Thema Kampfschwimmer - wie wahrscheinlich ist es, dass ich es schaffe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie wahrscheinlich, lässt sich ohne Weiteres, nur anhand deiner Aussagen, nicht beurteilen.

Eine hohe physische und psychische Belastbarkeit ist dafür unabdingbar. Ob für die körperlichen Anforderungen u.a. der Besuch eines Fitnessstudios ausreichend ist, wage ich fast zu bezweifeln. Wichtig ist in erster Linie u.a. eine hohe Kraftausdauer.

Deine Ziele sollten sich nicht nur darauf versteifen, Kampfschwimmer zu werden. Mit den schulischen Voraussetzungen hast du eventl. die Möglichkeit, bei der BW eine Ausbildung zu absolvieren. Du solltest weiterhin zumindest die Feldwebellaufbahn anstreben. Hauptaugenmerk liegt auf einer, der jeweiligen Verwendungsreihen, in der du deinen Dienst verrichten wirst und in die du zurückkehrst, falls du die Test nicht bestehst oder die Eignung zum KS nicht vorhanden ist. 

Kontaktiere einmal einen Karriereberater der BW, um dich individuell beraten zu lassen. (kostenlose Hotline 0800 980 08 80)

Weitere Infos zum Thema u.a. hier. (kennst du vielleicht schon)

http://www.kampfschwimmer.de/die-voraussetzungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ladumos
24.08.2015, 22:12

Ja den Link kenne ich schon :D ich wollte eh zu einem Karriereberater gehen wollte allerdings nicht bei ihm "Dumm" rüber kommen :D

0
Kommentar von ponter
24.08.2015, 22:13

Anmerkung:

Wenn möglich, solltest du in der Freizeit regelmäßig schwimmen, das könnte natürlich ebenfalls äußerst hilfreich sein. 

0
Kommentar von ladumos
24.08.2015, 22:31

War gestern noch schwimmen :D war auch beim DLRG 6 Jahre lang

0

Dein "Fitnissplan" ist sehr gut jedoch fehlt dir noch eine Sache woran du möglicherweise noch arbeiten könntest...das Schwimmen

übe mal das Strecken sowie das Zeittauchen.Wenn du das machst brauchst du nur noch glück.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ladumos
23.04.2016, 22:11

Danke für die Antwort :)

Bin in einem Verein beigetreten und mach mich dort ganz gut. Das schwimmen liegt mir mehr als das laufen :).

0

Tja, die Chancen liegen zwische 0 und 100% wie immer. Mit deinen Aussagen kann man die Chancen nicht feststellen, zumal ein großer Teil der Eignungsfeststellung aus der persönlichen Eignung hervorgeht... Solche zahlenspielerein bringen eh nichts. Bereite dich bestmölich vor (zu den Tests gibts zahlreiche Erfahrungsberichte, dort erfährst du genau, auf was du dich einstellen solltest) und dann bewerbe dich, wenn du dafür bereit bist. Dann siehst du schon, wie es aussieht. Sich auf eine Verwendung zu versteifen ist auch nicht das schlauste, denn damit minimiert man seine chancen enorm!

Auch solltest du erst eine Ausbildung in Betracht ziehen, wenn du nach der Zeit nicht ohne etwas in der Tasche auf der Straße sitzen möchtest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

siehe selbst:

gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?