kalziummangel nach der geburt die zum schock der hündin führen kann?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du sprichst von der sogenannten Eklampsie (Milchfieber), die tatsächlich auftreten kann, die durch Kalziummangel hervorgerufen wird und die auch nicht ungefährlich ist. Ich habe zu diesem Thema folgende Seite gefunden, die dieses (und andere Themen) recht gut beschreibt: http://www.petsicon.de/hund/krankheiten/eklampsie-milchfieber.html

Das nennt sich Milchfieber oder auch "Gebärparese", guckst Du Wiki, ist bei den meisten Säugetieren deshalb eine Gefahr, weil plötzlich von einem Tag auf den anderen zusammen mit der Milch erhebliche Mengen an Ca abgegeben werden, die natürlich auch irgendwo herkommen müssen. Durch das fehlende Ca im eigenen Stoffwechsel, das für die Beweglichkeit der Muskeln zuständig ist (unter anderem) , sind die Tiere dann sozusagen gelähmt, "Festliegen" nennt man das auch)

Ist aber normalerweise bei einer guten Geburtsvorbereitenden Fütterung (mit höherem Ca-Gehalt) kein Problem, ansonsten hilft ein Tropf den Tieren innerhalb von Minuten wieder auf die Beine.

das kann vorkommen. geh zu t. arzt und lass dir kalziumtabletten für deine hündin geben....-)

Was möchtest Du wissen?