Kampffisch Besser halten?

3 Antworten

Den Filter lieber weglassen wenn er zu stark ist, das ist in dem Becken kein Problem.

Ich würde da eine Wurzel mit einer dicken Anubias oder einem Javafarn reintun falls verfügbar und einen großen Büschel Hornkraut, Najas oder Ceratopteris, oder andere treibende Pflanzen. Entweder welche besorgen oder aus dem anderen Becken rüber, die 2 Grashalme sins nichts.

Altenrnative wäre sich Struktur basteln aus irgendwelchen Plastikgegenständen, aber...ich weiß nicht. Sieht doof aus.

2

Ja, ich bin schon dabei mehr schwimmpflanzen rüberzusetzen, ich habe noch eine Plastik wurzel welche eigentlich für Garnelen ist, mag der Kampffisch diese auch ?

1
45
@th0re

Geht nur darum dass da irgendwas drin ist, so dass der Kampffisxh nicht nur mit den Scheiben interagiert und irgendwo "abhängen kann". Wenn die Wurzel nur am Boden liegt bringt sie eher nichts.

0
2

Hmm.. Ja stimmt schon aber danke !!

0

Kafis sind Charaktertiere und sie können ihre Meinung über ihr Umfeld im Laufe ihres Lebens deutlich verändern.

Er braucht unbedingt mehr Pflanzen. Ideal wäre, wenn Du noch mehr Schwimmpflanzen einsetzen könntest, die Oberfläche darf ruhig zu 80% bedeckt sein.

Ein Größeres Aquarium und eine dichte Bepflanzung!

Aquariendünger für Kampffisch geeignet?

Hallo liebe Community,

ich habe mir vor ein paar Wochen mein erstes Aquarium inklusive eines männlichen Kampffisches zugelegt. Ich besitze das 30l nanocube Aquarium von Dennerle. Ich habe meine Utensilien alle bei Fressnapf gekauft und mich dort auch darüber beraten lassen, was ich alles für ein gutes Kampffischaquarium brauche. Soweit so gut. Unter anderem empfiehl mir ein Verkäufer auch einen Pflanzendünger, passend zu meinem Aquarium, ebenfalls von Dennerle.

Doch als ich meine Pflanzen dann düngen wollte und die Verpackungsanweisungen las, sah ich erst, dass auf der Packung folgendes steht: "Sicher für alle Garnelen, Krebse und andere Wirbellose."

Nun frage ich mich, ob ich diesen Dünger nun anwenden kann, oder meinem Kampffisch damit schade, da diese ja nicht wirbellos sind (oder liege ich da falsch?). Der Fressnapf-Verkäufer wusste ja darüber Bescheid, dass ich in dem Becken einen Kafi halten möchte. Hat er mich nun falsch beraten oder kann ich den Dünger problemos verwenden?

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Informationen zu Kampffischen?

Hallo. Bei meinen letzten Fragen ( zu 45l Aquarium) hab ich oft was von Kampffischen gelesen. Jetzt hab ich einige Fragen zu den Tieren. Hab mich aber natürlich auch schon etwas schlau gelesen. Bin aber noch nicht 100% Überzeugt. :)

Ich hab oft Gelesen das man KaFi männchen nur allein halten kann. Also auch keine Garnelen, Schnecken oder Krallenfrösche?

KaFi Weibchen kann man aber anscheinend zusammen halten. Stimmt das und wie viele passen in ein 45l Becken?

Was kann man mit denen denn so "machen"? Manche haben geschrieben das sie ihren KaFi mit einem Spiegel tranieren und er aus der Hand frisst. Geht das?

Zur Haltung was muss ich da beachten? Hab was von vielen Pflanzen, Verstecken gehört. Außerdem sollen sie an die Luft kommen um zu atmen (so wie Panzerwelse). stimmt das und was für Wasserwerte braucht er?

Wie alt wird so ein Kampffisch überhaupt?

Wie oft und mit was muss ich ihn füttern?

Wie lang muss das Becken einlaufen (normal, länger, kürzer?)?

So das wars jetzt erstmal mit meinen Fragen. Hoffe jemand kann mir helfen. Ich les natürlich nochmal mehr darüber wenn ich mir einen Zulege. Die Fragen sind hauptsächlich dafür da um zu testen ob ich einen KaFi überhaupt in Erwägung ziehen kann. Hab auch schon Aquarien Erfahrung.

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?