Kampffisch Fadenfisch und Feuerschwanz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bitte nicht.

Feuerschwanz: Gruppentiere. Karge Einrichting, starke Strömung -> Flussbiotop. Haltung ab einer Kantenlänge von 250cm

Betta Splendens: Strikte Einzelhaltung, wenig bis gar keine Strömung, stark bepflanztes Becken. In der Regel eignet sich ein 30 Liter Becken. Nicht größer. Zu viel Revier sorgt für zu großen stress.

Zudem benötigen sie unterschiedliches Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniasaurus
16.07.2017, 21:35

Feuerschwänze in Einzelhaltung werden im Alter sehr Aggressiv. Es sind Gruppentiere. Der Mythos Einzeltier hält sich leider aufrecht.

1
Kommentar von l064n
17.07.2017, 15:26

Ich bin anderer Meinung.

Ich hielt vor einiger Zeit einen Betta in einem 30l Becken und ich empfand es als viel zu klein - er hat auch Flossen gezupft.

Ich empfehle ein 60l Becken mit viel Versteckmöglichkeiten - mein momentaner fühlt sich sichtlich wohl und ist auch nicht gestresst ;)

Wenn es nicht bepflanzt wäre könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das vorkommt.

0

Hallo Hotterthanyou

Das ist kein Wunder. Der Kampffisch sollte in Einzelhaltung. Dazu reicht ein 25-Liter-Becken.

Die Anwesenheit der Feuerschwänze macht den über kurz oder lang kaputt.

Für eine Gruppenhaltung der Feuerschwänze ist dein Becken grenzwertig klein. Ich würde versuchen sie langfristig in Gruppenhaltung abzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?