Kaminofen in Mietswohnung einbauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Sandra,

Du brauchst die Frage beim Vermieter nicht schönreden. Frag einfach, am besten persönlich, ob er etwas gegen den Einbau des Kaminofens auf Deine eigenen Kosten hat. Ratsam ist dann auch ein Schreiben vorzubereiten in welchem steht, dass er Dir den Kaminofen erlaubt und Du ihn beim Auszug eventuell wieder entfernen musst. Das Schreiben ist nur für den Fall wenn Ihr wegen irgendeiner anderen Sache mal Streit haben solltet, kann er nicht unterstellen ihn ohne seine Zustimmung eingebaut zu haben. Wo hast Du das mit den 50% Wertsteigerung her? Wertsteigernd für die Wohnung ist ein Kaminofen für Dich, da Du die Nebenkosten senken kannst. Der Vermieter verdient an Dir dann etwas weniger. Auch will nicht jeder Neumieter unbedingt einen Kaminofen, weil damit auch immer Arbeit verbunden ist(befüllen/putzen/Kaminfeger). Der Komfort eines solchen Ofens ist natürlich klasse. Aber für billig vom Baumarkt rate ich Dir aus der Erfahrung einiger Kunden ab. Gruss André

Mensch wo bist du denn eingezogen? Ein Kamin ist was tolles aber 3000 Euro muss man da schon Investieren,dein Vermieter wird kaum was dagegen haben ,wobei du das mit ihm Absprechen musst... Wir haben uns auch einen Kamin Einbauen lassen,und somit ist die Freude auf Weihnachten doppelt so groß : )

SStrob 16.09.2008, 23:10

Ist doch nur ein Kaminofen!Den bekommt man schon ab 150 Euro neu (momentan bei Obi im Angebot)! Ich bin doch nicht verrückt und bau denen hier am end noch'n Kachelofen ein! Ne,ne...den kann ich sogar beim Auszug wieder komplett abbauen und mitnehmen! Was ich dann auch bestimmt tun werde! Übrigens heißt der Verein Deutsch Annington! Nu weiß ich auch,das die wohl nicht die besten sind,wo man sich einmieten sollte

0

Du kannst den Ofen einbauen, must aber wenn du ihn mauerst eventuell vom Kaminkehrer abnehmen lassen. Frag ihn vorher. Dem Vermieter geht der einbau des Ofens nix an, du must nur beim Auszug das Teil wieder entfernen. Ansonsten gilt wer viel frägt beim Vermieter läuft Gefahr das er viele Vorschriften und viele NEIN bekommt.

LiviaCat 16.09.2008, 23:00

Ich würd dem Vermieter auch nix davon erzählen! Ausserdem muss die Wohnung ja irgendwie geheizt werden - ist ja grausig kalt im Moment!

0
SStrob 16.09.2008, 23:01

Ne,da wird nix gemauert! Am end wird nur das Ofenrohr an den Kamin angeschlossen und natürlich ringsum Feuerfest gemacht mit Boden-und Wandplatte!

0
coyotincaos 17.09.2008, 07:57
@SStrob

Wenn du ihn nur reinstellst brauchst du auch keinen Kaminkehrer verrgewissere dich nur das der Abzug funktioniert.

0

Zuerst brauchst Du die Zustimmung des Vermieters.

nervensystem 16.09.2008, 22:50

......und die des schornsteinfegers

0
SStrob 16.09.2008, 22:56
@nervensystem

Der Schornsteinfeger installiert mir den sogar! Ist ein guter Freund von mir! Es geht nur darum,wie ich's am besten dem Vermieter erzähl! Eigentlich kann der doch garnicht allzu viel dagegen haben,wenn's doch Fachmännisch erledigt wird...oder?

0

Was möchtest Du wissen?