Kaltschaummatratze+breiter Lattenrost

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als ich meine Matratze kaufte, wies man mich auch drauf hin, dass ein gewisser Abstand eingehalten werden muss. Mein Lattenrost hatte größere Abstände, ich hatte kein Geld für ein neues, also habe ich einfach die Latten näher aneinander gerückt, festgeschraubt und im Baumarkt noch 2-3 Latten zurechtsägen lassen und dann die nun fehlenden Latten damit ersetzt.

MartinPelz 28.09.2014, 14:56

Wie groß sollte dieser Abstand sein?

0

Matratze ist an sich primär mal uninteressant und wenn da ne Freundin behauptet, dass mit dem Lattenrost Deine Matratze kaputt gehen könnte, dann müsste der Lattenrost ja schon die eine oder andere Beschädigung aufweisen. Eingebauter Lattenrost (?) ... den gibt es eigentlich heutzutage kaum noch. Es sei denn, Du hättest da noch eines der zu früheren Zeiten vertriebenen Jugendzimmer-Betten. Da gab´s auch hin und wieder noch nahezu starre Rostverlattungen (wenn man´s mal so sagen darf). Aber auch da wird ohne Mängel am Lattenrost deine Kaltschaummatratze keinen Schaden nehmen.

Keinen Schaden an der Matratze... aber ... wenn Du da tatsächlich noch einen Rost mit starren Verlattungen hast, dann ist starr eben starr und beeinträchtigt die Vorzüge deiner Matratze. Das wäre der einzige Grund zu sagen ... leg Dir auch einen neuen Lattenrost zu (Verlattung in der Spannung regulierbar, Kopf und Fußteil verstellbar). Die kosten an sich ja auch nicht die Welt.

MartinPelz 28.09.2014, 14:58

Ne, das tut er nicht, aber ja, das Bett hat einen eingebauten Lattenrost (liegt daran, dass man die Breite durch Ausziehen in einem Spielraum von 80cm beliebig ändern kann (so kann man dann 80er,90er,140er und 160er Matrazen drauf und nicht nur eine Matratzen"art"...

Aber welche Vorzüge soll denn eine Kaltschaummatrze haben, die durch starre verlattung zunichte gemacht wird? Also spüren tu ich sie auf jeden Fall nicht...

Und ne, aber trotzdem genug...

0

Was möchtest Du wissen?