Kaminofenauswahl-Ich blick langsam nicht mehr durch! :( Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach dir keinen Stress. Ofen mit 7 KW ist O.K. In den Aschekasten sollten mindestens 5 Liter reingehen, damit du nicht so oft leeren mußt. Aschekasten läßt sich immer herausnehmen, auch wenn der Ofen brennt (der Rost soll natürlich dann zu sein). Lernst du alles. Mach dir keinen Stress. Nochwas - imprägniere die Scheibe vor Inbetriebnahme mit Suwelit (googeln), dann bleibt die auch sauber und du hast immer einen klaren Blick auf die Flammen.

Troll1234 15.10.2012, 08:54

Ah vielen lieben DAnk! Jetzt weiss ich ja wonach ich suchen muss.. nur leider steht nie dabie wie viele liter reingehen :/ naja.. "der rost soll zu sein"- planrost oder rüttelrost? was ist besser oder ist das das gleiche? Danke!

0
palzbu 17.10.2012, 09:06
@Troll1234

Nur Rüttelrost, weil man damit auch ein Teil der Luftzuführung regeln kann.

0

Wir haben einen schlichten Kaminofen aus dem Baumarkt (seit 4 Jahren zufrieden). Ist aber kein Dauerbrandofen.
Hast du die Kosten für das Aufstellen, Anschließen und die Abnahme durch den Schornsteinfeger schon mit bedacht?

Troll1234 14.10.2012, 21:36

Ja, der muss auch nicht von Hark sein oder so. Abnahme und und Anschliessen kosten zusammen bei Schornsteinfeger 140€. Das oben genannte budget ist nur für den ofen. Welchen haben sie denn?

0
FrauAntwort 14.10.2012, 21:43
@Troll1234

Welche Marke das ist, weiß ich gar nicht. Steht auch nichts drauf. Der war runtergesetzt von 500 auf 300 Euro. Schöne große Tür mit Fenster, Ablagefach drunter. Ganz schlicht.
Ach so, das Rohr für 50 Euro (waren es glaube ich) mussten wir noch dazu kaufen, Kaminbesteck hatten wir noch von meiner Oma.
Um den Kaminofen herum hat mein Mann Fliesen gelegt. WIr hatten zuerst eine Kamin-Glasplatte auf dem Parkett liegen, da sind wir aber immer alle drüber gestolpert, und der Dreck ist mit der Zeit da drunter gewandert. Sah nicht schön aus.

Sandstein drumrum als Verkleidung sieht bestimmt schön aus und hält die Wärme auch länger. Unser Budget hat das leider nicht zugelassen :)

0
FrauAntwort 14.10.2012, 21:47
@FrauAntwort

Hab ich noch vergessen:
Einen herausnehmbaren Aschekasten hat wohl so gut wie jeder Kaminofen. Wie soll man sonst die Asche rauskriegen ohne alles vollzustauben.
Ich denke, Planrost ist ein unbeweglicher Rost, auf dem das Feuer gemacht wird. Da muss die Asche dann mittels Kaminbesteck in den Aschekasten darunter gekratzt werden. EIn Rüttelrost wird einer sein, den man hin- und herbewegen kann, um so die Asche leichter nach unten in den Aschekasten zu befördern.

Ob man jetzt jeden Kaminofen 3 Tage hintereinannder brennen lassen kann? Glaube ich nicht, man muss einfach zu oft nachlegen.

0
Troll1234 14.10.2012, 21:49
@FrauAntwort

Mmmh...ohne Auto kann ich auch nicht mal rumfahren um in den BAumärkten zu schauen :( naja vielleicht findet ja noch jemand was online. Vielen Dank!! :)

0
FrauAntwort 14.10.2012, 21:51
@Troll1234

Ich würde bei einem anrufen und erst mal nach dem Sortiment fragen und dann mit dem Bus/Fahrrad hin. Anliefern tun die ja auch.

0
Troll1234 18.10.2012, 08:22
@FrauAntwort

Das mit dem nachlegen ist ja kein problem. Ist ja klar, aber ich kann den nicht lange brennen lassen wenn der aschekasten sich innerhalb des feuerraums befindet. den kann man nur leeren, wenn der kamin ganz ausgekühlt ist. eigentlich ne komplette fehlkonstruktion

0

Was möchtest Du wissen?