Kampfsportart oder Fitnessstudio?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf jeden Fall Kampfsport. Da lernt man auch was Nützliches ^^

Aber es kommt halt drauf an, was für Prioritäten man hat. Wenn man einfach nur schnell gut aussehen will ist Fitnesscenter wahrscheinlich besser.

Aber ich bin eher so der Typ, dass ich Sport hasse wenn es nichts bringt. Ins Fintnesscenter würden mich keine zehn Pferde bringen, dafür gehe ich fast überall zu Fuß hin oder fahre mit dem Rad. Das ist für mich was Nützliches, deswegen mach ich es gerne, genauso wie Kampfsport, Schwimmen, Wandern oder Klettern. Alles Dinge die man auch gut "gebrauchen" kann sozusagen. Aber Fitnessstudio, nein danke, nichts für mich.

Kampfsport, 

weil es viel interessanter, abwechslungssreicher und nützlicher (SV, guter Body) ist, als Krafttraining. Da habe ich Action, darf mich schnell bewegen und arbeite auf ein Ziel hin und hab Spaß mit anderen Leuten.

Krafttraining ist mir zu langweilig und einen guten Body hab ich schon.

Hat beides Vorteile
Fitness ist halt der grosse vorteil du kannst gehen wann du lust hast und musst dich nach niemandem richten
Kampfsport macht mir persönlich viel mehr spass ist fitness mässig mindestens genauso anstrengend wie ein fitnesstudio man ist meistens in ner gruppe und lernt was fürs leben :D wer weiss ob man sein wissen mal braucht ;)

Ich persönlich würde eine Kampfsportart bevorzugen, weil die Bewegungen da einfach natürlicher sind als im Fitnessstudio..😀

Muss mich nicht entscheiden,mache schon Kampfsport und es macht mir viel Spaß und hat mir geholfen mein Selbstbewusstsein zu stärken! LG. Jesse

Kraftsport in richtung powerlifting.

Also ich mach beides und kann mich nicht beschweren. Es kommt halt drauf an weil die beiden Sportarten beanspruchen beide viel Zeit

Fitness Studio.

:D

Was möchtest Du wissen?