KAMERAPROBLEM! HELP! :D

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Sony Alpha 37 ist eine echt super Einsteiger Spiegelreflex und schaut denk ich mal ziemlich professionell aus :D Eine bessere Einsteigerkamera findest du zur Zeit nicht .. kostet genau 500€ mit dem Kitobjektiv! Eine Alternative zur Sony Alpha 37 wäre die Canon Eos 1100D, diese bietet auch sehr überzeugende Bildqualität, doch viele beschweren sich, dass das Gehäuse etwas billig wirkt, kostet aber dafür mit dem Kitobjektiv nur 400€!

http://www.amazon.de/Sony-SLT-A37K-SLR-Digitalkamera-Megapixel-Zoom-Objektiv/dp/B0083RQAYM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345588470&sr=8-1 hier ein Link von der Sony :-)

Falls es keine echte Spiegelreflexkamera sein muss, sondern einfach nur so aussehen soll und der große Wert jetzt nicht auf Bildqualität oder Geschwindigkeit liegt, empfehle ich dir die Panasonic Lumix DMC-FZ48.

Hoffe ich konnte dir ein wenig bei deiner Entscheidung helfen :-)

Ich kann ein paar Wort zur SONY DSC-RX100 sagen mit welcher ich gerade auf Tour war. Leider ist sie mir 5m tief auf Beton gefallen, funktioniert jedoch noch 1a - sieht nur etwas mitgenommen aus. Den Bericht und über 250 Testbilder findet Du unter: http://www.urlaubsfotoalbum.de/sony-rx100/

Wenn sie nur so ausehen soll, kauf Dir doch einfach die billigste, die Du auf den Preisvergleichsportalen findest! Dass Du aber trotzdem schnell bei über 500 Euro bist, wenn Du damit auch was anfangen willst, ist Dir schon klar oder? Schließlich brauchst Du noch Objektive, Speicherkarten und sicher auch eine Tasche und einen Ersatzakku. Desweiteren kann jeder, der sich mit Kameras etwas auskennt, sofort erkennen, ob Du da eine billige Spiegelreflex oder eine wirkliche Profi-Cam in der Hand hast. Mein Tipp: lass den Unsinn.

melisaaaa 21.08.2012, 19:22

wieviel kostet dan ne profikamera? nikon?? ist das nicht eine?

0
blurredimage 22.08.2012, 00:56
@frubbi

Ja, aber nur weil eine Kamera nicht mehr als 4000€ kostet ist sie nicht schlecht, nur halt dann nicht so "professionell", weil sowas auch nur Profifotografen brauchen, als Einsteiger oder ambitionierter Hobbyfotograf kommst du mit einer Kamera der Unter-1000€-Klasse ja super klar. :))

0

Hi, vielleicht kaufst Du Dir erstmal ne kleine aber feine kompkte Digicam? Da sind die Canon S100 und deren Vorgängerin S95 eine gute Wahl. Lichtstark, großer 1/1,7" Sensor und nur 10 bzw 12 MP. Oder das Non plus Ultra der Kompakten, die Sony RX100. Fast schon ne DSLR Qualität. 1" Sensor, lichtstark, nur 240 g Gewicht. Alle 3 Digicams können JPEG und RAW. Gruß Osmond http://www.colorfoto.de/testbericht/sony-rx100-die-beste-1326114.html Zitat: Fazit Sony landet mit seiner ersten Edelkompak­ten der neuen RX-Linie einen Volltreffer. Keine andere ähnlich kleine und leichte Kamera liefert derzeit eine vergleichbare Bildqualität. An SLR- und Systemkameras mit größeren Sensoren kommt die RX100 zwar nicht heran, kann aber bis zu den mittleren Empfindlichkeiten gut konkurrieren – Kauftipp Bildqualität. Ein limitierender Faktor ist das fest eingebaute Zoom und der kleine Pixelpitch, der bei kleineren Blenden zu Beugung und Auflösungsverlusten führt.

melisaaaa 21.08.2012, 20:09

danke :) ich werde es mir überlegen

0
boriswulff 22.08.2012, 00:01

Hallo osmond. Du bist ja hier einer der wenigen die immer sehr fundiertes Wissen anfügen und du empfiehlst ja auch ab und zu die Sony SLT-A37.

Warum empfiehlst du jetzt eine Kompaktkamera für einen Preis für den man auch die A37 bekommt.

http://www.amazon.de/mn/search?tag=aimchade-21&url=search-alias%3Daps&field-keywords=B0083RQAYM

Im Preis Leistungsvergleich ist für mich die RX 100 völlig indiskutabel. Sie hat nicht die Bildqualität einer A37 und für eine universelle Kompaktkamera hat sie zudem noch einen viel zu kleinen Zoom.

OK. Die Sony mit Standartobjektiv hat auch nicht mehr, aber dort kann ich das Objektiv wenigstens wechseln. Das geht bei einer Kompaktkamera nicht.

Also meiner Meinung nach wäre man mit einer Sony SLT-A37 deutlich besser beraten. Das Geld was man spart, kann man schonmal für ein zweites Objektiv oder ein Stativ zurücklegen.

0
blurredimage 22.08.2012, 00:53
@boriswulff

Das ist mir auch aufgefallen osmond, dass du einfach immer irgendwelche Kompaktkameras aufzählst, nach denen eig. im Moment kein Mensch fragt .. der Fragensteller hat nach einer DSLR gefragt oder nach einer Kamera, die zumindest optisch einer DSLR ähnelt. Dann empfiehlst du ihr sogar eine Kompaktkamera, die mehr Geld kostet, als man es eigentlich von einer DSLR hier wünscht.

und dann schickst du einfach nur Links von Chip oder anderen Seiten finde ich etwas arm als Ratgeberheld.

0
osmond 22.08.2012, 08:39
@blurredimage

Hi blurredimage + boriswulff: ganz einfach: die meisten DSLR Besitzer besitzen nur den Kitscherben. Laufen mit ner großen unhandlichen Kamera rum, nutzen diese aber nicht aus. Machen meist sogar JPEG Fotos und postkartengroße Abzüge oder speichern die Bilder im PC, auf CD ab. Wer aber gern eine hervorragende Minikamera für immer dabei, zum in die Hemden- oder Jackentasche, Hosenjacke stecken mag, als 2. Kamera, der ist mit einer kompakten Digicam mit gutem Weitwinkel, großem Sensor und lichtstarkem Objektiv (inkl. RAW) viel besser bedient. Ist also immer die Frage, brauche ich einen Omnibus, einen Lkw, einen Porsche oder einen Smart, wenn ich in der Stadt wohne. Viele DSLR kaufen sich, eben wegen der Unhandlichkeit derselben meist eine kleine Kompakte (2. Kamera) für immer dabei dazu. Und diese immer dabei Kamera der DSLR Besitzer ist die Canon S95, Canon S100 (beide mit 50% größerem 1/1,7" Sensor - gegenüber den "normalen" mit 1/2,3"), und ganz besonders die Sony RX100 (1" Sensor, also 4x so groß wie ne "normale"). Wichtig sind also neben Sensorgröße und MP (Pixelgröße, Bildqualität) die Lichtstärke (low Light, Nutzbarkeit auch bei hohen ISO Zahlen wie 1600) sowie Größe und Gewicht. lgO http://www.henner.info/s100.htm

0
  • Sony Alpha 350
  • Canon EOS 1000D
  • Olympus E-520
melisaaaa 21.08.2012, 19:09

danke (:

0

Profis haben Nikon, Amateure Canon. Kauf dir eine Nikon D5100 SLR. Für den Anfang OK. :-)

melisaaaa 21.08.2012, 19:09

wieviel kostet die?

0
frubbi 21.08.2012, 19:13

Mit solchen unqualifizierten Aussagen willst Du wohl eher rumtrollen, als helfen. Profis haben in erster Linie eines: Ahnung!

0

Was möchtest Du wissen?