Kameraeinstellungen Canon Powershot für die Halle

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf den Hallensport an. die Nikon 40D ist schon nicht schlecht. Es enpielt sich die ISO ein stelleung so hochzuschrauben, bis ca 1/500sek ereicht wird, sonst gibt es verwischte Bälle und Füße. Ob Du diese Belichtungszeit erreichst kommt auf die Beleuchtung in der Halle an. In meiner Eishalle müßte ich mit dem Sigma ISO 3200 einstellen. Also auf dem Display sollte Blende 4.0, Belichtungszeit 1/500 stehen. Den Autofokus mußt Du auf AF-C für Continius Autofokus stellen. Soll heißen, dass die Kamera, sobald Du den Auslöseknopf halb andrückst, der Autofokus dem Objekt nachfokusiert. Gut Licht

Ach ja eins hatte ich noch vergessen, wenn die die Bilder etwas unterbelichtet sind, macht nix, das kannst Du am PC wieder heller machen. Meistens wirken die Bilder auch flau bzw. blass und die Farben passennicht. geht im nachhinein alles am PC. War die Veranstaltung schon??

0
@F1Helmi

Entschuldigung, dass ich erst jetzt zum Antworten komme. Nein das Turnier ist vom 26.10-28.10.12. Welches Bearbeitungsprogramm nehme ich denn am besten? Und eine Frage noch zu dem Autofokusfeld: Wo kann ich das denn festlegen? Auf dem Abreiteplatz wäre es wahrscheinlich eine große Hilfe. Im Parcours hingegen, brauche ich ja dann Pferd und Reiter.

0

Bei Hallensport zu fotografieren ist in der Regel von Haus aus schwierig. Die Beleuchtung wirkt meistens sehr hell, ist sie aber nicht. Denn zum Fotografierewn brauchts richtig Licht. Mit deiner Canon wirst Du zwangsläufig an Probleme stoßen. Die Belichtungszeit für scharfe Sport- oder Aktionbilder liegtt bei 1/500el Sekunde. Hierzu muß das Objektiv hochgeöffnet sein (Blende auf kleinsten wert einstellen oder Sportprogramm). Die ISO-Werte auf Hochempfindlich einstellen (ISO 800 - 1600). Wenn noch Tageslicht in die Halle scheint, hat man Farbstiche (Tageslicht blau, Neonlicht grün, Hallogenstrahler orange). Bei schwachem Licht ist der Autofokus sehr träge. Wie es sich mit der Auslöseverzögerung bei deiner Kamera verhällt weiß ich nciht. Ich hab mir um in der Eishalle Eishockey zu fotografieren eine Canon EOS 1D mit einem lichtstarkem Obejektiv Canon EF L USM 70-200 zugelegt. Auch bei dieser Kombination muß ich an die Grenze des Machbaren gehen, damit einigermaßen brauchbare Bilder rauskommen. Das heißt ISO 1000; Blende 2,8; 1/640el Sekunde Belichtungszeit; ohne Blitz im RAW-modus. Danach muß ich noch mit dem Canon eigenen Programm die Bilder aufhellen, weil sie viel zu dunkel sind. Hierfür habe ich ca. 5 Spiele ausschuß produziert. Um eine Spiegelreflex und einem brauchbarem Objektiv vorne drauf wirst Du nicht rumkommen. Es geht auch günstiger. Mit einer Digitalen SLR + dem Sigma EX 1:2,8 70-200 bist Du gebraucht bei ca 700€ schau aber darauf, daß der Autofokus schnell genung ist z.B. EOS 50D oder ähnliches. Viel Spaß und gutes gelingen. Würde mich auf ein Feetback das Ergebnis freuen.

An sich eine gute Antwort, allerdings unverständlich für jemanden, der mit den Begriffen RAW, Belichtungszeit, Blende, ISO und den Produktbezeichnungen der käuflichen Bodys und Objektive wenig bis nichts anzufangen weiß - wovon ich bei einem Nicht-Spiegelreflexbesitzer ausgehe. Zumal dass auch nicht wirklich ihre Frage beantwortet, es hat nicht jeder 700 Euro locker, um sich "mal eben" eine Spiegelreflexkamera zuzulegen. Aber da du mir bei meiner Objektivsuche weitergeholfen hast, kriegste trotzdem ein Däumchen ;-P

0
@little0cookie

Berechtigter Einwand von little0cookie, aber ich gehöre zu der Sorte Nicht-Spiegereflexbesitzer, der sich trotzdem ein wenig mit den Begrifflichkeiten auskennt, insofern war die Antwort für mich hilfreich ;) Eine Frage hätte ich allerdings noch: Ich habe jetzt für das Turnier aus der Familie eine Nikon D40 bekommen. (Objektiv Sigma 70-300mm F4,0-5,6 ich weiß es ist nicht das beste Objektiv, aber mehr war nun mal auf Grund des Geldes nicht drin.) Alles nicht das Stärkste, aber bleiben die Einstellungen dort die Gleichen? Ach ja F1Helmi: Ein Ergebnissbild gibt es dann selbstverständlich auch :)

0

Ich habe gerade gelesen, dass es ein Reitturnier ist. An der Nikon kannst Du die einzelnen Autofokusfelder anwälen. lege das Autofokusfeld auf den Kopf des Reiters, denn wenn Du die Automatik entscheiden läßt und das Pferd läuft auf dich zu, ist der Kopf des Perdes scharf und nicht das des Reiters.

Was möchtest Du wissen?