Kamm es sein das die SPD in Bw vor einem historischen Tief steht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kann sein, kann auch nicht sein. Die Wahlen werden es zeigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, Ergebnisse auf diesem Niveau werden für die BW-SPD die neue Normalität werden. Die Sache ist die: Die SPD regiert zur Zeit in einer Koalition mit den Grünen als Juniorpartner.

Und dadurch, Juniorpartner der Grünen zu werden, hat die SPD in Baden-Württemberg den Anspruch, die progressive Volkspartei zu sein, aufgegeben. Das sind jetzt die Grünen, die daher jetzt eher Wechselwähler bekommen. Die SPD bekommt einfach kaum noch Wechselwähler, deshalb das schlechte Ergebnis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut sie das? Ein schlauer Mensch hat mal gesagt: " Man muss nicht die Umfragen gewinnen soinderrn die Wahl!"

Aktuell kann man also noch gar nichts vorhersagen, denn entscheidend ist am Ende nur, welche Partei es schaft die meisten ihrer Wähler zu den Urnen zu bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sPD steht schon lange in einem Dauer-Tief, kann also nicht mehr da hineinfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollten die Rechtspopulisten tatsächl zweistellig in den Landtag kommen, dürften die Wahlergebnisse der sogen Volksparteien SPD, CDU und Grüne zieml bedeutungslos werden, da dann voraussichtl nur noch Grosse Koalitionen mögl sind und das ist leider immer eine schlechte Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennister
29.02.2016, 17:54

Nach momentanem Stand könnte durchaus auch eine Fortsetzung von Grün-Rot denkbar sein, was natürlich das Ideal wäre. 

0

Vorsicht! Wir haben die Heisse-Phase noch nicht erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?