Kampf gegen Fruchtfliegen... Sinnlos?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal als Tipp: Absaugen. Jeden Abend. Ggf. Tesakrepp von außen aufs Staubsaugerrohr kleben nach dem Saugen, damit sie nicht wieder aus dem Beutel fliegen können. 

Dann: Quelle suchen. Bei mir hatten sie mal in einer unbenutzten Schwimmtasche Eier gelegt. Bis ich das herausgefunden hatte, wunderte ich mich, warum immer so viele Fruchtfliegen auf meinem Schlafzimmerschrank saßen.

Verteile Fliegensticker (nicht die gelben, sondern die Schmetterlinge etc.) an den Orten, an denen sie sitzen. Das tötet sie sehr schnell ab und stört nicht. 

Gehe systematisch auf die Suche nach Quellen, also Eiern und Maden: Wo sitzen die meisten Fliegen? Was ist da in der Nähe? Untersuche dann alles, was in der Nähe ist, Schränke, Nischen, Tüten etc. Vermutlich findest du irgendwann eine Quelle.

Alternative: Könntest du etwas in der Wohnung haben (Duft etc.), das die Fliegen von draußen anzieht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einfach nur Wodkagläser mit Essig, bei den Krisenherden, aufgestellt. Ich erneuer den Essig auch nicht. In jedem Glas sind min. 30 Fliegen und in der Wohnung keine mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?