Kaltschaummatratze+breiter Lattenrost

2 Antworten

Als ich meine Matratze kaufte, wies man mich auch drauf hin, dass ein gewisser Abstand eingehalten werden muss. Mein Lattenrost hatte größere Abstände, ich hatte kein Geld für ein neues, also habe ich einfach die Latten näher aneinander gerückt, festgeschraubt und im Baumarkt noch 2-3 Latten zurechtsägen lassen und dann die nun fehlenden Latten damit ersetzt.

Wie groß sollte dieser Abstand sein?

0

Matratze ist an sich primär mal uninteressant und wenn da ne Freundin behauptet, dass mit dem Lattenrost Deine Matratze kaputt gehen könnte, dann müsste der Lattenrost ja schon die eine oder andere Beschädigung aufweisen. Eingebauter Lattenrost (?) ... den gibt es eigentlich heutzutage kaum noch. Es sei denn, Du hättest da noch eines der zu früheren Zeiten vertriebenen Jugendzimmer-Betten. Da gab´s auch hin und wieder noch nahezu starre Rostverlattungen (wenn man´s mal so sagen darf). Aber auch da wird ohne Mängel am Lattenrost deine Kaltschaummatratze keinen Schaden nehmen.

Keinen Schaden an der Matratze... aber ... wenn Du da tatsächlich noch einen Rost mit starren Verlattungen hast, dann ist starr eben starr und beeinträchtigt die Vorzüge deiner Matratze. Das wäre der einzige Grund zu sagen ... leg Dir auch einen neuen Lattenrost zu (Verlattung in der Spannung regulierbar, Kopf und Fußteil verstellbar). Die kosten an sich ja auch nicht die Welt.

Ne, das tut er nicht, aber ja, das Bett hat einen eingebauten Lattenrost (liegt daran, dass man die Breite durch Ausziehen in einem Spielraum von 80cm beliebig ändern kann (so kann man dann 80er,90er,140er und 160er Matrazen drauf und nicht nur eine Matratzen"art"...

Aber welche Vorzüge soll denn eine Kaltschaummatrze haben, die durch starre verlattung zunichte gemacht wird? Also spüren tu ich sie auf jeden Fall nicht...

Und ne, aber trotzdem genug...

0

Neue Matratze gekauft - fühlt sich härter an als im Laden

Hallo.

Ich habe seit heute eine neue Matratze. Es ist eine Kaltschaummatratze. Ich lag vorher auf einer total alten durchgelegenen Matratze, die schon ~15 jahre oder so alt war. Da steht nicht mal dran, was das für eine ist, also welches Matterial und so weiter, die hatte in der Mitte sogar ein Loch ... Deswegen bin ich froh, jetzt eine neue zu haben.

Im Laden fand ich die echt total toll, recht weich und sehr angenehm. Also ich lag da gut drauf. Jetzt habe ich sie hier bei mir zuhause, eben ausgepackt und in mein Bett verpflanzt und lag drauf... fühlte sich sehr hart an. :l DIe war echt teuer, also 300€ und ich mach mir Sorgen.

Ich weiß, dass Matratzen eine Einliegezeit benötigen. Es kann ja auch sein, dass die Matratze im Laden so weich war, weil da schon total viele andere Menschen drauf lagen oder? Ich hoffe natürlich nicht, dass es an meinem Lattenrost oder dem bettgestell liegt, weil das ist beides auch totaler Mist, glaube ich... Nicht, dass ich da jetzt auch was neues brauche, weil das Geld haben meine Eltern bestimmt nicht auch noch ...

Ich habe mir auch mal ne Wasserwaage genommen und geguckt. ^^ Wenn ich die Wasserwaage waagerecht auf die Matratze lege, ist alles gerade. Wenn ich sie senkrecht hinliege, also ich sag mal in Liegerichtung, dann ist es stellenweise echt schief. ... Soll ich dem Beachtung schenken oder nicht?

Bin verunsichert. Ich will eigentlich nur gut schlafen.

...zur Frage

Lattenrost für Doppelbett allein benutzen?

Hi,

ich würde mir gerne für mein Zimmer ein Bett von Ikea mit den Maßen 140x200 zulegen. Das Problem ist jedoch, dass der zugehörige Lattenrost für ein Doppelbett gedacht ist, ich das Bett aber allein benutzen möchte. Ist das mit dem doppelten Lattenrost egal, oder bräuchte ich einen einzelnen Lattenrost. In der Größe gibt es bei Ikea jedoch keinen einzelnen Lattenrost, deshalb bin ich gerade etwas verwirrt....

Wäre nett,wenn mir jemand helfen könnte :)

LG

...zur Frage

Neue Matratze ist zu hart! Was tun?

Hallo zusammen,

endlich haben wir uns eine neue durchgängige Matratze gegönnt. Die Matratze ist für unser großes Bett und zwei Personen also von den Maßen 180x200 und Härtegrad 3.

Es ist eine Kaltschaummatratze die endlich keine störende Bettritze mehr hat - das war / ist soweit ein Grund zur Freude.

Was mich jedoch mächtig stört ist, dass sie mir zu hart ist! Die Matratze hat knapp 600 € gekostet ist ansich super - aber für mich ein bisschen zu hart - ich fühle mich gar nicht mehr ausgeruht!

Zurück geben geht nicht - die Matratze war ja nun schon ausgepackt! Was habt Ihr für Tipps und Ratschläge für mich, wie ich ohne Neukauf (habe halt nicht nochmal 600 €) nun doch wieder gut schlafen kann.

Freue mich auf Eure Antworten :-)

LG

...zur Frage

Lattenrost ohne Einstellringe zu weich, wie mach ich ihn härter?

Hallo Ich habe mir vor 2 Wochen eine neue Kaltschaummatratze (HG 3) gekauft. Dazu einen Lattenrost (140x200), aber ohne jegliche Einstellmöglichkeiten.

Nun merk ich, dass mir der Lattenrost zu weich ist. An der Matratze kann's ja nicht liegen, da Härtegrad 3. Das liegt wohl daran, dass der Lattenrost 140 cm breit ist und die Latten sich dadurch mehr durchbiegen.

Kann man da was machen?

Grüße Daniel

...zur Frage

Welcher Lattenrost für das Bett?

Wir möchten ein Bett mit Einlegetiefe 12,5 cm kaufen. Der Lattenrost hat eine Rahmenhöhe von 8 cm. Sinkt die Matratze da noch tief genug in den Rahmen? Wo misst man genau die Rahmenhöhe vom Lattenrost?

...zur Frage

Wie dick darf eine Matratze bei verstellbarem Lattenrost sein?

Hallo! Ich beabsichtige evtl. eine Matratze zu kaufen, die 27 cm dick ist (Kaltschaum). Geht das bei verstellbarem Lattenrost?

Es wäre nett, wenn mir jemand antworten könnte, der davon Ahnung hat.

LG, Mummelchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?