen oder dem Menschen gegenüber anhänglicher werden, wenn man sie einzeln hält. Doch das ist nichts anderes als Tierquälerei und nur dann eine Option, wenn es gar nicht anders geht. Also etwa dann, wenn der Partner gestorben ist, ein Tier krank ist oder es zu Disharmonie zwischen den beiden Vögeln kommt. Ansonsten hat sich bei Kanarienvögeln die paarweise Haltung etabliert. Im Gegensatz zu Wellensittichen fühlen sie sich in einem großen Schwarm nämlich nicht wohl. die Haltung von einem Pärchen ist sehr unproblematisch und auch über einen längeren Zeitraum möglich. Zwei männliche Kanarienvögel vertragen sich eher selten – bei zwei Weibchen ist diese Variante der Paarhaltung einen Versuch wert.

www.haustierseiten.de/kanarienvoegel/

Es könnte sein, dass du zwei Männchen bekommen hast, oder dass die beiden sich wirklich nicht verstehen. Wenn sie sich aber wirklich richtig hetzen, solltest du sie trennen. Du kannst auch einen vogelkundigen Tierarzt bitten, das Geschlecht zu prüfen. In der Regel pustet er dann die Kloake frei. Sind die Tiere aber noch sehr jung, und die Jugendmauser noch nicht abgeschlossen, erkennt man das am besten nur an einer Blutprobe.

Es gibt auch weibliche Kanarienvögel, die singen, zwar nicht so gut, wie die Männchen, aber auch das kann vorkommen (wenn auch selten). Solltest du geschlechtsgleiche Tiere bekommen haben, versuche, einen gegen das andere Geschlecht zu tauschen. Vielleicht verstehen sie sich dann besser. Auf alle Fälle musst du aber darauf achten, einen großen Käfig (breiter als hoch) zu haben und dennoch täglichen Freiflug im Zimmer anzubieten. Zu viel Stress, laute Geräusche und auch Fehlernährung sorgt bei einem Vogel für Stress, Angst und auch schlechte Laune.

Ansonsten kann ich dir nur sagen, dass Kanarienvögel zwar Schwarmtiere sind, aber wenn esum den Lieblingsplatz oder das Futter geht, zicken sie sich oft an. Achte darauf, dass von allem immer genug pro Vogel da ist (zwei Apfelspalten, eine lange quer gehängte Kolbenhirse, zwei kleine Futternäpfe etc.). Sollten die Vögel sich sogar gegenseitig verletzen, oder sich so jagen bis einer atemlos auf dem Boden sitzt, ist eine Trennung der Tiere unausgeschlossen. Oft sind die Tiere überzüchtet und bekommen aufgrunddessen bei dem kleinsten Stress direkt eine Herzattacke und verenden unter starken Schmerzen.

MfG

Hallo, Antwort auf alle deiner Fragen ist: ja es ist normal.

Ich hoffe, der Käfig ist groß genug? (mindestens 80 lang x80 hoch x50 tief, weil das Weibchen sonst nicht ausweichen kann wenn das Männchen sie jagt. Wenn er sie zuviel jagt, sodass sie außer Atem kommt und vor Angst auf dem Käfigboden sitzt, musst du sie trennen und in zwei getrennten Käfigen halten und sie nur im Freiflug zusammenlassen.

Warum ist meine Kanarienhenne aufgeplustert?

Hallo, ich habe zwei Kanarienvögel, einen Hahn und eine Henne, die ich in einer Außenvoliere halte. Unsere Kanarienhenne [Name entfernt] ist seit einiger Zeit sehr viel am Brüten, in letzter Zeit macht sie das aber nicht mehr. Am letzten heißen Tag, vor ca. 2-3 Wochen, hatte sie den Kopf aus dem Nest hängen und war extrem am hächeln. Der männliche Vogel hatte aber auch den Schnabel offen und hat schneller egatmet. Ich glaube ja, dass sie durch die Hitze und das Brüten erschöpft war. Jetzt fällt mir auf, dass sie seit einigen Tagen aufgeplustert ist und sehr viel schläft, wenn sie wach ist fliegt und hüpft sie aber ganz normal und frisst. Aber sie ist halt die ganze Zeit so aufgeplustert. Sie sitzt nun fast die ganze Zeit an dem Futternapf mit dem Obst. Ich habe beim Tierarzt schon mal nachgefragt, die Arzthelferin meinte, dass ich mit dem Vogel kommen soll - jetzt habe ich aber Angst, dass der Stress für [Name entfernt] durch das Einfangen zu hoch ist und sie einen Herzschlag bekommt, weil sie ja schon so geschwächt ist. Meine Frage: Ist das vielleicht normal, dass der Vogel während der Brutzeit aufgeplustert ist? Sind meine Bedenken vielleicht unbegründet? Ich wäre über Antworten sehr dankbar.

...zur Frage

Welcher Nymphensittich ist Hahn welcher eine Henne?

Hallo,ich habe mir vor 4 Wochen beim Züchter einen Nymphensittich Hahn und eine Henne gekauft. Nun bin ich mir unsicher ob meine Nymphensittich henne nicht doch ein Hahn ist. Denn sie singt,laut Internet können Hennen nicht singen sondern kreischen nur.Sie singt aber und sieht aus wie eine nymphensittichhenne.Mein Hahn der ist eher zurückhaltender,gibt nur den einen oder anderen Ton von sich.Er hat aber graue Kopffedern und rötliche Wangenflecken.Nicht so wie die angebliche Henne denn die hat helle orange Wangenflecken und hat gelbe Kopffedern und helleres Gefieder. Unten im Bild kann man meinen Hahn ganz oben auf dem Ast erkennen und meine angebliche Henne vorne unter ihm.Wenns ums essen geht streiten sie sich also sie hacken sich.Und im anderen Bild ist die angebliche Henne links und der Hahn rechts neben ihr etwas versteckt.

...zur Frage

Kanarienvögel - Henne will sich nicht paaren. was tun?

Hallo zusammen, ich habe 2 Kanarienvögel (siehe Bilder), ein weißes (wahrscheinlich) Fife-Fancy Weibchen und ein Mosaik-Männchen. Das Männchen hab ich aus dem Tierheim und das Weibchen von einem Hobbyzüchter. Die beiden leben nun schon knapp 1 Jahr zusammen, aber es gab noch keinen Nachwuchs. Sie füttern sich zwar regelmäßig gegenseitig, aber sobald das Männchen nach seinem virtuosen Gesang das Weibchen besteigen will, lässt sie dies nicht zu. Seit Monaten versucht er das jeden Tag und ist bis jetzt erfolglos geblieben. Sein Verhalten unterscheidet sich auf jeden Fall vom agggressiven Verfolgen und Flügelflattern, wenn 2 Hähne zusammen gehalten werden. Der weiße Vogel stellt für den Mosaik-Vogel also schonmal keinen unerwünschten männlichen Eindringling dar, zumal sie auch oft zärtlich miteinander herumzwitschern. Von mir selbst reingelegtes Nistmaterial wird entweder aus dem Nest rausgeschmissen, oder nicht genutzt. Das Männchen hat aber oft weiße Federn vom Weibchen im Schnabel und legt sie gelegentlich ins Nest. Ich würde gerne Nachwuchs haben, der würde bestimmt ein wunderschönes Federkleid besitzen (weil interessante Mischung) und meine Eltern wünschen sich schon lange Kanarienvögel. Was mache ich falsch? Sie kriegen Sonnenlicht ab und haben es auch nicht zu kalt.

Danke schonmal,

Seeochse

...zur Frage

wellis zanken ständig!

Hallo, wir hatten vor 6 Monaten ein Welli-Paar gekauft. Der Hahn ist aber vor 19 gestorben (er war krank) und wir haben dann schon am selben Tag einen neuen Hahn besorgt. Leider hat uns niemand im Pet-Shop gesagt, dass man die nicht gleich zusammensetzen sollte. Nun streiten sich die zwei stäandig!!! Besser gesagt, greift die Henne den neuen Hahn ständig an!!! Der liebe tut mir echt leid!!! Der versucht nämlich immer wieder der Henne näher zu treten aber die will einfach nicht! Sie haben sich aber gestern 2-3 mal gegenseitig gefüttert, was eigentlich ein gutes Zeichen sein sollte. Heute Moren ging es aber wieder los!!! Abends schubst die Henne den Hahn auch ständig von der Stange. Soll ich die nun trennen oder ihnen mehr Zeit geben. Beim Freiflug vertragen die sich eigentlich gut. Die landen immer nebeneinander. Habt ihr einen Rat für uns???? DANKE

...zur Frage

Kanarienvogel plötzlicher Tod

Hallo, vor ein paar Tagen ist mein Kanarienvogel, den ich seit ca. 5 Jahren besitze, unerwartet gestorben. Der Kanarienvogel war ein Hahn und wurde noch zusammen mit einer Kanarienhenne in einer Außenvoliere gehalten. Mir ist vorher aufgefallen, dass der Hahn in seinen letzten Tagen ziemlich aufgeregt und angriffslustig war, es war kaum möglich, das Wasser auszutauschen, weil er fast rausgeflogen wäre. So hibbelig sind die Vögel normalerweise nur im Frühling. Der Hahn hat auch versucht, die Henne zu rammeln.. merkwürdig für den Winter. Dabei war der Hahn oft sehr aufgeplustert und die Federn standen schon längere Zeit ab, gesungen hat der Kanari auch seit 2 oder 3 Jahren nicht mehr.

Es ist aber so merkwürdig weil ich vorher noch dachte dem Kanari geht es besonders gut, er hat ständig mit der Henne Streit angefangen, aber erst in seinen letzten Tagen.. Was ziemlich merkwürdig ist, dass der Hahn sein Genick gebrochen hatte, als ich ihn entdeckt habe. Ist er jetzt an dem Genickbruch gestorben oder ist er tot von der Stange gefallen? War er vielleicht krank?

Aber gefressen hat er immer, mir ist nichts aufgefallen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?