kan man auf den namen seiner tochter sachen bestellen

9 Antworten

Wenn die Tochter volljährig ist und die Bestellung genehmigt, dann ja. Alles andere führt nachhaltig in den Knast!

Das ist ebenso Betrug, wie wenn man auf den Namen seines Ehegatten, Nachbarn, Geschwister oder Fremden Sachen bestellt. Der Bestellende muss ja auch über 18 sein, sonst darf er keine Verträge schliessen. Wenn ihr die Sachen fristgerech zahlt dürfte zwar nichts auffallen, aber wenn es auffällt müsst ihr mit einer Anzeige rechnen. Also lasst es lieber und bestellt unter eurem eigenen Namen.

Wenn die Kinder schon Geschäftsfähig sind und auch damit einverstanden sind, geht es an sich schon.

Was möchtest Du wissen?