Kampflieder?

3 Antworten

Weil viel Menschen sich leichter durch emotionales Gelalle, runtergebrochene Parolen und Hordentriebe instrumentalisieren lassen (, als durch nüchterne und vernünftige Argumente).

Man fühlt sich als Mitglied einer Gruppe. In der Gruppe fühlt sich das kleinste Würstchen stark.

Dass schweist zusamm und verinnerlicht den gemeinsamen politische Sicht ya.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin in Sachen Politik immer Topp informiert. kenne mich aus

Was möchtest Du wissen?