Kaminofen raucht, stinkt und rußt seit Neuestem

7 Antworten

Da ist eine Reinigung angesagt, ein Kaminofen nehme ich dir nicht ab, was für ein Hersteller und Typ? Kann es sein, dass der Rücklauf zu kalt in den Ofen kommt? Fehlende Rücklaufanhebung? Dir sollte klar sein, dass das Holz einen entsprechenden Umfang braucht, aus Faulheit eben die DICKEN Dinger aufgelegt? Der Feuerraum kommt nicht auf Temperatur. Der Umfang sollte um die 30 cm betragen, erst reicht bei einem WW-Gerät.

Das Ende vom Lied war folgendes:

In dem Kaminofen von Spartherm sind über der Brennkammer, nach der Umlenkplatte 16 dünne Schächte zum Abziehen des Rauchs. Darin befanden sich 16 beidseitig ausgestanzte Bleche um den heißen Rauch zu verlangsamen und somit auf Höhe der Wassertasche mehr Energie ins System einspeisen zu können.

Nachdem wir von dem "brandneuen" Ofen die Werksseitig vorgesehenen Bleche entfernt haben ging es gut, ohne den Rauch in die Wohnung zu drücken. Natürlich ist der Ofen dadurch nicht mehr so effizient wie versprochen.

Das besonders lästige war aber, dass man die Wohnung zwei mal mehr streichen musste und Spartherm sich nicht gerade entgegenkommend gezeigt hat, obwohl wir mit dem wassergeführten Kaminofen eine riesige Investition getätigt haben. Wassergeführter Kaminofen von Spartherm? - nie wieder!

Wir haben vom Keller mal mit nem Handspiegel in den Kamin gesehen, der ist frei. In der Brennkammer hat sich mittlerweile schon eine art Harzschicht gebildet. Und überhalb der Ofentüre ist in kürzester Zeit eine ziemlich gelb/rötliche Pattina entstanden.

Lass deinen Beziksschornsteinfeger einmal den Zug messen.Sicher ist da irgenwo im Kamin ein ein Hindernis. LG gadus

laß es mal vom Schornsteinfeger untersuchen, bevor ein Kaminbrand (Schornstein) entsteht !

Was möchtest Du wissen?