Kaltwachsstreifen..Soll ich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich schaff es nicht mal selbst mir die Beine mit Kaltwachsstreifen zu enthaaren. Falls du also Bedenken hast, dass du zuviel Angst vor den Schmerzen hast, dann frag eine Freundin, ob sie dir helfen kann. Wenn es dir ausschließlich um den Nachwuchs der Haare geht: da ist wachsen sicher das beste Mittel der Haarentfernung. Allerdings hätte ich noch einen anderen Tipp für dich (das geht aber nicht, wenn deine Haare zu dunkel sind): es gibt im Drogeriemarkt Haarbleichcremen fürs Gesicht zu kaufen. Ich habe bereits gute Erfahrungen damit gemacht - habe sonst dunkelblonde Haare am Körper und habe sie mir zum Beispiel auf den Armen blondiert wodurch sie weiß und eigentlich unsichtbar geworden sind. Wäre vielleicht auch einen Versuch wert bei dir - da hast du jedenfalls keinen Nachwus, musst aber trotzdem alle paar Wochen machen, da sich die Haare ja auch von selbst erneuern!

Ich habe Kaltwachsstreifen von Veet benutzt (allerdings für die Beine) und bei mir hat danach ALLES geklebt. Ich schätze es gibt bestimmt Streifen, die viel besser sind. Ich kenne jedoch keine(n) persönlich der damit gute erfahrungen gemacht hat. Habe allerdings gute Erfahrungen mit Warmwachs gemacht. Ich habe ein Praktikum bei einer Kosmetikerin gemacht und diese hat immer Warmwachs (ich glaube es war Süßzuckerwachs oder so ähnlich verwendet) und das hat sehr gt funktioniert

Viel spaß beim ausprobieren

Es kann natürlich sein das sie stärker nachwachsen. Zumal das wachsen an der Lippe nicht ohne Schmerzen von statten gehen wird. Ich würde mich bei einer Kosmetikerin beraten lassen. ggf kann man die Haare auch anders bzw dauerhaft entfernen oder bleichen.

Die Gefahr beim Wachsen kann auch sein das sich viele Pickelchen bilden und das sieht dann auch unschön aus!

Was möchtest Du wissen?