Kampffisch in 30l becken?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es ist wohl richtig, dass man ein KaFi-Männlein durchaus in einem kleineren AQ halten kann.

ABER: die 30 l Cubes sind da eher weniger geeignet, weil sie so hoch sind. Bedingt durch die starke überzüchtete Beflossung (die diesen Fisch ja aber so attraktiv macht) können sie nicht mehr wirklich gut schwimmen.

Als Labyrinthfische müssen sie aber auch immer wieder an die Wasseroberfläche, um dort Luft zu atmen. In einem so hohen Becken fällt ihnen das sehr schwer, das verursacht Stress, Stress lässt Fische schnell erkranken und sterben.

Kauf lieber ein 40 x 25 x 25 cm Aquarium - da hat der KaFi mehr Grundfläche zur Verfügung (ist nie verkehrt) und das Becken ist viel weniger hoch.

Da wird er sich viel wohler fühlen.

Gute Futterinfos findest du hier

https://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/FischeKampffische/Futter

Gutes Gelingen

Daniela

12

Okay ,vielen dank für die Info werde gleich weiter suchen oder mal in den Baumarkt oder AQ Geschäft fahren! Lg

0
12

achja und was fressen KaFi?

0
64
@SunnyAndCooky

dazu habe ich dir den Link geschickt, da steht es wunderbar aufgeführt und erklärt.

3

Hi,

Da gehen die Meinungen weit auseinander 😁 liegt aber auch daran das Kampffisch nicht gleich Kampffisch ist und die Haltung auch individuell zum Fisch passen sollte.

So gibt es verschiedene Flossenformen, den Plakat mit normal langen Flossen kann man schon auch ein 54-60 l Becken spendieren. Im Gegensatz zu extremen Schleierformen zb mit sog. Big Ears die in so kleinen Becken zwischen 25-40 l doch häufig besser aufgehoben sind, einfach weil die Flossen durch die Zucht so riesig sind das der fisch schon etwas mehr Kraft braucht um vorwärts zu kommen.

Und auch die Herkunft ist wichtig, importierte Hochzuchttiere können manchmal nichtmals mehr im normalen Becken rein, sondern brauchen ein sog. Cleanbecken ohne Kies und anderem möglichen "Keimschleudern". Wo hingegen die hier gezüchteten bzw die in deiner Nähe gezüchteten die gängigsten Krankheitserreger abwehren können, sofern sie normal gehalten wurden.

Gibt da also viele Faktoren zu berücksichtigen um das richtige Becken zum Wunschfisch zu finden. Deswegen liest man auch so unendlich viele verschiedene Meinungen.

Und beim Futter 😁nehmen die am liebsten Lebendfutter wie Artemia, Mückenlarven, Daphnien, enchyträen,tubifex, manchmal kleine Insekten usw, die brauchen also Futter mit tierischen Bestandteilen.

Hi

Ja das geht, auch ich würde eher zu nem 40x25x25 raten, allerdings kannst du auch den Cube einfach nicht ganz bis obenhin voll machen.

Es gibt einfach kaum objektive Zeichen an denen man die Beckengröße fest machen könnte. Nur viele Freunde der Betta-Hochzuchten benutzen noch kleinere Becken, und ein 40x25x25 sieht einfach ok aus.

Was möchtest Du wissen?