Kaminofenrohrholzwanddurchführung

4 Antworten

Also es gibt eine Ofenrohrdurchführung, der Firma Kosmehl Schornsteintechnik, extra, für Holzhäuser. Bauartzulassung: z-7.4-3408

In erster Linie muß der Schornsteinfeger die Siherheit überprüfen. Wenn Diese den Vorschriften nicht entspricht wird er Dir die geeigneten Maßnahmen verraten. Nach einer erneuten Prüfung kann der Kaminfeger Dir grünes Licht geben. Aber Achtung! Ohne Baugenehmigung ist die Befürwortung des Schornsteinfegers wertlos! Du muß zuvor einen Antrag bei Deinem hiesiegen Bauamt stellen. Diese entscheidet nach den Ortsbestimmungen bzw. nach dem Gesetz des jeweiligen Bundeslandes. Die Befürwortung des Schornsteinfegers ist aber in jedem Fall zwingend notwendig und ein guter Ansatz die Genehmigung zu bekommen. In einigen Fällen begutachtet auch das Bauamt die Baumaßnahme.

Die Behauptung dass ein Einbau eines Ofens verboten ist, ist falsch! Es kommt nur auf die Ortsbestimmungen und auf die Laune des Sachbearbeiters an! Ausserdem ist das Gesetz zum Einbau eines Ofens in Gartenlauben sehr schwammig. Aus diesem Grund beherbergen immer noch viele Laubenbesitzer eine Ofenanlage. Diese wird stillschweigend geduldtet.

das würde ich mal lassen, das bekommst du vom Bezirksschornsteinfeger auch nicht abgenommen...

Was möchtest Du wissen?