Kampfmesser Bundeswehr vs Bundesheer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das KM2000 ist schon ein echt gutes Messer, wobei es natürlich immer auf den Verwendungszweck ankommt. Der Preis ist sicherlich gerechtfertigt, die Frage ist halt, ob man es braucht. Das Glock hat den Vorteil, altbewährt und vieltausendfach erprobt zu sein. Es ist ein einfaches, qualitativ aber hochwertiges Messer zu einem unschlagbaren Preis. Für etwa 40 Euro bekommt man sonst nur Schrott. Überleg Dir genau, wofür Du das Messer brauchst, denn in fast allen Fällen gibt es eine Alternative, die besser ist, als ein großes, feststehendes Kampfmesser.

Welches kannst du mir für's Fischen und Outdoor empfehlen.

0
@Esel11

Zum Angeln natürlich ein Angelmesser mit entsprechend dünner und spitzer Klinge, Du musst die Fische ja vernünftig töten. Ein Angelmesser hat den Nachteil, dass es zu kaum etwas anderem taugt, aber es sollte in keinem Angelksaten fehlen, muss auch kein teures sein. "Outdoor" ist ein großer Begriff, aber am praktischsten beim Zelten, Segeln, Arbeiten usw. finde ich ein Klappmesser, also keines mit feststehender Klinge. Die Klinge sollte arretieren, sich also automatisch feststellen, wenn man sie ausklappt. Ein partieller Wellenschliff im unteren Teil der Klinge ist enorm praktisch und eine Einhandbedienung ebenfalls, auch wenn man da mittlerweile ein bisschen auf das neue Waffengesetz achten muss, das muss man bei einem Messer mit feststehender Klinge aber auch. Guck mal nach Spyderco C10, Spyderco Tenacious, Eickhorn PRT III, Eickhorn PRT VIII, CRKT M16, Heckler & Koch Drop Point, und ähnlichen. Das sind alles praktische und alltagstaugliche Messer für "draußen". Ein ganz heißer Tip wäre noch das neue Soldatenmesser von Victorinox, welches sowohl die Bundeswehr, als auch die Schweizer Armee eingeführt haben. Hervorragender Nutzwert und sehr hohe Qualität zu einem super Preis.

0

Für den normalen Gebrauch würde ich das günstigere nehmen. Denn ich denke nicht, dass das Bundesheer eine schlechte Ausrüstung hat.

Das Eickhorn ist schon "besser" in Stahlqualität, Fertigungsaufwand und Ergonomie. Das Glock aber simpel und leicht nachschärfbar, allerdings auch leicht rostend, wenn man es nicht ölt. Der runde Griffquerschnitt des Glock ist gewöhnungsbedürftig. Dafür recht günstig.

Was möchtest Du wissen?