Kanalrohre neu verlegt für Abwasser. Wer haftet für die Folgeschäden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Theoretisch das Bauunternehmen, welches für die Ausführung der Tiefbauarbeiten verantwortlich ist.

Die Schwierigkeit wird sein (nach dem Prinzip: Ankläger beweist), evtl. unsachgemäß ausgeführte Tiefbauarbeiten nachweislich für die von Ihnen geschilderten Schäden verantwortlich zu machen.

Hier wäre es sinnvoll, wenn alle Geschädigten gemeinsam einen entspr. Gutachter und Rechtsanwalt beauftragen, ggf. in Zusammenarbeit mit den entspr. Gebäudeversicherungen.

Einer alleine wird in diesem Fall kaum etwas bewirken können.

MFG

monolyt 15.06.2011, 20:28

Es ist seit nach diesen Abwasserrohre verlegung. Vorher war nie was. Mein Kumpel hat schon alle Hebel in bewegung gesetzt. Er hatte auch Fotos gemacht. Das Abwasserverband sagt: Das ist Ihr Problem. Nachdem mein Kumpel danach gefragt hatte. Ein Anwalt wurde schon beauftragt.

0

Leider keiner, oder hat er ev. eine Elementarversicherung ?????

Wenn natürlich ein Verschulden der Firma nachzuweisen ist, müßten die bzw. der Auftraggeber...in den meisten Fällen die Gemeinde, haften......

Erst muss mal erwiesen sein das es daran lag.

Was möchtest Du wissen?