Kanada VS Neuseeland was ist besser?

3 Antworten

Das ist der falsche Ansatz. Welches Land interessiert Dich mehr und spricht Dich mehr an. Das Land solltest Du dann auch als Zielland nehmen. Die Verdienste sind immer den jeweiligen Lebenshaltungskosten angepasst und insofern nicht vergleichbar.

Du brauchst für keines der Länder eine Organisation. Die Vorarbeit kannst Du auch selber machen und im jeweiligen Land mußt Du ohnehin selber nach den Jobs schauen.

Infos und hilfreiche Tipps für Neuseeland findest Du z. B. hier: www.working-holiday-visum.de/haeufige-fragen-whv-neuseeland.html und/oder hier: www.newzealand.com/de/working-holiday/ Für Neuseeland gibt es keine Obergrenze für die Anzahl der w&t-ler.

Bei Kanada liegt es anders. Kanada hat nur eine beschränkte Anzahl an Visa, die sie vergeben und das erfolgt im Losverfahren. Du kannst Dich dafür anmelden, ob Du aber ein Visum bekommst, ist nicht sicher. Infos z. B. siehe hier: www.working-holiday-visum.de/kanada/working-holiday-visum-kanada.html oder direkt hier: www.cic.gc.ca/english/work/iec/

Insofern kann es sein, dass sich die Frage ohnehin erübrigt. Wenn Du kein Visum für Kanada bekommst, bleiben Dir noch Neuseeland und Australien zur Auswahl, weil es dort (noch) keine Obergrenze gibt.

Bei Kanada ist die Planung unflexibler, da du nie weißt wann und ob du dein visum bekommst. Trotzdem solltest du für dich rausfinden, welches Land DICH interessiert.

Neuseeland ist hacke teuer. Kanada ist vielleicht voller bald und dann teurer, weil so viele Amis hinziehen werden wegen Trump ;-)

Wenn du für beide noch eine empfehlenswerte Orga suchst, => ask me!

Wie viel teurer ist Neuseeland denn im Vergleich zu Kanada?

0

jennythejay2, das ist Stuss, was Du da schreibst. Die Flucht der Amis vor Trump hat nichts mit den w&t-lern zu tun. Für die w&t-ler  gibt es aber eine Obergrenze der Anzahl der Visa für diejenigen, die ins Land gelassen werden.

1

Was möchtest Du wissen?