Kamera für Vlogs (YouTube)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dir die Canon Legria Mini X (die macht gute Ton umd Video Aufnahmen) kaufen oder du kaufst dir für die 600D ein extra Mikrofon (z.B Rode Videomic Pro) damit dann die Audioqualitat besser wird.

Schau dir evtl. mal die Sony A58 an. Die ist momentan mit Standard-Objektiv für unter 400 Euro erhältlich.

http://www.amazon.de/mn/search?tag=aimchade-21&url=search-alias%3Daps&field-keywords=B00BHXVWVU

Ich bin von der Canon auf die Sony umgestiegen weil gerade der Videomodus deutlich besser ist. Die Canon hat leider Schwierigkeiten beim Filmen mit dem Autofokus. Da hat die Sony dank des lichtdurchlässigen Spiegels deutliche Vorteile.

Du kannst dir dann dazu ein lichtstarkes Objektiv mit Festbrennweite für deine Youtube Videos besorgen. Ein externes Mikrofon ist natürlich an die Sony anschließbar um den Ton deiner Videos noch zu verbessern.

Die kamera ist voll oke und in den meisten fällen sollte die mikro quali genügen, ansonsten die rhode mikrofone sind top und dabei hast grade auch noch ein stativ ;) wie heisst du auf youtube? Viel glück

Mein Kanal heißt "herrfrankfurt14". Was meinst du mit "hast grade auch noch ein stativ"?

0
@woodl0ck

Ich will ja kein Großmembran, sowas habe ich schon. Ich habe gefragt, ob man ein Mikrofon zum Anstecken hinzufügen sollte. Kennt man aus dem Fernsehen.

0
@Niksilver

Schau mal bei apored vorbei der macht ganz gute vlogs... Kamera nicht im bild und vlogs draussen hat er eiin ansteckmikro wanns windet, was aber nicht viel nützt.

0

Also zunächst einmal würde ich drei Gegenfragen stellen:

  1. Wie lange betreibst du den Kanal schon?
  2. Welche Kamera benutzt du bisher?
  3. Willst du die Kamera nur zu Hause verwenden oder auch für FMAs, etc unterwegs? Ich meine klar kannst du auch mit der 600D unterwegs Videos aufnehmen, die Kamera is aber halt relativ schwer vom Eigengewicht, weshalb ich dann halt eher zu einem sehr guten Camcorder oder ähnlichem tendieren würde.
  1. 4 Jahre
  2. Eine Logitech Webcam
  3. Allaround wäre gut, aber eigentlich war es mehr für Vlogs in einem Raum gedacht.
0
@Niksilver

Okay, da kannst du auf jeden Fall schon was investieren, wenn du wirklich 4 Jahre schon aktiv bist und wirklich immer noch regelmässig Videos hochlädst.

Mein Vorschlag wäre folgende Kombination: Canon Legria Mini X + Docking Station CT-V1 + Mikrofon WM-V1: du hast alles von Canon, was mir persönlich gefallen würde. die Dockingstation kannst du einmal im Raum platzieren und mit deinem Smartphone schwenken bzw. auch den Neigungswinkel verändern, wenn nötig. Das Mikrofon wird per Bluetooth mit der Kamera verbunden, was zwar vielleicht nicht optimal ist, aber so eine Funkstrecke mit Lavalier-Mikrofon(kleines Mikrofon zum Anstecken am Kragen) kostet über 500 Euro, von daher: wohl die bessere Lösung, wenn du kein Rode Podcaster willst.

Gut, damit kommst du nun schon auf satte 657 Euro bei Amazon, jedoch zahlst du alleine für die 600D schon 499 Euro, mit Stativ(30 Euro), und Funkstrecke bist du dann bei ca. ca. 1000 Euro. Dazu noch Softboxen für ordentliches Licht, Speicherkarten, etc. bist du vermutlich bei 1200 Euro, was ja weit mehr ist als dein Budget hergibt. Mir ist klar, dass man sich das auch Stück für Stück kaufen kann und man mit der Kamera natürlich anfängt, aber auf Dauer sind es halt trotzdem höhere Kosten.

0

Was möchtest Du wissen?