Kamm es sein das ich beim sex oder mastrubieren nicht feucht genug bin? Oder bin ich zu eng?

7 Antworten

Bin zwar keine Frau doch habe ich Medizin Bereich eine Lehre absolviert mit allen drumherum.

Es könnte eventuell davon kommen das du nicht richtig entspannt bist und mit den Gedanken vll wo ganz anders bist in deinem Unterbewusstsein.

Versuch dich beim nächsten mal, wenn du es dir selber machst oder ein andere dies erledigt, dich vollkommen darauf zu konzentrieren.

Was auch dabei ganz wichtig ist ,,DU MUSST ES WOLLEN,, nicht sollte unter Druck passieren. man sollte dabei vollkommen entspannt sein und den denjenigen Vertrauen. Geh/t dies langsam an.

Aber es gibt auch Frauen die nicht richtig feucht werden können, hoffe die gehörst nicht dazu. Am besten geht´s du mal zu deinen Frauenarzt und redest mit ihm darüber und keine Angst, er lacht dich nicht aus oder nimmt dich nicht Ernst.


Nachtrag: Zu eng gibt es nicht da ich nenne es mal Röhre ein Muskel ist und sich nach belieben denen kann.


Vielleicht bist du einfach nicht richtig feucht du musst ja nicht direkt damit anfangen deinen finger reinzuschieben , lass deine finger erst den kitzler Massieren nimm etwas spucke dafür und wenn du merkst das du richtig scharf wirst lass einen rein gleiten und später dann den 2. .

Du wirst merken je geiler du wirst um so schöner ist das Gefühl dann.

Du hast die Erwartung, dass Du bei der sexuellen Erregung feucht wirst und bist enttäuscht, weil das bei Dir nicht zutrifft und denkst, dass etwas nicht stimmt. Das ist bei jeder jungen Frau anders und hat überhaupt keinen Einfluss auf die Orgasmusfähigkeit und das Lustempfinden. Wenn es Dir unangenehm ist, die Klitoris zu stimulieren, weil die Vulva trocken ist, nimmst Du einfach Speichel oder ein Gleitgel.

Also kein Problem, trocken oder nass, Du nimmst es einfach so, wie es Dein Körper gibt.

Was möchtest Du wissen?