kampfhundmix falsch angemeldet

3 Antworten

Hallo, Kampfhund heißt es schonmal garnicht. Aus welchem Bundesland kommst du? Das muss man wissen, alle Bundesländer haben andere Gesetze.

Eins ist überall gleich: Hund kaufen und anmelden geht erst mit 18. Einrn "gefährlichen Hund"laut deinem Landeshundegesetz halten ist erlaubnispflichtig!

Falls du in Niedersachsen wohnst, da gibts keine Listenhunde!

Wonach sieht dein Hund denn aus? Was denkst du ist drin? Mit Kampfhund ist nichts anzufangen, dass kann jede Rasse sein!

Was ist das denn für ein Hund? Vielleicht war der damals noch gar nicht als Kampfhund gekennzeichnet. Wenns es allerdings Absicht war dann kannst du es drauf ankommen lassen. Solange nix passiert und keine Anzeigen gegen deinen Hund laufen, wird auch das Ordnungsamt nix machen.

Sollte allerdings etwas passieren und er ist falsch gemeldet und hat gegebenenfalls auch keinen Maulkorb getragen etc. dann könnte es richtig böse werden. Mit Bussen oder wegnahmen des Hundes.

Vielleicht solltest du einfach mal den Tierarzt fragen. Der hat deinen Hund ja schliesslich auch immer geimpft und gechipt wird er ihn ja auch haben.

Vielleicht war der damals noch gar nicht als Kampfhund gekennzeichnet.

Es gibt keine Kampfhunde!!! Wie sollen die denn "gekennzeichnet" sein???

Die tragen doch keine Aufkleber: wenn ich groß bin kämpfe ich mit euch :-))

1

Woher hast du den Hund? Als was hast du ihn übernommen? Und in welchem Bundesland wohnst du?

Ohne die Fragen beantwortet zu haben, kann man da jetzt garnichts viel zu sagen!

siedlung sammelt unterschriften gegen meinen hund weil mein hund bellt

hallo hundefreunde

ich halte einen hund auf meinem unzäunten grundstück ,

es hat viel auslauf und hat kontakt mit meinen kindern und nachbarkindern also viel gespielt usw . nun wenn andere an meinem grundstück fremde vorbeilaufen fängt er an zu bellen . das wiederum stört den nachbarn .sie haben beschlossen unterschriften zu sammeln um es loszuwerden. mein hund ist kein kampfhund oder so es ist kinderlieb und verspielt . meine frage lautet kann das ordnungsamt meinen hund wegnehmen oder wie kann ich das bellen abgewöhnen . einen menschen kann man den mund auch nicht zukleben oder

...zur Frage

Listenhunde NRW, was passiert jetzt?

also zu meiner Frage bzw. meinem Problem. Ich habe mir im Februar einen Hund von einer Züchterin oder wie viele sagen „ Vermehrerin“ gekauft. Ich habe den Hund ohne Papiere gekauft, der Hund war geimpft, gechipt und komplett gesund. Er sollte ein mischling sein aus Boxer und Labrador. Ich habe mich mit der Frau in der Mitte getroffen, da mehrere Stunden fahrt zwischen uns lagen. Das Muttertier hatte sie dabei und wir standen vor dem Treffen mehrere Monate in Kontakt. Ich hatte wirklich ein gutes Gefühl und habe einen super lieben, verspielten Welpen bekommen der sich super entwickelt hat. Viele werden wahrscheinlich denken boah wie dumm oder naiv sich einen Hund ohne Papiere zu kaufen und ohne die Umgebung anzuschauen. Auf mich hat es aber alles einen super Eindruck gemacht. Auch nach dem Kauf war die Züchterin immer erreichbar und auch wenn ich fragen hatte hat sie mir immer geholfen. Nun habe ich ihre Nummer nicht mehr, da mein altes Handy vor ein paar Monaten kaputt gegangen ist. Wir waren in der Hundeschule und unserer Hund ist für sein Alter von 7 Monaten super erzogen. Oft sprechen uns Leute an und fragen uns ob unser Hund auf der Liste steht oder ein Kampfhund wäre. Seit ein paar Monaten denke ich auch das vielleicht noch eine andere Rasse in ihm steckt. Einfach von der Optik her, er ist noch sehr klein, vllt so 25 cm und wiegt so 17 kg. Nun sind wir umgezogen und haben ihn hier angemeldet und haben einen Brief vom Ordnungsamt bekommen das vermutet wird das unser Hund ein Listenhund ist. Wir sollen ihn beim Ordnungsamt vorstellen, die wollen eine phänotypische Begutachtung machen lassen. Weiß jemand was das ist? Wir sollen Nachweise mitbringen die seine Rasse nachweisen aber er hat ja gar keine Papiere. Was passiert wenn heraus kommt das noch etwas anderes in ihm steckt ? Kann ich ihn trotzdem behalten ?

Bin nun sehr verunsichert und weiß nicht recht was ich machen soll. Ich habe 10 Tage Zeit mit ihm zum Ordnungsamt zu gehen.

...zur Frage

Strafe für unangemeldeten Kampfhund ?

Ich habe vor 2 Jahren einen Welpen von einem Freund von mir Geschenk bekommen und mir hat er gesagt dass es ein Boxer- Bulldogge Mix ist, und das wurde auch in seinem Heimtierausweis eingetragen und der Arzt hat das bestätigt jedoch habe ich von paar Freunden gesagt bekommen dass der Hund ein Pitbull sein soll. Meine Frage ist kann ich dafür ein Bußgeld bekommen oder anderweitig bestraft werden falls das Ordnungsamt auch der Meinung ist, dass mein Hund ein Pitbull ist.

...zur Frage

Kampfhunde besitzen?

Ich möchte mir bald (wenn ich 18 bin) einen Staffordshire zulegen. Ich will ihn einfach als normalen Haushund, nicht ausbilden zum Kampfhund gar nix! Ich bin aufgewachsen mit Hunden. Mein Opa hat Schäferhunde abgerichtet (was ich bescheuert finde) und ich war immer dabei. Jetzt habe ich meinen eigenen Schäferhund mit "top abstammung" also eigentlich ist sie dazu veranlagt zu beißen... tut die aber nicht. Hundeerziehung ist mir von klein auf bekannt. Das ich so einen Hund nicht verwahrlosen lasse und auch Ahnung habe ist also klargestellt^^ Nun zu meiner Frage: Was muss ich alles machen und was muss der Hund alles können (Wesenstest heißt das glaube ich) um so einen Hund halten zu dürfen? Und wie siehts aus mit Maulkorb?

...zur Frage

Hund gekauft jetzt Brief vom Ordnungsamt wegen illigaler?! einfuhr

Ein Freund hat einen Hund beim Züchter als alauntbull gekauft mit papieren nun kam vom Ordnungsamt ein Brief allerdings nicht an ihn adressiert sondern an seine Freundin da sie sich dort meistens aufhalten. Im dem Brief steht :

Sehr geehrte Frau ...,

Wir uns mitgeteilt wurde, sind sie im Besitz eines zweiten listenhundes der Rasse Top American Bully.

Bei dem im April gekauften Hund ( Rüde : Name ) handelt es sich um ein nach dem hundeverbringungs- und einführungsgesetz (Paragraph 2) illegal in das Bundesgebiet eingeführtes Tier.

Wir bitten um ihre Stellungnahme bis ...

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?