kan Ich Mein Mietvertrag kuendigen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Mietvertrag mit mein Mieter mochte ich kundigen wegen Eigen Bedarf,

Wenn der Eigenbedarf berechtigt ist, ist eine Eigenbedarfskündigung möglich.

Vernünftige und nachvollziehbare Gründe für Eigenbedarf

Der bloße Wunsch des Vermieters in seinem Eigentum zu wohnen, reicht nicht aus. Eigenbedarf liegt erst dann vor, wenn der Vermieter vernünftige, nachvollziehbare Gründe nennen kann. Die Betonung liegt auf "vernünftig" und "nachvollziehbar". Als "unvernünftig" haben Richter am Amtsgericht Köln zum Beispiel das Zusammenziehen der 14-jährigen Tochter mit ihrem 16-jährigen Verlobten angesehen. Der Mieter muss die Möglichkeit haben, diese Gründe richtig nachprüfen zu können.

Sofern der Wohnbedarf des Vermieters befriedigt werden kann ohne dass dem jetztigen Mieter wegen Eigenbedarfs gekündigt wird, hat diese Betrachtung Vorrang. Beispiel: Eine andere (vergleichbare) Wohnung im Eigentum des Vermieters ist frei und der Vermieter könnte dort einziehen. Beispiele für zulässigen Eigenbedarf:

  • Nutzung als Altersruhesitz

  • aus gesundheitlichen Gründen Umzug in eine kleinere Wohnung bzw. Erdgeschosswohnung

  • Familienzuwachs führt zu größeren Platzbedarf

  • Gründung einer nichtehelichen aber auf Dauer ausgerichteten Lebensgemeinschaft ("Lebenspartner") oder Heirat

  • Aufnahme von Pflegepersonal

Mein Mieter wil nicht rausziehen wegen das im Mietvertrag damals (in 2010) rein geschrieben ist "das es sich um ein langfristiges mietvertrag handelt"

In Ihrem Fall scheint der Eigenbdraf berechtigt zu sein. Aber man muss bei der Kündigung aufpasssen, da macht man oft Formfehler!


Sollte es sich um ein Zweifamileinehaus handeln in dem Sie als Vermieter auch wohnen gibt es noch folgende Möglichkeit:

§ 573 a Erleichterte Kündigung des Vermieters

(1) 1 Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf.

2 Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate. (2) 1 Absatz 1 gilt entsprechend für Wohnraum innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung, sofern der Wohnraum nicht nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 vom Mieterschutz ausgenommen ist.

(3) 1 In dem Kündigungsschreiben ist anzugeben, dass die Kündigung auf die Voraussetzungen des Absatzes 1 oder 2 gestützt wird.

(4) 1 Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam


Weitere Informationen unter:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/k2_kuend/k_einlwhg.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FrankJanssen 21.03.2013, 08:19

vielen dank!

Ich meine auch das die Eigenbedarfkündigung möglich ist

es handelt such um 1 Wohnung. Es ist kein 2 fam. Haus

Meine Frau und ich haben das Schlafzimmer im Erdgeschoss und unsere Kinder werden oben schlafen.

Die Kündigung hatte ich schon geschickt 05-02-2013 und lautet:

***Hiermit kündige ich den oben genannten Mietvertrag vom 27-04-2010, Ort, fristgemäss zum 01-06-2013, aus familiären Gründen.

Bitte informieren Sie mich frühestmöglich über den Wohnungsabgabetermin.Ich bedanke mich für das stets angenehme Mietverhältnis.

Freundliche Grüsse***

0

Dann soll Dir der Mieter doch mal langfristig definieren.

Nach Deiner Schilderung ist der Eigenbedarf berechtigt. Also Kündigung schreiben.

Oder wurde ein gegenseitiger Kündigungsverzicht auf bestimmte Zeit vereinbart der noch nicht abgelaufen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FrankJanssen 21.03.2013, 08:38

Danke.

nein. Die Kündigungsfrist ist drei Monate. Es gibt kein Kündigungsverzicht.

Ich habe die Kündigung geschickt Im Febr. in doppelfalt.

Der Mieter hat nicht 1 ex unterschrieben und zurück geschickt.

Aber hat ein Mietverein im Armen genommen.

Das Mietverein hat mich eine brief geschrieben und redet Über meine Kündigung van 05 Febr..

So der Mieter hat meine Kündigung....

Ich hatte unsere Situation auch schon Dez 2012 persönlich erklärt

0
anitari 21.03.2013, 10:59
@FrankJanssen

Der Mieter hat nicht 1 ex unterschrieben und zurück geschickt.

Muß er auch nicht.

Das Mietverein hat mich eine brief geschrieben und redet Über meine Kündigung van 05 Febr..

Was steht denn in diesem Brief?

0

Hallo; Kündigung wegen Eigenbedarf ist immer so eine Sache, schauen Sie doch mal, ob es in Ihrer Stadt/Gemeinde einen Haus-und Grundbesitzerverein gibt, dort können sie relativ kostengünstig beraten lassen http://www.hausundgrund.de Außerdem sollten Sie sich auch beraten lassen, wie Sie die Kündigung (schriftlich) formulieren, denn - erlauben Sie mir die Anmerkung- Ihr Deutsch ist leider etwas fehlerhaft:

Der Mietvertrag mit meinem Mieter möchte ich wegen Eigenbedarf kündigen. Meine Frau kommt sehr schwer die Treppe hoch zu der Wohnung, in der wir jetzt wohnen. Unsere eigene Wohnung hat das Schalfzimmer im Erdgeschoss. Mein Mieter will nicht ausziehen, da im vereinbarten Mietvertrag aus dem Jahr 2010 steht, dass es sich um einen langfristigen Mietvertrag handelt.

Achtung! Dies ist keine juristische Beratung, es wird dringend empfohlen juristische Beratung hinzuziehen.

Viel Spaß, viel Erfolg internette Grüße starlinergm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigenbedarf geht immer. Aber danach nicht in die Wohnung einziehen, das kann teuer werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
starlinergm 20.03.2013, 20:57

Hä? Kündigung wegen Eigenbedarf setztimmer voraus, dass der Vermeiter (oder deren angehörige) die Wohnung dann selber nutzt, Sie haben sich sicherlich vertan, denn wer wegen Eigenbedarf kündigt und dann doch nicht selber nutzt, das wird teuer...

0

langfristiger mietvertrag

Was heißt langfristig? Für mich reichen da mindestens 2 Jahre...

Es gelten die üblichen Kündigungsfristen (3 Monate), weil diese Formulierung "langfristig" nicht festgelegt ist! Es sei denn, es gibt andere Schreiben, in denen längere Zeiten erwähnt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chichibi 20.03.2013, 20:52

Sehe ich auch so. Ich denke "langfristig" ist bereits erfüllt. Demnach gilt die Kündigungsfrist von 3 Monaten.

0

soweit ich weiß wegen eigenbedarf da muss er ausziehen frag doch mal einen anwalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?