Kampfhundeliste!?

6 Antworten

also zb in sachen müssen nur Kampfhunde der Kategorie 1 einen Wessenstest machen das sind. Pit Bull, Amstaff und Bullterier und deren kreuzung untereinander. Jegliche Mischvorm zb. Pit Bull Labrador muss keinen machen. Wenn ein Kampfhund den Wesenstest besteht hat er keinen Maulkorb zwang und wo es erlaubt ist keinen leinenzwang. Boxermischling ist kein kampfhund nicht mal ein reinrassiger Boxer ist ein Kampfhund

Von meiner Ansicht her gibt es keine Kampfhunde Es gibt nur schlechte Besitzer die was mit denn Hunden nix anfangen können

Die Rassen gelten in unterschiedlichen Regionen als unterschiedlich gefährlich... man soll es kaum glauben. Ich schließe aus Deinem Nickname, dass Du evtl. ein/e Kölner/in bist - dann hilft Dir sicher dieser Link weiter:

http://www.stadt-koeln.de/buergerservice/themen/tiere/landeshundegesetz-nordrhein-westfalen/

Falls nicht, findest Du unter "gefährliche Hunderassen Landeshundeverordnung" plus Deine Stadt über Google die für Dich gültig LHV inkl. Liste. Dein Ordnungsamt muss diese Liste ebenfalls vorliegen haben. Auch die zu zahlenden "Kampfhundsteuer"-Sätze kannst Du dort oder über die homepage Deiner Kommune / Stadt herausfinden.

Ein Boxer-Mix, der lediglich als solcher ausgewiesen ist, gilt nicht als gef. Hund. Wenn der Hund allerdings in seinen Papieren als z.B. Boxer-Pitbullterrier-Mix angegeben ist, darfst Du Die Kampfhundsteuer voll zahlen. Hat der Hund noch keine Papiere, frag bei anderen Hundehaltern in Deiner Umgebung, welcher Tierarzt Dir für das Tier neue Papiere ausstellt und dabei eher "kulant" ist - sowas spricht sich immer schnell rum. Der Arzt kann (sofern der Hund nirgendwo per Chip registriert ist) aus einem Boxer-Pit-Mix einen simplen Boxer-Mix machen, sofern die Mischung nicht zu offensichtlich ist. Es gibt übrigens Kommunen (z.B. Iserlohn), in denen Dir ein Teil der Steuern erlassen wird, wenn Du einen Wesenstest mit Hund bestanden hast (dient der Maulkorb- und/oder Leinenbefreiung, muss selbst bezahlt werden und ist FREIWILLIG). Wichtig ist in jedem Fall der Sachkundenachweis, den Du erbringen MUSST, auch wenn es nur ein Boxer-Mix ist - der Boxer ist ein 20/40-Hund, wird also schwerer als 20 kg und/oder höher als 40 cm Schulterhöhe. Wie auch immer Du Dich entscheidest, die Haltung dieser Hunde bringt neben Stress und Spießrutenlauf sehr viel Freude mit sich - vorausgesetzt, man ist sehr sehr konsequent! Denk daran, Du holst Dir bereits mit "nur" einem Boxer einen willensstarken, manchmal bockigen, dickschädeligen und sehr sensiblen Partner ins Haus... Hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Hat jemand Erfahrungen mit einem Labrador Boxer Mischling?

Hallo :) Wir möchten uns gerne einen Hund anschaffen und haben nun eine Labrador Boxer Hündin in Aussicht. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Rassen ? Ich hatte bisher Dackel und Border Collie doch bei Boxer mischlings Hunden habe ich bisher keine Erfahrungen und bin daher edwas skeptisch.

...zur Frage

Boxer ein Kampfhund in Baden würtemberg?

Hallo,

ich habe eine wichtige Frage an alle Hunde erfahrene,

ich möchte mir einen Boxerwelpen holen. Da der Boxer vom Bullterrier abstammt ist es dann eingestuft als Kampfhund.

Ich bin aus Baden Würtemberg. Im Innenministerium Baden Würtemberg heisst es :

Kampfhunde-Verordnung

Drei Hunderassen - American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Pit Bull Terrier - gelten nach der Polizeiverordnung grundsätzlich als besonders gefährlich und aggressiv und damit als "Kampfhunde". Die Halter solcher Hunde können dies durch eine Prüfung widerlegen, die vor einem im öffentlichen Dienst beschäftigten Tierarzt und einem Polizeihundeführer abzulegen ist. Zudem bedarf es einer amtlichen Feststellung durch die Ortspolizeibehörde, dass die Kampfhundeeigenschaft widerlegt ist.

Die Eigenschaft als Kampfhund gilt zudem bei weiteren neun Rassen (Bullmastiff, Staffordshire Bullterrier, Dogo Argentino, Bordeaux Dogge, Fila Brasileiro, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Mastiff, Tosa Inu), wenn sich Anhaltspunkte auf eine gesteigerte Aggressivität und Gefährlichkeit gegenüber Menschen und Tieren nach entsprechender Prüfung bestätigt haben und die Kampfhundeeigenschaft daraufhin von der Ortspolizeibehörde amtlich festgestellt wird.

Da der Boxer vom Bullterrier abstammt ist es dann eingestuft als Kampfhund?

Da ich Kleinkinder habe möchte ich ein Risiko eingehen.

...zur Frage

Sind deutsche Boxer Kampfhunde?

Ich habe hier gelesen, dass Kampfhunde mit einer Schulterhöhe von mind. 40cm nur von volljährigen ausgeführt werden dürfen und meine Frage ist: Werden Boxer als Kampfhunde gezählt? Manche sagen ja, manche nein. Also?

...zur Frage

Kampfhund, Listenhund ... Eintragen ...?

Hallöchen, bei uns in Thüringen gibts es ja seit dem 1.9.2011 das "Listenhundegesetz".

Nun möchte sich eine Freundin aus dem Tierheim einen American Staff holen, 24 Wochen alt, sie wurde als nicht reinrassig eingeschätzt.

Eigentlich muss man ja nur auf der Gemeinde den Zettel zum Steueranmelden holen, Rasse eintragen, fertig.

Wenn wir sie als Mischling eintragen (es weiß ja keiner was drin ist, klar n Staff ... kann aber auch n Labbi oder so mit drin sein, reinrassig ist sie definitiv nicht ... !), wird das irgendwie kontrolliert oder sonst was? Muss man da sonst was beachten ... ? Ich hatte bisher keine großen Erfahrungen mit "Listenhunden" bzw. den Gesetzen ... Allerdings muss ich sagen, dass es auch mit der Sachkundeprüfung etc. keine Probleme gäbe ... Keiner ist vorbestraft, sie ist über 18 ... sie darf den Hund halten, aber größtenteils wäre es eben schön, die hohe Hundesteuer (1600€) zu umgehen und nur 60€ zu zahlen ... =)

Ich meine, "Kampfhund" ist ja nicht gleich "Kampfhund" ... sie ist absolut lieb, tollpatschig, wird dann auch von mir trainiert bzw. leite ich meine Freundin beim Training an.

LG

PS: Die Antworten von wegen Betrug blabla könnt ihr euch SPAREN, es gibt wohl viiiel schlimmeres in Deutschland, als einen kleinen Hund aus dem Tierheim zu retten und dann nicht ein Monatsgehalt an Steuern zu zahlen ... Sie ist nicht reinrassig und keine Kampfhundkreuzung ... Also müsste sie eig als "normaler" Hund anerkannt werden ...

...zur Frage

Ich möchte einen Boxer (Hund) haben; Grundsätze?

Hallo,ich möchte mir einen Boxer anschaffen. Bin nun aber am Überlegen, ob ich damit 'nen Text oder irgendetwas machen muss. Die Kleine ist im Tierheim, zuckersüß. Aber Sie hat schon viel mitgemacht und ist wahrscheinlich nicht sehr nervenstark.

Und sie ist nunmal ein Boxer und gehört somit zu den Kampfhunden soweit ich weiß.

Könnt ihr mir die Grundsätze nennen? Auch gerne allgemein zum Thema Kampfhund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?