Kamera an katzen halsband?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Katze 100%

7 Antworten

Katze

Das ist eigentlich nicht legal, jemanden einfach so gegen seinen Willen zu filmen. Dazu noch das Problem dass es eine WG ist, also es eigentlich seine Privatwohnung ist. Da kommst du ganz schnell in Teufels Küche, wenn er dich deswegen verklagt. Aber dazu braucht man natürlich auch erstmal Geld, um sich den Anwalt leisten zu können.

Wie kommst du auf diesen Verdacht, gibt es dafür konkrete Anhaltspunkte, hat die Katze irgendwo Wunden oder ist verstört, wenn du heimkommst? Und wenn ja, hast du ihn schon darauf angesprochen?

Kamera am Halsband ist sowieso unnötig, erstens kann die nicht den ganzen Tag aufnehmen, der Saft ist wahrscheinlich schon nach ner Stunde leer. Zweitens ob man auf den Aufnahmen dann was sieht ist auch fraglich. Wenn er die Katze von hinten tritt, ist das ja nicht auf der Aufnahme drauf.

Würde mir wenn dann eher Spykameras besorgen die irgendwo am Stromnetz angeschlossen werden und den ganzen Raum überwachen. Die kannste evtl. in nem Teddybär oder einer Pflanze verstecken, damit sie nicht auffallen.

Du darfst das nicht, wenn du aber einen begründeten Verdacht hast, zieh aus.

Hat denn schon ein klärendes Gespräch stattgefunden?

L. G. Lilly

Katze

Wen interessiert das denn bitte? Stell Kameras auf und wenn er tatsächlich was macht, bring den kleinen weg! Außerdem ist es nicht illegal, wenn du ein Verdacht hast. Diesen jedoch zu beweisen wird schwierig. Mach das trz, es geht um was größeres als "Privatsphäre", und wenn es sich als falsch herausstellt, löschst du diese natürlich sofort. LG

Legal ist das mit der Kamera nicht

Bring den Kater erstmal bei einer Vertrauensperson unter und zieh dann aus wenn du den Verdacht hast

mit solchen Menschen muss man nicht zusammenwohnen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitzer von 2 Dalmatinern 1 TH malinois mix und Koi Karpfen

Ja ich such zurzeit nach einer Wohnung , und hoffe das ich eine finde

0

Nein, das ist nicht legal und ein schwerer Eingriff in die Privatsphäre des Mitbewohners.

Was möchtest Du wissen?