Kampffisch verhält sich komisch

5 Antworten

Erstmal: Barben gehören nicht zu einem Kampffisch ins Becken, die fressen dem die Flossen kaputt. Die Grünalgen können auf einen zu hohen Nitratwert und damit auch auf der Verhalten deines Fisches hinweisen. Liegt der Wert über 25? Wenn du den Fisch zum schwimmen bringst, schwimmt er normal oder torkelt er rum?

Ich würde mal in einem Fischlexikon für Aquarienfische (Riehl u.a.) nachschlagen, was der Kampffisch für eine Lebenserwartung hat. Meine Erfahrung mit so einem Verhalten sind, dass der Fisch bald in die ewigen Jagdgründe abtaucht. Du könntest den Fisch natürlich isolieren (kleines Ersatzbecken (20 x 15 cm) und ein paar Medikamente ausprobieren, gg. Pilze u.a. Wenn er aber äußerlich nur blasser geworden ist und sonst keine Punkte, Verletzungen, Geschwüre etc. hat, dann scheint es auch nichts zu behandeln zu geben. Es gibt natürlich auch ein Buch "Erkrankungen der Aquarienfische", aber ganz ehrlich, ohne Laboruntersuchungen etc. bringt das alles nichts. Du kannst den Fisch aber noch vor den anderen schützen, die fangen nämlich gerne an, schon mal die Flossen anzuknabbern etc.

Achja und habe ein wasserfest gemacht der erste wert ist nicht so wie er sein sollte was heißt das ?

22

Welcher ist bei dir der erste Wert? Chlor? Nitrit? Nitrat?

0

Was möchtest Du wissen?