Kameraeinstellungen für Feuerwerk?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nimm Blende 8 ISO 400 und stelle deine Kamera auf BULB. Ganz wichtig ist ein Kabelfernauslöser.  Herdurch bleibt der Kamerverschluss so lange geöffnet, wie Du auf den Auslöser drückst.  Dabei kannst du Dir aussuchen, wieviele Explosionen Du auf dem Foto haben willst. 

200 ISO ist zu wenig -> 800 ! 5 Sekungen Belichtungszeit ist viel zu lang.. ->2 Sekunden oder weniger .. die Blende (f) muss ganz hoch.. und natürlich ohne Blitz.. Ich hab keine Nikon D3100 aber eine Canon 600D ;)

Kommentar von GoetheDresden
31.12.2012, 18:12

Ich glaube du hast noch nie ein Feuerwerk fotografiert! SO wird das jedenfalls nichts!

Schau mal hier: http://imageshack.us/a/img690/364/img0041bn.jpg

20 Sekunden, Blende 6, ISO 400 (automatisch), automatischer Weißabgleich, 55mm-Brennweite, Stativ, Kabelfernauslöser. Und dieses Foto wurde sogar noch mit einer EOS 500D gemacht - 2011.

0

5 Sekunden bedeutet, dass du die Belichtungszeit auf 5 Sekunden stellen sollst. Dafür brauchst du dann aber ein Stativ - sonst verwackelt alles!

Kommentar von ChrissiiBoom
31.12.2012, 13:33

ich würde sowieso ein Stativ verwenden ^^
Aber danke für die erklärung (=

0

Du stellst du Kamera auf ein Stativ oder sonst einen festen Untergrund. Die Fotos machst du am besten im M-Modus. Die Belichtungszeit sollte mehrere Sekunden lang sein (alles Feuerwerk das in der Zeit zündet ist dann hinterher auf dem Bild zu sehen). Eine Blende von 22 ist viel zu hoch, als ersten Richtwert würde ich mal eine Blende von 8 ausprobieren.

Kommentar von ChrissiiBoom
31.12.2012, 13:34

Das mit der Blende 8 steht auch drinnen, die hab ich jetzt auch eingestellt.
Danke für die Tipps (=

0
Kommentar von ATCSIDT
31.12.2012, 13:34

Die Blende muss hoch, sonst hat es viel zu wenig Lichteinfall.. wobei kommt auf das Objektiv an.. Ich hab halt nen Zoomer 18-200

1

Was möchtest Du wissen?