kamienanschluß durch eine 10 cm gipskartonwand

4 Antworten

Wenn ich mich richtige erinnere wurde bei uns statt Gibskarton Fermacell am Kamin verwendet.

Fermacell, Promasil, Promat......das alles sind brandbeständige Baustoffe. Das Ofenrohr sollte garnicht in den Schornstein ragen, damit es keine Probleme beim Kaminkehren gibt.

Wichtig ist ein doppeltes Rohrfutter.

Gruß

Hallo teifel01,

zum Gipskarton ist neuerdings kein Abstand nötig. Ist zwischen Wand und Gipskarton ein Hohlraum, muss dieser mit Mineralwolle ausgefüllt werden (in einem Umkreis von mind. 20 cm) und zwar mit Mineralwolle der Brandschutzklasse A1. Der Anschluss muss über ein Schamotte-T-Stück erfolgen (auch Sattelstück genannt) oder über ein "Rauchrohrfutterstein mit Wandfutter und Gleitfuge" (so heißt er tatsächlich). Der Schornsteinfeger, Maurer oder Ofensetzer gibt sicher gerne Auskunft.

Das Rauchrohr darf nicht in den Schornstein hineinragen.

MfG.

Storteper

Was möchtest Du wissen?