Kameraüberwachung Supermarkt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ich habe auch einmal in einem Supermarkt gearbeitet der zum selben Konzern wie die Penny-Märkte gehört.

Die Videokameras konnte man da direkt im Büro verfolgen. Allerdings gibt es dafür keinen festangestellten Mitarbeiter der das den ganzen Tag tun könnte.

Stundenweise und relativ beliebig kam aber ein Kollege von einer externen Sicherheitsfirma der entweder im Markt oder am Monitor das Geschehen verfolgt hat.

Abends werden die Überwachungsaufnahmen nicht ohne einen besonderen Grund gesichtet. Selbst wenn man nach einem 14 stündigen Geschäftsberieb alles in doppelter Geschwindigkeit durchsehen würde wären das noch 7h, ohne Pausen. Gute Diebe sind allerdings so schnell das ein gezielter Griff wirklich sehr schnell passiert.

Die Videos dienen als Beweise und das Material wird eigentlich nur gesichtet wenn es einen Verdacht gibt.

Die Monitore im Markt, die das Bild von ein paar wenigen Kameras ausspielen, also dem Kunden zeigen, sind meistens nicht einmal ein Bruchteil der Kameras die es wirklich im Markt gibt.

Der Monitor auf dem sich der Kunde sieht soll nur verdeutlichen, dass es Videoüberwachung gibt. Das hilft schon, dank des Hawthorne-Effekts. Menschen die sich beobachtet fühlen verhalten sich anders als sonst.

Allerdings ist der Hawthorne-Effekt auch der Grund warum dieses Modell des Ausspiels der Videokameras im Markt nicht mehr zeitgemäß ist. Es hemmt den Kunden. Die erwünschten Impulskäufe bleiben so eher aus, da der Kunde eine gewisse Anspannung empfindet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hawthorne-Effekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese dienen nur der Abschreckung/Prävention. Die Kamerabilder gehen nur zu den Monitoren und das wars. Das wird nicht aufgezeichnet und das schaut sich niemand an. Netto hat ja nicht mal genug Mitarbeiter um die normale alltägliche Arbeit ordnungsgemäß erledigen zu können, bzw. die Stunden werden bis zur Kotzgrenze runtergekürzt, dass man niemanden kommen lassen kann, selbst wenn man wollte.

Allerdings beauftragt Netto auch externe Detektive die dann bei Bedarf eigene Ausrüstung in den verschiedensten Filialen installieren, die aus winzigen Kameras besteht die man kaum erkennt wenn man nicht weiß wo sie sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird vermutlich nur aufgezeichnet, und die aufnahmen überprüft, wenn etwas vorgefallen ist. Die müssen aber nach 24 oder 48 Std. gelöscht werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das im Fernsehen gesehen, und die haben dort gesagt dass die andere Daten wie ALter usw. noch dazuschätzen und die behalten des glaub ich, um einen Täter besser zu finden. Ich hab gesehen dass sie sogar (so wie zB. Sims 3 oder so) den Kopf drehen und noch dazu "malen" oder so.

Bei manche anderen, haben sie gesagt, dass sie das gleich nachwenige Minuten oder Sekunden (also nach einer bestimmten Zeitraum) wieder löschen werden.

Es gibt ja solche Überwacher, die stundenlang sitzen und beobachten, wer was klaut oder sonst was macht. Dann wechseln sie sich nach einer Zeit ab und der nächste Überwacher ist dann aktiv und beobachtet weiter.
Ich glaub das wird dann auch für eine längere Zeit gespeichert bleiben, denn bei dem Lebensmittelvergifter hat man ja auch noch das Video gespeichert gehabt, obwohl das glaub ich erst viel später in den Radio kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durchgeguckt bezweifle ich
wer soll schon 13 stunden jeden tag schauen

wenn etwas passiert
dann schauen die es erst denk ich mal

manchmal gibt es so mitarbeiter als dedektive

bildschirm überwacht denk ich auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worüber du dir Gedanken machst :D

Mach dir lieber Gedanken darüber wie Durchsichtig wir sind. Und nicht darüber ob da nun einer sitzt und den Monitor anguckt. Irgendwann gibt es Livestreams von den Kameras und jeder kann jeden sehen wann wer in einen Laden geht etc oder es wird durch Fremdeinwirkung bewacht und du findest dich irgenwo im Internet wieder denn diese "netzwerke" der Supermärkte sind nicht wirklich sicher ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?